07.10. 18:30
08.10. 13:30
08.10. 13:30
08.10. 13:30
08.10. 13:30
08.10. 16:30
09.10. 13:30
09.10. 15:30
09.10. 17:30
Bochums Kevin Stöger kann ligaweit die meisten Torschussvorlagen aufweisen - © IMAGO / Team 2
Bochums Kevin Stöger kann ligaweit die meisten Torschussvorlagen aufweisen - © IMAGO / Team 2
bundesliga

Zwischenbilanz: Die Top-5-Spieler mit den meisten Torschussvorlagen

whatsappmailcopy-link

Noch ist die Saison 2022/23 jung, aber nach sieben Spieltagen bietet die erste Länderspielpause eine ideale Gelegenheit, um ein erstes Zwischenfazit zu ziehen. bundesliga.de wirft einen Blick auf die besten Spieler in verschiedenen Kategorien. Diesmal: Die Akteure mit den meisten Torschussvorlagen.

Nur in der Länderspielpause: Unbegrenzte Transfers beim Fantasy Manager!

Platz 5: Vincenzo Grifo, 18 Torschussvorlagen

Der Deutsch-Italiener ist einer der Freistoß-Experten der Bundesliga. Wenn sich Grifo den Ball für den Standard zurechtlegt, müssen die Torhüter bei der Positionierung ihrer Mauer besonders gut hinsehen. Ein Freistoßtor hat der feine Techniker des Sport-Club Freiburg bereits erzielt - am 1. Spieltag beim 4:0-Auswärtssieg in Augsburg, wo Grifo die Kugel ins linke obere Eck zirkelte. Mit drei Treffern ist der 29-Jährige gleichauf mit Michael Gregoritsch Top-Torschütze in der Mannschaft. Bereits in den vergangenen beiden Bundesliga-Spielzeiten war Grifo mit jeweils neun Treffern SC-Top-Torschütze.

"Er hat außergewöhnliche Fähigkeiten, ein super Fußballer. Wegen solcher Spieler geht man ins Stadion, wenn jemand so einen rechten Fuß hat", ehrte ihn vor wenigen Wochen Freiburgs Cheftrainer Christian Streich. Nach sieben Spieltagen kommt Grifo inklusive einer Torvorlage auf vier Scorer-Punkte - ebenfalls gleichauf mit Gregoritsch der Bestwert beim SC. Insgesamt hat der Rechtsfuß mit 18 Torschussvorlagen einen beachtlichen Anteil an Platz sieben der Breisgauer.

Platz 4: Moussa Diaby, 19 Torschussvorlagen

Eine absolute Stammkraft bei Bayer 04 Leverkusen ist auch in diesem Jahr Flügelspieler Moussa Diaby. In der vergangenen Saison erzielte er in 32 Spielen 13 Tore, in dieser Spielzeit wartet der Franzose noch auf einen Treffer in der Bundesliga. Dennoch war der Nationalspieler an den ersten sieben Spieltagen wieder ein Aktivposten bei der Werkself und an den meisten Torschüssen bei Bayer (31) beteiligt. Eine direkte Torbeteiligung sprang dabei heraus - und zwar beim 3:0 in Mainz, wo er das 2:0 von Jeremie Frimpong vorbereitete. Insgesamt kann sich Diaby 19 Torschussvorlagen auf seine Visitenkarte schreiben.

Hol' dir die Bundesliga-NEXT-App!

Platz 3: Joshua Kimmich, 20 Torschussvorlagen 

Der deutsche Nationalspieler erzielte das erste Tor beim Eröffnungsspiel der diesjährigen Bundesliga-Saison. Beim 6:1-Kantersieg in Frankfurt überlistete der Mittelfeldspieler Kevin Trapp im SGE-Tor mit einem direkt verwandelten Freistoß. Zudem trug sich Kimmich gegen Union in die Torschützenliste ein, zuvor steuerte er noch zwei Torvorlagen gegen Wolfsburg und Bochum bei. Von der Sechserposition erzeugte der 27-Jährige mit viel Torgefahr, bereitete zudem 20 Torschüsse des FC Bayern vor. Nach Jamal Musiala (fünf) ist Kimmich (vier) derzeit der zweitbeste Scorer der Münchener in der Bundesliga.

Der deutsche Nationalspieler Jonas Hofmann schlägt bei den Gladbachern die meisten Flanken - IMAGO / Moritz Müller

Platz 2: Jonas Hofmann, 22 Torschussvorlagen

Ebenfalls beim DFB-Team verweilt Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach. Und die erneute Nominierung des gebürtigen Heidelbergers für die Nations-League-Duelle mit Ungarn und England ist mehr als verdient. Hofmann ist mit drei Treffern Top-Torschütze bei den Fohlen. Jüngst schnürte er beim 3:0 im Top-Spiel gegen RB Leipzig einen Doppelpack. Neben seinen 22 Torschussvorlagen, welche ihm Platz zwei der Gesamtwertung einbringt, schlug der 30-Jährige auch die meisten Flanken bei der Borussia vom Niederrhein (zehn).

Platz 1: Kevin Stöger, 24 Torschussvorlagen

Ganz oben auf dem Siegertreppchen steht der österreichische Mittelfeldspieler des VfL Bochum mit 24 Torschussvorlagen. Stöger traf am 1. Spieltag gegen Ex-Club Mainz (1:2) aus 30 Metern mit einem Kunstschuss und bereitete gleich darauf am 2. Spieltag in Hoffenheim (2:3) den Treffer von Simon Zoller vor. Damit war er an zwei der fünf Saisontore des VfL direkt beteiligt. Der Offensivmann kann mit seinem feinen linken Fuß und seinem Auge stets für Torgefahr sorgen. Zuletzt war er beim 1:3 auf Schalke und beim 1:1 gegen Köln indirekt an den Treffern beteiligt, indem er beide Male Vorbereiter Gerrit Holtmann perfekt in die Tiefe schickte. Im Kampf um den Klassenerhalt dürfte Stöger weiter eine tragende Rolle beim VfL spielen.