bundesliga

Die Rekord-Offensive des FC Bayern München: So gut wie noch nie

Tore schießen gehört schon seit jeher zu den Kernkompetenzen des FC Bayern München. Doch was der Rekordmeister in dieser Saison abliefert, übertrifft alles bisher Gesehene. Die Elf von Julian Nagelsmann hat gerade erst einen historischen Bundesliga-Rekord geknackt. Und ein weiterer ist möglich.

>>> Hol dir die Bayern-Stars im Bundesliga Fantasy Manager!

5:0, 7:0, 5:1, 4:0 - der FC Bayern München hat in dieser Saison bereits viele klare Siege eingefahren. 42 Tore nach 13 Spieltagen – das hat es in der Geschichte der Bundesliga bisher erst einmal gegeben: 1976/77 waren es ebenfalls die Bayern, die zu diesem Zeitpunkt 44 Mal getroffen hatten. Machen die Münchner in dieser Frequenz weiter, dann stünden sie am Ende der Saison bei sagenhaften 110 Toren. Der bisherige Bundesliga-Rekord, selbst aufgestellt in der Spielzeit 1971/72, wäre dann um neun stolze Treffer überboten.

Schon in den letzten beiden Saisons hatten die Bayern an dem eigenen Rekord von 101 Toren gekratzt, waren aber denkbar knapp um ein Tor (2019/20) bzw. zwei Tore (2020/21) gescheitert.

>>> Der Klassiker von A bis Z

Lewandowski führt die Super-Offensive an

Die Gründe für das Offensiv-Feuerwerk sind weit gestreut. In den meisten Offensiv-Statistiken sind die Bayern unter Julian Nagelsmann Ligaspitze. Angefangen bei den Torschüssen (254), über die erspielten Großchancen (37), bis hin zu den erzielten Treffern innerhalb des Strafraums (35). Sie erzielten die meisten Tore in der ersten Hälfte (23) und verzeichnen die meisten Tore durch Mittelfeldspieler (23) und Joker (5).

Die große Konstante in der Bayern-Offensive ist und bleibt dabei natürlich Robert Lewandowski. Mal zum Vergleich: Der Top-Torjäger hat mit seinen bisher 14 Toren alleine öfter getroffen als Bochum, Hertha, Augsburg, Bielefeld und Fürth. Auch der Weltfußballer, der nur in drei der 13 Spiele ohne Torerfolg blieb, liegt damit schon wieder auf Rekordkurs. Mit der aktuellen Quote von etwas mehr als einem Tor pro Spiel würde er nach 34 Spieltagen wieder ganz nah an die 40-Tore-Marke kommen. Auch der eigene Rekord aus dem Vorjahr mit 41 Treffern ist nicht weit weg.

Rekord: 102 Tore im Kalenderjahr 2021

Der FC Bayern hat sich in dieser Saison aber schon in die Geschichtsbücher eintragen. Der Treffer von Leroy Sane zum 1:0-Sieg in Bielefeld war der 102. der Münchner in diesem Kalenderjahr. Damit stellte der deutsche Rekordmeister einen neuen historischen Rekord auf (den hielt bisher Köln mit 101 Toren im Jahr 1977).

Und noch sind vier Partien übrig, um ihn weiter auszubauen, darunter der Klassiker gegen Borussia Dortmund am nächsten Samstag.

>>> Die Rekorde der Bundesliga