Youssoufa Moukoko wird zum jüngsten Torschützen im Revierderby - © IMAGO / kolbert-press
Youssoufa Moukoko wird zum jüngsten Torschützen im Revierderby - © IMAGO / kolbert-press
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 7. Spieltag in Zahlen

whatsappmailcopy-link

Youssoufa Moukoko wird zum jüngsten Revierderby-Torschützen, Mergim Berisha trifft gerne gegen den FC Bayern und Frankfurt stellt die Standard-Könige - diese Zahlen zum 7. Spieltag musst du kennen!

Beim Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen

0 - Der SC Freiburg hat in dieser Saison in allen Wettbewerben noch keine Auswärtsniederlage hinnehmen müssen. Nachdem die ersten fünf Gastspiele alle gewonnen worden waren, musste sich die Streich-Elf nun mit einem Unentschieden in Hoffenheim zufriedengeben.

0 - Als einzige Mannschaft ist Union Berlin in dieser Bundesliga-Saison noch ungeschlagen und verteidigte durch den Sieg die Tabellenführung.

1 - Beim 1:1 gegen Hertha BSC kassierte der 1. FSV Mainz 05 erstmals in dieser Saison ein Gegentor per Kopf, letzte Saison waren es auch nur drei (kein Team weniger).

1 - Mergim Berisha erzielte in seinem dritten Bundesliga-Spiel sein erstes Tor - er traf mit dem ersten Augsburger Torschuss in der zweiten Halbzeit und schoss die Fuggerstädter zu einem knappen 1:0-Sieg gegen den FC Bayern München.

1- Der VfL Bochum hat mit dem Remis gegen den 1. FC Köln den ersten Zähler dieser Bundesliga-Saison geholt. Damit bleibt es dabei, nach sieben Bundesliga-Spieltagen gab es noch nie ein punktloses Team.

2 - Mit seinem zweiten Torschuss in der Bundesliga gelang Anthony Caci sein erstes Bundesliga-Tor. Beide Torschüsse gab er in der Nachspielzeit gegen Hertha ab.

2 - Sebastian Rode erzielte beim 3:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart sein zweites Saisontor für Eintracht Frankfurt. In den kompletten letzten zwei Bundesliga-Spielzeiten hatte er jeweils nur einmal getroffen.

2 - Erst zum zweiten Mal in der Bundesliga traf Sebastian Rode per Kopf, im Mai 2011 war dies auch für die Eintracht in Dortmund der Fall.

2 - Im zweiten Spiel in Folge unterlief dem 1. FC Köln in den ersten zehn Spielminuten ein Eigentor (Benno Schmitz in Bochum und zuvor Timo Hübers gegen Union).

3 - Drei seiner vier Bundesliga-Tore erzielte Lucas Tousart per Kopf und drei seiner vier Bundesliga-Tore zu einer 1:0-Führung.

3 - Mergim Berisha hat nun in drei Pflichtspielen gegen Bayern drei Tore erzielt - zuvor gelangen ihm zwei Tore in zwei Champions-League-Spielen mit Salzburg (da gab es aber zwei Niederlagen).

3 - Mit seinem Führungstreffer beim 1:1 gegen Bremen traf Kerem Demirbay erstmals in seiner Bundesliga-Karriere in drei aufeinanderfolgenden Partien.

3 - Kerem Demirbay ist mit drei Treffern nun Leverkusens alleiniger Top-Torschütze dieser Bundesliga-Saison. In der kompletten vergangenen Spielzeit hatte er nur einmal getroffen.

3 - Jordan erzielte beim 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg sein 3. Saisontor, traf dabei immer zum 1:0. Kein Spieler ligaweit markierte öfter das erste Tor einer Partie (Kerem Demirbay auch dreimal).

4 – Demirbay erzielte auch das bislang unwahrscheinlichste Tor des Spieltags (Torwahrscheinlichkeit 4,0 %).

4 - Der FC Bayern wartet seit vier Bundesliga-Spielen auf einen Sieg. Für die Münchner ist das die längste Sieglosserie seit über 20 Jahren (Saison 2001/02: sieben Spiele).

4 - Mit vier Bundesliga-Saisontoren hat Daichi Kamada bereits seine Ausbeute der kompletten letzten Spielzeit erreicht.

5 – Amos Pieper sah am 7. Spieltag die 5. Gelbe Karte und muss als erster Spieler eine Gelbsperre absitzen.

5 - Nach fünf Monaten Ausfallzeit kam Timo Baumgartl beim 1. FC Union Berlin wieder zu Einsatzminuten (letztmals spielte er am 20. April bei einer 1:2-Niederlage bei RB Leipzig).

6 - Eintracht Frankfurt traf sechsmal in dieser Bundesliga-Saison nach ruhenden Bällen, das ist der Bestwert in der Bundesliga.

6 - Sheraldo Becker hat diese Saison nun schon fast so viele Tore geschossen (sechs) wie in seiner vorherigen Bundesliga-Saison zusammen (da sieben). Sechs Tore nach sieben Spieltagen wie nun Becker hatte in der Bundesliga noch nie ein Eiserner auf dem Konto.

