Eintracht-Duo: Danny da Costa und Filip Kostic sind die Top-Flankengeber der Hinrunde - © Jan Huebner/Ulrich/imago images / Jan Huebner
Eintracht-Duo: Danny da Costa und Filip Kostic sind die Top-Flankengeber der Hinrunde - © Jan Huebner/Ulrich/imago images / Jan Huebner
bundesliga

Kostic, da Costa und Co.: Die Top-Flankengeber der Hinrunde 2019/20

whatsappmailcopy-link

Die erste Hälfte der Saison 2019/20 ist vorbei. 153 teils spektakuläre Partien liegen hinter uns. bundesliga.de blickt in mehreren Teilen zurück auf die Hinrunde und hat die besten Daten und die prägenden Figuren gesammelt. Heute: Die Spieler mit den meisten Flanken der Hinrunde.

Platz 5: Matthias Zimmermann (50 Flanken)

Beim Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Matthias Zimmermann gehört zu den Dauerbrennern bei Fortuna Düsseldorf in dieser Bundesliga-Hinrunde: In 17 von 17 Spielen war der Außenverteidiger mit dabei, 1530 Spielminuten stehen für den 27-Jährigen zu Buche. Unermüdlich beackert der gebürtige Karlsruher seinen Flügel und sucht dabei immer wieder seine Mitspieler. Das bringt Zimmermann den fünften Platz unter den Top-Flankengebern in der Bundesliga ein: Genau 50 Mal schlug der Düsseldorfer den Ball mit einer Flanke vor das Tor. "Gegen wen ich da spiele, ist mir eigentlich egal - ob Coman oder Gnabry oder sonstwer“, sagte Zimmermann im November der "Westdeutschen Zeitung". Wichtiger als der Gegenspieler sei das Vertrauen des Trainers, erklärte der Stammspieler. "Es ist großartig, dieses Vertrauen vom Trainer zu spüren.“ Und Zimmermann hat es in der Hinrunde zurückgezahlt.

Platz 4: Christian Günter (52 Flanken)

Beim Tippspiel jedes Wochenende Gewinne sichern

Mit zwei Flanken mehr auf dem Konto (52) sichert sich Christian Günter den vierten Platz unter den Top-Flankengebern der Hinrunde. Dass der 26-Jährige nicht nur in dieser Disziplin, sondern auch bei den meisten Torschussvorlagen einen Platz unter den ersten Fünf belegt, überrascht da nicht. Denn Günters Leistungen wissen zu überzeugen: Fünf Vorlagen hat der Freiburger auf dem Konto - ein Tor erzielte der Außenverteidiger selbst. In der Hinrunde avancierte das Eigengewächs zum Herz des Freiburger Spiels. "Es geht immer ums Team und nicht um den Einzelnen - die Spieler, die hier sind, verkörpern das", erklärte der Leistungsträger die Topform des Sport-Club Freiburg. Günter muss es wissen: Im Alter von 13 Jahren absolvierte das damalige Talent ein Probetraining bei den Freiburgern - nun überzeugt der 26-Jährige für den SCF als Leistungsträger in der Bundesliga.

Vollspeed auf dem Flügel: Karim Bellarabi gehört zu den Top-Flankengebern - Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images

Platz 3: Karim Bellarabi (53 Flanken)

Video: Leverkusen gewinnt beim 1. FSV Mainz 05

„Wir spielen immer unter Hochdruck. Wir verstehen genau, was Peter Bosz will", kommentierte Karim Bellarabi zu Saisonbeginn den Spielstil, den der Trainer von Bayer 04 Leverkusen von seinen Profis sehen will. Am Ende der Hinrunde hat der langjährige Leverkusener seinen Worten Taten folgen lassen: Mit 53 Flanken belegt der 29-Jährige Flügelspieler den dritten Rang unter in der Top-5 der Hinrunde. Zwei Tore steuerte Bellarabi bei seinen 14 Einsätzen außerdem bei. Dass die Werkself nach 17 Spielen mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Champions-League-Ränge dasteht, ist auch ein Verdienst des Bayer-Routiniers, der mit seinen Flanken immer wieder für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgt.

Danny da Costa im Duell mit Steven Zuber - Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images

Platz 2: Danny da Costa (56 Flanken)

Die Trends der Hinrunde

"Vielleicht sollte ich mir noch mehr zutrauen, auch das Eins-gegen-eins in der Offensive suchen", sagte Danny da Costa im Interview mit der "FAZ" vor der Saison als er darauf angesprochen wurde, ob er sich vorgenommen habe, in der kommenden Saison noch öfter und bessere Flanken zu schlagen. Gesagt, getan - so lautet die Bilanz ein halbes Jahr und 17 Bundesliga-Spiele später. Denn da Costa hat sich mit 56 Flanken den zweiten Platz unter den Top-Flankengebern hinter Teamkollege Filip Kostic gesichert. Drei Torvorlagen hat der Frankfurter Außenverteidiger zu dem auf dem Konto, einen Treffer erzielte der 26-Jähriger selbst. Zusammen mit Kostic ist der gebürtige Neusser eine richtige Flankenmaschine bei Eintracht Frankfurt: Die beiden Leistungsträger kommen gemeinsam auf 159 Hereingaben in der Hinrunde -  vier mehr als Bellarabi, Günter und Zimmermann zusammen!

Kaum zu stoppen: Filip Kostic hat 103 Flanken in der Hinrunde geschlagen - Christian Kaspar-Bartke/Bundesliga Collection via Getty

Platz 1: Filip Kostic (103 Flanken)

Die Zahlen der Hinrunde

Mit sage und schreibe 103 Flanken ist Filip Kostic der unumstrittene Flankenkönig der Hinrunde! Der Serbe probierte bei Eintracht Frankfurt unermüdlich mit Hereingaben seine Teamkollegen in Szene zu setzen. Mit Erfolg: Fünf Torvorlagen hat der 27-Jährige am Ende der Hinrunde auf dem Konto. Einen Treffer erzielte er selbst. Immer Vollgas, immer am Limit - das ist Kostics Spiel. "Mein Job ist es, immer 100 Prozent zu geben", erklärte der Flügelflitzer im Oktober der "Frankfurter Rundschau" seine Arbeitsauffassung. "Ich probiere, mit Leistung auf dem Platz zu führen. Das ist meine Sprache." Nachdem Kostic bereits in der Vorsaison mehr als zu überzeugen wusste, lässt der Eintracht-Star nun auch in dieser Hinrunde wieder Taten folgen - und sichert sich mit phänomenalem Abstand den ersten Platz unter den Flankengebern der Bundesliga!

Alle Top-5-Listen der Hinrunde

Die Top-Torschützen
>>> Die Top-Sprinter
>>> Die Top-Vorlagengeber
>>> Die Top-Torhüter
>>> Die Top-Zweikämpfer
>>> Die Top-Dauerläufer
>>> Die Top-Spieler mit den meisten Torschüssen
>>> Die Top-Passgeber
>>> Die Top-Spieler mit den meisten Torschussvorlagen