Baris Atik überzeugte mit einem Treffer und einer Volage - 2018 Getty Images
Baris Atik überzeugte mit einem Treffer und einer Volage - 2018 Getty Images
2. Bundesliga

Dynamo Dresden verabschiedet sich mit einem 3:1-Sieg beim MSV Duisburg in die Pause

Duisburg - Nach drei Spielen ohne Sieg feiert Dynamo Dresden beim MSV Duisburg einen versöhnlichen Jahresabschluss. 3:1 (2:0) gewannen die Sachsen bei den Zebras, die die vierte Niederlage in Folge kassierten.

>>> Herbstfinale in der Bundesliga

Die Gastgeber boten zum Jahresabschluss einmal mehr eine ausgesprochen schwache Vorstellung. Die mit bislang nur einem Sieg vor eigenen Publikum schwächste Heimmannschaft der 2. Bundesliga geriet durch Dynamos Führungstreffer von Lucas Röser (4.) schon früh erneut auf die Verliererstraße.

>>> Alles zu den Partien im Konferenz-Liveticker

Die Verunsicherung der Meidericher nutzten die Gäste im weiteren Spielverlauf zu den entscheidenden Toren durch Baris Atik (45.+2) und Moussa Kone (53.). Der MSV-Ehrentreffer durch Cauly Oliveira-Souza (66.) war nur noch Ergebniskosmetik.

>>> Etwas verpasst? #MSVSGD im Liveticker