Christian Pulisic erzielt das 1:1 - © imago / Nordphoto
Christian Pulisic erzielt das 1:1 - © imago / Nordphoto
Bundesliga

Borussia Dortmund holt in Unterzahl ein 1:1 bei der TSG 1899 Hoffenheim

Sinsheim - Borussia Dortmund hat nach einem Rückstand bei der TSG 1899 Hoffenheim noch ein 1:1 (0:1) geholt. Durch das Unentschieden im Duell der Champions-League-Starter hielten zwei Serien: Die TSG ist seit dem 20. Januar zu Hause ungeschlagen - genauso wie der BVB unter Trainer Lucien Favre.

>>> Beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen

Video: Dortmund absolviert die Crazy Glasses Challenge

FANTASY HEROES: Joelinton, Andrej Kramaric (beide 13 Punkte) und Christian Pulisic (12)

Joelinton (44.) brachte Hoffenheim in einem unterhaltsamen Spiel in Führung. Doch Christian Pulisic (84.) verhinderte noch den siebten 1899-Heimsieg in Folge. Dortmunds Abdou Diallo sah nach einer Notbremse die Rote Karte (75.), aber selbst in Unterzahl gelang den Gästen der Ausgleich.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

In der Anfangsphase dominierte der BVB. Vor 30.150 Zuschauern (ausverkauft) gaben die Westfalen ein hohes Tempo vor. Das Offensivtrio mit Nationalspieler Marco Reus, Neuzugang Marius Wolf und Christian Pulisic sorgte immer wieder für Gefahr. Die Absicherung über Mahmoud Dahoud und Axel Witsel funktionierte gut.

Die erste gute Chance verzeichnete aber der Gastgeber. Nach einer Flanke von Nationalspieler Nico Schulz musste Torwart Roman Bürki in höchster Not gegen Leonardo Bittencourt retten (18.). Im Anschluss bekamen die Hausherren das Spiel besser in den Griff.

>>> Etwas verpasst? #TSGBVB im Liveticker nachlesen!

Am Ende war es gut, aber wir wollten eigentlich gewinnen. Christian Pulisic (Borussia Dortmund)

Bis zur Halbzeit wurde die eingespielte Kraichgauer Mannschaft besser. Oft über die Außenspieler kamen die Hoffenheimer bis in den gegnerischen Strafraum. In der 44. Minute landete der Ball dort vor den Füßen von Joelinton, der zur Führung traf.

>>> Die Trainerstimmen zum Spieltag

Ich bin glücklich über mein Tor, aber natürlich nicht mit dem Ergebnis. Joelinton (TSG 1899 Hoffenheim)

Spieler des Spiels: Joelinton

Kurz darauf traf Joelinton nur den Pfosten (55.). Besser machte es auf der anderen Seite Pulisic nach feiner Vorlage von Reus. In der Nachspielzeit bot sich dem TSG-Joker Ishak Belfodil noch die Gelegenheit zum 2:1 (90.+2), freistehend vergab der Stürmer aus kurzer Entfernung aber.

SID

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Joelinton gab vier Torschüsse ab (kein Spieler mehr) und wurde mit seinem ersten Bundesliga-Tor für seinen nimmermüden Einsatz belohnt. Der Brasilianer gewann starke 63 Prozent seiner Zweikämpfe.

Video: Crazy Glasses Challenge in Hoffenheim