bundesliga

4:0-Sieg beim Alonso-Debüt: Bayer 04 Leverkusen schlägt den FC Schalke 04 hochverdient

whatsappmailcopy-link

Bayer 04 Leverkusen hat beim Debüt seines neuen Cheftrainers Xabi Alonso einen hochverdienten und nie gefährdeten Heimdreier eingefahren. Beim 4:0 (2:0) besorgten Moussa Diaby (38.), Jeremie Frimpong per Doppelpack (41./53.) und Paulinho (90.) die Tore für die Werkself.

Welche Stars hast du im Fantasy Manager?

Die Torschützen beglückwünschen sich: Jeremie Frimpong und Moussa Diaby - IMAGO/Revierfoto/IMAGO/Revierfoto

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Bei seinem Debüt als Cheftrainer von Bayer 04 Leverkusen nahm Xabi Alonso nur eine Änderung vor: Mitchel Bakker begann für Adam Hlozek. Die Werkself spielte mit einer Dreierkette mit Piero Hincapie, Edmond Tapsoba und Jonathan Tah. Aufseiten des FC Schalke 04 wechselte Cheftrainer Frank Kramer dreimal: Der wiedergenesene Cedric Brunner, Leo Greiml und Tobias Mohr spielten anstelle von Henning Matriciani, Thomas Ouwejan und den schwer verletzten Sepp van den Berg.

Von Minute eins an überließen die Königsblauen den Rheinländern das Spielgerät. Die erste Chance hatte Moussa Diaby nach einer starken Einzelleistung von Jeremie Frimpong gegen Mohr - Außennetz (6.). Leverkusen suchte als einziges Team auf dem Platz im 3-4-3-System den Weg nach vorne. S04 ließ bis auf den Diaby-Abschluss zwar zunächst wenig zu, trat aber offensiv bei 32 Prozent der Spielanteile nahezu nicht in Erscheinung.

Fantasy Heroes: Jeremie Frimpong (30 Punkte) | Moussa Diaby (20) | Mitchel Bakker (12)

Diaby und Doppelpacker Frimpong sorgen für Ruhe bei der Werkself

In der 25. Minute tauchte Patrik Schick nach einem erneuten Leverkusener Durchbruch über die rechte Außenbahn im Zentrum auf, doch ein Schalker fälschte den Schuss des Tschechen gerade so noch ab. Rund eine Viertelstunde später klingelte es nach zuvor 6:0 Torschüssen folgerichtig im Kasten der Gelsenkirchener: Nach einem flachen Zuspiel von Robert Andrich zog Diaby auf und zimmerte aus vollem Tempo 22 Meter vor dem Tor drauf. Der Ball schlug oben im Netz ein (1:0, 38.), der erste Treffer in dieser Spielzeit für den Franzosen.

Etwas verpasst? #B04S04 im Liveticker nachlesen

Nur drei Minuten später stand es auch schon 2:0: Callum Hudson-Odoi schüttelte mit einem Sololauf Tom Krauß und Florian Flick ab, verlagerte rechts raus zu Diaby. In dessen Rücken hinterlief Frimpong, der die Kugel mit rechts flach links unten einschoss (41.). 61 Prozent der Angriffe in Hälfte eins rollten bei Bayer über rechts. Schalke war über die Flügel viel zu anfällig, Kramer brachte deshalb zwei neue Außenverteidiger Mehmet Can Aydin und Ouwejan für Sebastian Polter und Mohr zur Pause.

Bayer blieb das spielbestimmende Team und sollte die S04-Defensive zu einem erneuten Treffer nutzen: Diaby schickte Frimpong im Sechzehner mit einem Zuckerpass steil, der Rechtsverteidiger netzte locker lässig unten rechts - Doppelpack (3:0, 53.)! Bereits beim bislang einzigen Bayer-Sieg in dieser Bundesliga-Saison hatte er doppelt getroffen. Mit nun vier Treffern ist der zuvor eher wenig torgefährliche Niederländer nun alleine Top-Torschütze von Bayer.

Schalker Reaktion bleibt aus - Paulinho macht den Sack zu

Auf der Gegenseite deutete Simon Terodde mit dem zweiten Schalker Abschlussversuch Torgefahr an, doch Lukas Hradecky hatte im Bayer-Kasten keine Mühe (54.). Wenige Minuten später blieb Schick für die Rheinländer zweimal nacheinander im Abschluss unglücklich (69./70.). In der Schlussviertelstunde trudelte das Spiel lange aus, weil sich Leverkusen eigentlich mit dem komfortablen 3:0 zufrieden gab und von den "Knappen" weiter keine zwingende Offensivgefahr ausging.

Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Mit Ende der regulären Spielzeit wurde es aber noch einmal laut in der BayArena, als der eingewechselte Paulinho den Deckel drauf machte - erstes Joker-Tor der Werkself in dieser Saison (4:0, 90.). Bayer fährt unter seinem neuen Cheftrainer nach zuvor vier sieglosen Spielen wieder einen Dreier ein und verbessert sich somit auf Platz 14. S04 verliert das dritte Duell in Serie und rutscht auf den Relegationsplatz 16 ab.

Spieler des Spiels: Jeremie Frimpong

Jeremie Frimpong schnürte seinen zweiten Doppelpack der Bundesliga-Saison, ist mit vier Saisontreffern nun bei Bayer alleiniger Toptorschütze. Er versenkte seine beide Torschüsse und war deutlich der schnellste Spieler auf dem Platz (35,5 Km/h).

Doppelpacker Jeremie Frimpong ist für Schalke kaum zu stoppen - IMAGO/Revierfoto/IMAGO/Revierfoto