Robert Lewandowski freut sich über einen seiner drei Treffer - © Matthias Hangst/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
Robert Lewandowski freut sich über einen seiner drei Treffer - © Matthias Hangst/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
bundesliga

FC Bayern München: Dreierpacker Robert Lewandowski bereits in bestechender Form

Gelsenkirchen - Robert Lewandowski vom FC Bayern München ist in beeindruckender Frühform. Der polnische Top-Torjäger lieferte beim 3:0-Sieg des Rekordmeisters beim FC Schalke 04 eine Gala-Vorstellung ab und erzielte alle drei Treffer für die Mannschaft von Trainer Niko Kovac. Nach nur zwei Partien steht "Lewy" bereits bei satten fünf Treffern - so gut startete er noch nie in eine Saison! Zudem wird er bald von Star-Neuzugang Philippe Coutinho profitieren, der auf Schalke für den FCB erstmals auflief.

>>> Hol dir Lewandowski und Coutinho im Fantasy Manager!

Diese Bühne war eigentlich reserviert für einen neuen Weltstar der Bundesliga. Und die Einwechslung Philippe Coutinhos, so viel stand fest, war für sich bereits einer der Höhepunkte des Spiels zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Bayern München. Als der Brasilianer aber in der 57. Minute die Veltins-Arena in Gelsenkirchen betrat, hatte auf dem Podium schon einer seinen schillernden Auftritt gehabt: Robert Lewandowski.

>>> Lewandowski-Gala: Bayern München gewinnt auf Schalke

Nun könnte man behaupten, der Stürmer des Rekordmeisters hätte seinem neuen Teamkollegen die Show gestohlen. Drei Tore gegen Schalke: Zwei davon erzielte der polnische Weltklasse-Stürmer, bevor Coutinho überhaupt den Rasen betreten hatte (20. und 50.), und legte nach der Einwechslung des Neuzugangs vom FC Barcelona noch eines nach. Doch beides - sowohl die Glanzleistung des vierfachen Bundesliga-Torschützenkönigs als auch die ersten virtuosen Streicheleinheiten, die Coutinho dem Spielgerät verpasste - ergab ein vollkommenes Bild, das die ganze Offensivwucht des Rekordmeisters in dieser Saison ausdrücken sollte.

>>> Schalke gegen Bayern: Die zehn schönsten Tore

Lewandowski wird von Coutinho profitieren

Natürlich: Coutinho konnte nicht mehr spielentscheidend agieren, denn das hatte Lewandowski schon getan. Doch der Blick, den der 27-Jährige schon jetzt für seine Mitspieler hat, die feine Ballbehandlung, die Präzision in den Pässen - all das baut sich zu einem bewundernswerten wie für die Gegner bedrohlichen Gesamtkunstwerk auf. Eines ist bereits jetzt sicher: Von Coutinho wird Lewandowski in dieser Saison noch enorm profitieren.

>>> Die Trainerstimmen zum 2. Spieltag

Gegen Schalke 04 aber zeigte sich der 31-Jährige - gemessen an der Prognose über seinen künftigen Vorlagengeber - fast trotzig. Beim Foulelfmeter (20.) sowie bei seinem herrlichen Freistoß aus 25 Metern (50.) benötigte er schließlich keinen Assist. Den Ball legte er sich selbst zurecht. Erst seinen dritten Treffer (75.) legte Kingsley Coman für ihn auf. Die Partie war da schon längst entschieden.

>>> Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 2. Spieltag in Zahlen

Schon jetzt unzertrennlich: Philippe Coutinho und Robert Lewandowski - imago images / Jan Huebner

Schalke 04 zittert vor Lewandowski

Bayern jubelt über den ersten Saisonsieg, Lewandowski über seinen neunten Bundesliga-Dreierpack, und Schalke zittert wohl weiter bei dem Gedanken an den Bayern-Torjäger. Denn gegen die Blau-Weißen trifft der Pole offensichtlich besonders gern. Am zweiten Spieltag der laufenden Saison schoss er die Tore 14, 15 und 16. Und das im 19. Spiel gegen Schalke. Nur Club-Legende Gerd Müller traf häufiger gegen den S04 (18). Und der "Bomber" hängt seinen Nachfolger auch noch in einer weiteren Statistik ab.

>>> Jürgen Klopp vergleicht Philippe Coutinho mit Alessandro del Piero

Fünf Tore nach zwei Spieltagen, für Lewandowski das erste Mal, hatte in der Bundesliga zuletzt Roy Makaay geschossen. Das war in der Saison 2005/06. Mehr nach zwei Runden schaffte nur ein Spieler: natürlich Gerd Müller, der 1977/78 nach zwei Partien mit sechs Treffern die Torschützenliste anführte.

>> Jetzt noch anmelden und mitspielen: Das offizielle Bundesliga-Tippspiel

"Ich kann immer besser spielen"

Selbstverständlich hat sich Lewandowski mit dieser Statistik auf Platz eins der Torjägerliste geschossen. Bereits jetzt ist er in bester Verfassung – und verspricht:"Ich kann immer besser spielen, ich habe noch Potenzial, noch besser zu werden." Mit Blick auf die Saison und das obligatorische Ziel des Serien-Meisters erklärt er: "Du kannst allein ein Spiel gewinnen, aber mit der Mannschaft Titel."

>>> Offizieller Transfermarkt: Alle Wechsel der Bundesliga-Clubs

Neuer Bestandteil dieses Teams ist seit der vergangenen Woche Philippe Coutinho. Der gab sich nach dem beeindruckenden Auftritt seines Kollegen bescheiden. Er fühle sich mit seiner Familie wohl in München, ließ er ausrichten: "Ich bin sehr glücklich, hier zu sein und meinen Beitrag leisten zu können."

Und über Lewandowski, seinen neuen Kollegen im Bayern-Angriff, sagte der Brasilianer: "Er ist eine Legende. Ich bin erst drei, vier Tage hier, aber ich habe seine Qualität schon im Training gesehen."

Dominik Hamers