bundesliga

Wout Weghorst ist der Torgarant des ungeschlagenen VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg geht ungeschlagen in den 10. Spieltag. Angreifer Wout Weghorst hat daran entscheidenden Anteil. Der Niederländer hat in neun Spielen bereits sechs Tore geschossen und ist ein Schlüsselspieler im Team von Trainer Oliver Glasner.

>>> Hol dir Torjäger Weghorst im Bundesliga Fantasy Manager!

Nur zwei Mannschaften haben nach neun Bundesliga-Spieltagen noch nicht verloren. Doch es sind nicht die Bayern oder der BVB, sondern Bayer 04 Leverkusen und der VfL Wolfsburg. Das die Wölfe bisher noch nie als Verlierer vom Platz gegangen sind, hat vor allem mit einem Mann zu tun: Wout Weghorst.

Der 1,97 Meter große Mittelstürmer ist ein echter Torgarant. Nach neun Spielen stehen bereits sechs Tore auf seinem Konto. Viele davon waren unmittelbar entscheidend für den Spielausgang, wie zum Beispiel sein Ausgleichstreffer beim 1:1 in Mönchengladbach, oder zuletzt seine beiden Tore beim spektakulären 5:3 gegen Bremen, als er gleich zweimal für die Führung seines Teams gesorgt hatte. Weghorst ist mit sechs Toren der Top-Torschütze des VfL und mit sieben Torbeteiligungen zugleich Top-Scorer der Wölfe.

Der Niederländer kam im Sommer 2018 vom AZ Alkmaar nach Niedersachsen und war vom Start weg gesetzt. Schon in seinen ersten beiden Bundesliga-Spielzeiten war er der erfolgreichste Torschütze des VfL gewesen (17 Tore 2018/19, 16 in 2019/20). Weghorst war erst der zweite Niederländer, der in seinen ersten beiden Bundesliga-Spielzeiten mindestens 15 Saisontore erzielte, zuvor war dies nur Roy Makaay beim FC Bayern gelungen.

>>> Im Bundesliga-Tippspiel jeden Spieltag tolle Preise gewinnen

Weghorst fühlt sich wohl in Wolfsburg. "Ich werde hier sehr geschätzt, meine Persönlichkeit ist der Mannschaft sehr wichtig. Das tut mir gut", sagte er kürzlich im Gespräch mit dem "Sportbuzzer". Der Verein hofft, den Angreifer, der bei den Wölfen einen Vertrag bis 2023 besitzt, noch lange halten zu können.

Denn Weghorst ist einfach heiß auf Tore. "Das Feuer in mir ist immer noch da – das geht auch nicht weg, das ist eine Stärke von mir", erklärte er selbst. Die nächsten Treffer sollen schon am kommenden Samstag (15.30 Uhr) im Duell mit dem 1. FC Köln hinzukommen. Wenn Weghorst trifft, dann könnte auch die Serie der ungeschlagenen Spiele des VfL weitergehen.