Köln - Hertha mit historischem Traumstart, beim FC Bayern halten gleich einige Serien und Claudio Pizarro zieht mit dem Kaiser gleich - die Zahlen des 4. Spieltags.

>>> Welche Stars hast Du beim Bundesliga Fantasy Manager?

0

Der FC Bayern gibt sich weiter keine Blöße, hat als einziges Team noch keinen Punkt abgegeben. Den Gegenpol bildet Vizemeister Schalke, der als einziges Team noch punktlos ist.

>>> Bayern schlägt Schalke souverän

1

Roland Sallai, der erste Ausländer, der in dieser Bundesliga-Saison beim SC zum Einsatz kam, traf mit seiner ersten Ballberührung in der Bundesliga zum 1:0 und holte den Strafstoß zum 2:0 heraus.

2

Maximilian Eggestein traf erstmals zwei Bundesliga-Spiele in Folge und dabei war er jeweils aus der Distanz erfolgreich.

4

Niko Kovac gewann als Trainer zum ersten Mal 4 Bundesliga-Partien in Folge.

4

Ondrej Duda erzielte am vierten Spieltag bereits sein viertes Saisontor, noch nie hatte ein Herthaner nach vier Runden so viele Tore auf seinem Konto.

Video: BVB-Stars bei der Crazy Glasses Challenge

5

Törles Knöll war gegen Hannover nur 5-mal am Ball, war aber an beiden Toren beteiligt. Er erzielte in seinem vierten Bundesliga-Spiel mit seinem ersten Torschuss in der Bundesliga das 2:0, nachdem er das 1:0 vorbereitet hatte.

>>> Joker Knöll besorgt Nürnbergs ersten Sieg

6

Robert Lewandowski traf im 6. Bundesliga-Spiel in Folge gegen Schalke 04.

10

Hertha holte erstmals zehn Punkte aus den ersten vier Spielen einer Bundesliga-Saison und feiert den besten Start der Vereinsgeschichte.

>>> Hertha BSC krönt starken Saisonstart

10

Der VfB Stuttgart verlor keines der letzten 10 Bundesliga-Spiele gegen Aufsteiger (3 Siege, 7 Remis).

12

Nachdem die Gastteams am letzten Wochenende nur 3 Punkte einfuhren, holten diese diesmal 12 Zähler.

17

Der FC Bayern ist seit 17 Pflichtspielen gegen Schalke ohne Niederlage; die letzte Pleite gegen die Königsblauen gab es im März 2011.

17

Nils Petersen erzielte erstmals ein Bundesliga-Tor gegen Wolfsburg, damit traf er nun gegen 17 der 18 aktuellen Erstligisten (nur Leipzig fehlt ihm in der Sammlung).

>>> Erster Saisonsieg für Freiburg

22

Der FSV Mainz 05 begann mit der jüngsten Startelf seiner Vereinshistorie (22,79 Jahre im Schnitt und damit nochmal fast ein knappes Jahr jünger als letzte Woche).

23

Vedad Ibisevic erzielte zum 23. Mal mehr als ein Tor in einer Bundesliga-Partie.

27

Der FC Bayern ist seit 27 Bundesliga-Spielen während des Oktoberfestes ungeschlagen (21 Siege, 6 Unentschieden).

39

Waldemar Anton, dem jüngsten Kapitän in der Bundesliga, unterlief in seinem 39. Bundesliga-Spiel sein erstes Eigentor.

42

Sven Bender sah die früheste Gelbe Karte dieser Saison (4. Minute), zudem war der 29-Jährige zuvor 42 Bundesliga-Spiele in Folge ohne Verwarnung ausgekommen.

>>> Erster Sieg: Leverkusen schlägt Mainz

50

Abdou Diallo kassierte seinen ersten Bundesliga-Platzverweis – es war die 50. glatt Rote Karte in Dortmunds Bundesliga-Historie.

>>> Pulisic rettet dem BVB ein Remis in Hoffenheim

91

Robert Lewandowski hat gegen Schalke Elfmeter Nummer 21 von insgesamt 23 in der Bundesliga verwandelt. Das entspricht einer Quote von 91,3 Prozent.

100

Leipzig kassierte das 100. Gegentor seiner Bundesliga-Historie.

>>> Forsberg sichert RBL einen Punkt vom Punkt

114

Ralf Fährmann stand zum 114. Mal in Folge in der Bundesliga in der Startelf. Das ist die längste Serie aller aktuellen Bundesliga-Spieler.

235

Claudio Pizarro feierte seinen 235. Bundesliga-Sieg, zieht damit gleich mit "Kaiser" Franz Beckenbauer und steht in der Rangliste der Spieler mit den meisten Bundesliga-Siegen auf Platz. Um den in dieser Kategorie Führenden Oliver Kahn (310 Siege) einzuholen, müsste Pizarro allerdings noch einige Jahre weiterspielen.

>>> Werder Bremen feiert beim FCA

4085

Mike Frantz beendete eine torlose Zeit in der Bundesliga von zuvor 4085 Minuten