Das Maß aller Dinge in dieser Zweitliga-Saison: Fabian Klos - © Alexander Scheuber/Bundesliga/DFL via Getty Images
Das Maß aller Dinge in dieser Zweitliga-Saison: Fabian Klos - © Alexander Scheuber/Bundesliga/DFL via Getty Images
2. Bundesliga

Zwischenbilanz: Fabian Klos von Arminia Bielefeld ist der Top-Spieler

Auch die 2. Bundesliga steht aufgrund der Corona-Krise still. Nach gut zwei Drittel der Saison blickt bundesliga.de auf einige Spieler, die der Liga in der laufenden Saison ihren Stempel aufgedrückt haben. Diesmal mit Fabian Klos von Arminia Bielefeld.

Keine Frage: Arminia Bielefeld ist die Mannschaft der bisherigen Zweitliga-Saison. Nach 25 absolvierten Partien stehen die Ostwestfalen mit 51 Punkten an der Tabellenspitze, mit ganzen zehn Punkten Abstand zu Platz vier. Der Aufstieg und damit die Rückkehr in die Bundesliga nach elf Jahren sind zum Greifen nah.

>>> Zwischenbilanz: Der Saisonverlauf von Bielefeld

Von den vielen herausragenden Akteuren wie etwa Keeper Fabian Ortega, Abwehrchef Joakim Nilsson, Abräumer Manuel Prietl, den offensiven Freigeistern Marcel Hartel, Jonathan Clauss und Andreas Voglsammer stach aber ein Spieler noch besonders heraus: Fabian Klos, der Kapitän der Arminia.

Mit 16 Treffern führt der Bielefelder Kapitän die Torjägerliste an - Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images

Von der Oberliga bis in die Bundesliga?

Mit 32 Jahren, wo schon so mancher Profi ans Aufhören denkt, ist Klos am absoluten Höhepunkt seiner Karriere angekommen. So führt der Mittelstürmer mit 16 Treffern nicht nur die Torjägerliste der 2. Bundesliga an, er steht auch kurz davor, das erste Mal in seiner langen Karriere in die Bundesliga aufzusteigen.

>>> Unbegrenzte Transfers: Bereite dein Fantasy-Team auf den Neustart vor!

Klos, der bereits seine neunte Saison für Bielefeld spielt, legte in seiner Laufbahn einen kontinuierlichen Aufstieg von der Oberliga (MTV Gifhorn) über die Regionalliga (VfL Wolfsburg II) bis zur 3. Liga hin, wo er die Arminia zweimal als Torschützenkönig in die 2. Bundesliga schoss. Dort hat sich Klos über die Jahre als sehr solider Stürmer etabliert, meist hatte er nach einer Saison eine zweistellige Anzahl an Toren auf dem Konto.

Klos: "Wer weiß, ob die Chance noch mal wiederkommt"

"Ich bin mit Arminia Bielefeld zweimal in die 2. Bundesliga aufgestiegen, und ich kann mir nicht im Entferntesten ausmalen, wie das Gefühl wäre, oben auf dem Rathausbalkon zu stehen und den Bundesligaaufstieg zu feiern", sagte Klos im Interview mit dem Fußball-Magazin 11 Freunde. "Eines muss klar sein: Die Chance ist jetzt da, und wer weiß, ob sie noch mal wiederkommt. Für mich persönlich mit 32 Jahren wahrscheinlich nicht", so Klos weiter.

Wenn Klos da weitermacht, wo er vor der Corona-Pause aufgehört hat, dürfte der Aufstieg nur noch eine Formsache sein. Mit 24 Torbeteiligungen in 24 Einsätzen war er 2019/20 fast an jedem zweiten Treffer seiner Mannschaft direkt beteiligt und hat somit entscheidenden Anteil am Bielefelder Höhenflug.

Mit 32 Jahren könnte er dann schließlich in der Bundesliga debütieren. Es wäre das logische Ende eines Aufwärtstrends, der vor 13 Jahren in der Oberliga im beschaulichen Gifhorn begonnen hat.