2. Bundesliga

Der 1. FC Heidenheim setzt sich knapp gegen Holstein Kiel durch

whatsappmailcopy-link

Der 1. FC Heidenheim hat am 14. Spieltag der 2. Bundesliga 2:1 (1:1) gegen Holstein Kiel gewonnen. Christian Kühlwetter schoss den FCH früh in Führung (1.), Fin Bartels glich in der 30. Minute für die "Störche“ aus. Der eingewechselte Robert Leipertz erzielte den Siegtreffer für Heidenheim (2:1, 85.).

Bundesliga Match Facts

Andreas Geipl stand erstmals seit dem 24. April 2021 wieder in der Startelf des 1. FC Heidenheim (zuvor in dieser Saison nur vier Joker-Einsätze). Auch Florian Pick durfte erstmals seit einem halben Jahr wieder beginnen - er kam 2021/22 zuvor auf acht Joker-Einsätze.

Holstein Kiel spielte seit Dezember 2020 nie zweimal nacheinander unverändert, in Heidenheim gab es zwei Wechsel: Stefan Thesker und Fabian Reese begannen an Stelle von Simon Lorenz und Steven Skrzybski.

>>> Alle Infos zur bevestor Virtual Bundesliga!

Mit dem Anpfiff legte Heidenheim motiviert los, lief hoch an und wurde direkt belohnt: Patrick Mainka eroberte den Ball hoch im Mittelfeld und steckte direkt auf Christian Kühlwetter durch, der links in den Strafraum startete. Aus spitzem Winkel schoss der Stürmer flach ins rechte Eck zum 1:0 (1.). Kühlwetter war vor seinem Treffer 23 Zweitliga-Spiele torlos - er traf zuvor zuletzt am 23. Februar 2021 in Paderborn.

Heidenheim ist nach Ecken gefährlich - Eduard Martin via www.imago-images.de/imago images/Jan Huebner

Bartels gleicht mit dem ersten Torschuss aus

Kiel versuchte es vor allem mit flachen Kombinationen durch das Mittelfeld, zu einer guten Möglichkeit kamen die Gäste in der Anfangsphase aber nicht. Stattdessen hatte Tim Kleindienst in der 12. Minute die nächste Chance. Nach einer Flanke von Marnon Busch köpfte der Stürmer aber Keeper Thomas Dähne aus fünf Metern an.

>>> Etwas verpasst? #FCHKIE im Liveticker nachlesen

Die Gäste taten sich lange schwer, denn der FCH war offensiv deutlich stärker und ließ hinten kaum etwas zu. Der erste Torschuss der Kieler landete in der 30. Minute aber direkt im Tor zum Ausgleich:  Benedikt Pichler wurde an die rechte Strafraumseite geschickt und legte quer auf Fin Bartels, der perfekt einlief und aus sechs Metern traf (1:1).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Joker Leipertz trifft zum Sieg

Nach dem Seitenwechsel kamen die "Störche“ besser aus der Kabine und erspielten sich gute Möglichkeiten: Alexander Mühling (47.) und Fabian Reese (49.) verpassten die Führung aus aussichtsreichen Positionen.

>>> Die Statistiken zu #FCHKIE

Heidenheim wirkte im zweiten Durchgang zu träge und kam viel zu selten vor das Tor. Im Gegenzug machte Kiel weiter Druck, war aber zu überhastet mit den Aktionen. Der eingewechselte Robert Leipertz brachte dann die Führung für den FCH: Aus der Drehung zog er aus 20 Metern vor dem Tor ab, der Schuss landete unhaltbar im rechten Knick (2:1, 85.). Für Heidenheim war es das 5. Joker-Tor in dieser Saison - kein Team hat mehr.

Durch den Sieg kletterte Heidenheim auf Rang acht, Kiel rutschte auf den Relegationsplatz.

whatsappmailcopy-link