7 - Youssoufa Moukoko erzielte beim 1:0-Sieg gegen den FC Schalke 04 sein siebtes Bundesliga-Tor (im 36. Spiel). So jung wie der 17-Jährige war kein anderer Bundesliga-Spieler bei dieser Tormarke.

7 - Rafal Gikiewicz war beim FCA am häufigsten am Ball (49 Mal) und parierte alle sieben Torschüsse, davon einen von seinem Gegenüber Manuel Neuer.

8 - Werder Bremen traf schon zum achten Mal in dieser Bundesliga-Saison in der Schlussviertelstunde. Das ist einsame Bundesliga-Spitze.

8 – Bremen bleibt in dieser Saison außerdem auswärts ungeschlagen und holte acht seiner neun Punkte in der Fremde. Seit dem Amtsantritt von Ole Werner verloren die Bremer nur eines von 14 Pflichtspielen auf des Gegners Platz.

10 - Mats Hummels gewann zum 10. Mal ein Revierderby in der Bundesliga. Das gelang historisch nur Michael Zorc genauso häufig.

11 - Union kommt nun auf elfStürmertore (neun davon durch Becker und Jordan), das ist deutlicher Bundesliga-Bestwert.

13 - Drei der fünf Saisontore erzielte Bochum in den ersten 13 Minuten (zuvor zwei beim 2:3 bei 1899 Hoffenheim).

14 - Union Berlin ist saisonübergreifend seit 14 Bundesliga-Spielen ungeschlagen (elf Siege, drei Remis), so lange wie aktuell kein anderes Team, alle anderen kassierten in diesem Zeitraum mindestens zwei Niederlagen! Zudem ist das laufender Vereinsrekord der Eisernen.

Hol dir die Bundesliga-NEXT-App!

17 - Youssoufa Moukoko ist mit seinen 17 Jahren der jüngste Revierderby-Torschütze der Bundesliga-Historie!

17 - Es fielen an diesem Wochenende nur 17 Tore, so wenige wie zuletzt vor über 4 ½ Jahren an einem Spieltag (24. Runde 2017/18, da sogar nur 14).

25 - Stuttgart blieb im 25. Bundesliga-Heimspiel in Folge nicht ohne Gegentor, laufender Vereinsnegativrekord. Historisch gab es nur zwei andere Klubs mit mindestens genauso langen Negativserien (RW Essen 26 Spiele, Homburg 25).

32 – Schalke 04 wartet seit 32 Bundesliga-Auswärtsspielen auf einen Sieg (22 Niederlagen, 10 Remis) – negativer Vereins-Rekord. Historisch gab es nur fünf längere derartige Serien und der Bundesliga-Negativrekord (35 Spiele durch den KSC) rückt immer näher.

35 - Köln hat erstmals seit 35 Jahren und überhaupt erst zum zweiten Mal keines der ersten vier Auswärtsspiele einer Bundesliga-Saison verloren - 1987/88 glückte dies mit Christoph Daum.

35,8 – Jeremie Frimpong war mit einem Top-Speed von 35,8 km/h der bislang schnellste Spieler des 7. Spieltags.

87 – Der FC Bayern blieb erstmals nach 87 Bundesliga-Spielen bzw. erstmals seit über zweieinhalb Jahren wieder torlos; damit endete in Augsburg eine ligaweite historische Rekordserie.

Was verpasst? Der 7. Spieltag im Liveticker

100 - Jude Bellingham bestritt sein 100. Pflichtspiel für Borussia Dortmund. Der 19-Jährige ist der jüngste Spieler der BVB-Geschichte, der diese Marke knackt!

100 - Leon Goretzka kam zu seinem 100. Bundesliga-Spiel für den FC Bayern.

100 - Leroy Sane bestritt sein 100. Pflichtspiel für den FC Bayern.

100 - VfB-Kapitän Wataru Endo machte sein 100. Pflichtspiel im Trikot der Schwaben.

100 – Der BVB spielte seit exakt 100 Bundesliga-Partien nicht mehr 0:0! Das letzte 0:0 der Borussia datiert vom 26. Oktober 2019; Gegner war damals ausgerechnet Schalke (in Gelsenkirchen).

136 - Milos Veljkovic erzielte in seinem 136. Bundesliga-Spiel erst sein drittes Tor. In der Bundesliga hatte er zuletzt vor vier Jahren, im September 2018 getroffen.

250 - Marco Reus erlebte ein bitteres Jubiläum, in einem 250. Bundesliga-Spiel im Trikot von Borussia Dortmund musste er schwer verletzt ausgewechselt werden.

250 - Timothy Chandler kam zu seinem 250. Bundesliga-Spiel.

321 - Freiburg ist Wettbewerb übergreifend seit 321 Minuten ohne Gegentor, über fünf Stunden.

400 - Oliver Baumann, der für einen Torhüter sehr oft gegen Freiburg am Ball war (63 Mal), spielte in seinem 400. Bundesliga-Spiel zum 100. Mal zu null.

473 - Manuel Neuer bestritt sein 473. Bundesliga-Spiel und zog damit mit Sepp Maier auf Platz 17 des ewigen Rankings gleich.