Dortmund gewinnt erstmals nach über acht Jahren bei Eintracht Frankfurt - © Matthias Hangst/Getty Images
Dortmund gewinnt erstmals nach über acht Jahren bei Eintracht Frankfurt - © Matthias Hangst/Getty Images
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 18. Spieltag in Zahlen

whatsappmailcopy-link

Dortmund besiegt den Frankfurt-Fluch, Gladbach bleibt der Bayern-Schreck und Silva ist tadellos vom Punkt - die Zahlen des 18. Spieltags.

Hol dir die besten Videos mit der Bundesliga NEXT App!

2 - Grischa Prömel schnürte beim 2:2 von Union Berlin bei Bayer Leverkusen erstmals in der Bundesliga einen Doppelpack. Eintracht-Star Rafael Borre gelangen beim 2:3 gegen den BVB ebenfalls erstmals zwei Tore in einem Bundesliga-Spiel. Andre Silva traf beim 4:1 gegen Mainz zum ersten Mal im RBL-Trikot doppelt.

2,2 - Masaya Okugawa erzielte beim 2:2 von Arminia Bielefeld beim SC Freiburg das unwahrscheinlichste Tor des 18. Spieltags (Torwahrscheinlichkeit 2,2 Prozent).

3 - Borussia Mönchengladbach hat in den letzten acht Spielzeiten gegen die Bayern eine positive Bilanz (sieben Siege, drei Unentschieden, sechs Niederlagen). In dieser Saison blieben die Fohlen durch das 2:1 in München gegen den Rekordmeister in drei Pflichtspielen ungeschlagen (zwei Siege, ein Remis).

4 - Der VfB Stuttgart hat nach dem 0:0 in Fürth nach 18 Bundesliga-Spieltagen nur vier Siege auf dem Konto - weniger waren es nie zu diesem Zeitpunkt.

6 - RB Leipzig ist zu Hause gegen Mainz in der Bundesliga ungeschlagen, gewann fünf der sechs Spiele bei einem Torverhältnis von 24:6.

7 - Ihlas Bebou traf beim 2:1 gegen Augsburg zum dritten Mal in dieser Saison mindestens doppelt (insgesamt sieben Tore), in allen anderen Spielen ging er leer aus.

7 - Die TSG Hoffenheim punktete gegen Augsburg bereits zum siebten Mal in dieser Saison nach einem Rückstand (vier Siege, drei Remis). Keinem anderen Bundesligisten gelang dies so oft.

8 - Im 18. Bundesliga-Saisonspiel spielte Arminia Bielefeld zum achten Mal Remis - das ist Bundesliga-Höchstwert.

8 - Der VfL Wolfsburg hat durch das 0:1 beim VfL Bochum die letzten acht Pflichtspiele alle verloren. In der Bundesliga waren es zuletzt sechs Niederlagen in Serie, das ist ein neuer Vereinsnegativrekord für die Niedersachsen.

Jeden Spieltag im offiziellen Fantasy Manager attraktive Preise gewinnen!

9 - Anthony Modeste erzielte beim 3:1 des 1. FC Köln bei Hertha BSC sein zwölftes Saisontor - neun davon wie in Berlin. So viele Kopfballtore in einer (ganzen) Saison gelangen zuletzt Wolfsburgs Edin Dzeko 2008/09.

10 - Zum zehnten Mal trat Andre Silva in der Bundesliga zum Strafstoß an und zum zehnten Mal verwandelte er.

11 – Freiburg erzielte bereits elf Kopfballtore in dieser Bundesliga-Saison. Damit wurde schon am 18. Spieltag der Vereinsrekord aus der vergangenen Saison eingestellt.

13 - Hoffenheim feierte gegen keinen Bundesliga-Verein mehr Siege als gegen Augsburg (13 in 22 Spielen).

16 - Paul Wanner kam mit 16 Jahren und 15 Tagen für den FC Bayern München zu seinem ersten Bundesliga-Spiel, nur Dortmunds Youssoufa Moukoko war bei seinem ersten Einsatz jünger (16 Jahre und ein Tag). Sidney Raebiger wurde nach seiner Einwechslung mit noch 16 Jahren zum jüngsten bei RB Leipzig in der Bundesliga eingesetzten Spieler, er löste Joscha Wosz ab.

30 - Union Berlin spielte in Leverkusen mit der ältesten Startelf seiner Bundesliga-Historie; die 11 Spieler waren im Schnitt 30,0 Jahre alt.

32 - Lilian Egloff war der 32. eingesetzte VfB-Spieler dieser Bundesliga-Saison, so viele verschiedene Akteure gab es bei den Schwaben zuvor noch nie in einer Spielzeit.

35,8 - Jeremie Frimpong stellte mit 35,8 km/h den höchsten Top-Speed des 18. Spieltags und zugleich einen neuen Leverkusener Saisonrekord auf.

47 - Der BVB feierte in seiner Bundesliga-Geschichte gegen keinen anderen Verein so viele Siege wie gegen Eintracht Frankfurt (47).

50 - Adi Hütter feierte in seinem 120. Bundesliga-Spiel den 50. Sieg und das ausgerechnet bei den Bayern.

56 - Anthony Modeste erzielte in seinem 121. Bundesliga-Spiel für Köln sein 56. Tor. Der Franzose überholte damit Lukas Podolski (55 Tore in 139 Bundesliga-Spielen für den FC).

65 - Im 65. Bundesliga-Spiel in Folge erzielte der FC Bayern mindestens ein Tor - das ist ein eingestellter Bundesliga-Rekord. Torlos blieben die Münchner in der Bundesliga zuletzt im Februar 2020 gegen Leipzig (0:0).

72 - Zum 72. Mal gelang Robert Lewandowski in der Bundesliga ein 1:0, damit hat er Manfred Burgsmüller überholt und nur Gerd Müller und Fischer vor sich (je 86-mal).

79 – Es gab in dieser Saison bereits 79 Heimsiege, so viele waren es nach 18 Spieltagen zuletzt 2008/09.

150 - Yussuf Poulsen wurde zum ersten Feldspieler mit 150 Bundesliga-Einsätzen in der Leipziger Historie.

250 - Christopher Trimmel bestritt sein 250. Pflichtspiel für Union Berlin. Seit 2014 ist der 34-jährige Österreicher für die Eisernen aktiv.+

500 – Kölns Ondrej Duda erzielte das 500.

1998 – Erst zum zweiten Mal in der Bundesliga verlor Eintracht Frankfurt nach einer Zwei-Tore-Führung zur Halbzeit. Wie nun gegen Dortmund gab es auch am 17. Oktober 1998 gegen Leverkusen am Ende ein 2:3.

2000 - Das Tor zum 1:3 von Köln war Herthas 2000. Bundesliga-Gegentor.

2014 - Freiburg verspielte erstmals seit Mai 2020 eine Zwei-Tore-Führung (3:3 in Frankfurt), zu Hause war das letztmals im Dezember 2014 passiert (2:2 gegen Hannover).