bundesliga

1:1! Bayer 04 Leverkusen gelingt der späte Ausgleich bei Hertha BSC

Bayer 04 Leverkusen gelingt der späte Ausgleich zum 1:1 (1:0) gegen Hertha BSC und damit noch der verdiente Punktgewinn. Stevan Jovetic gelang das sehenswerte 1:0 (42.). Robert Andrich konnte in der 90. Minute dann noch egalisieren.

Bundesliga Match Facts

>>> Saisonstart in der bevestor Virtual Bundesliga!

Bayer 04 Leverkusen begann mit viel Ballbesitz. Den ersten Abschluss der Partie verzeichnete aber Hertha BSC: Stevan Jovetic versuchte es aus der Distanz, aber Lukas Hradecky war zur Stelle (7.). Robert Andrich (9.) und Exequiel Palacios (10.) fühlten sich dadurch angestachelt und probierten es ebenfalls aus weiter Ferne. Leverkusen blieb überlegen, doch die Hertha kämpfte sich aggressiv ins Spiel: Suat Serdar gewann so die Kugel von Palacios und war nach einem Doppelpass mit Vladimir Darida im gegnerischen Strafraum. Seinen Rechtsschuss parierte dann aber Hradecky (24.).

Fantasy Heroes: Maximilian Mittelstädt (16 Punkte), Robert Andrich (14), Stevan Jovetic (12)

Nur 120 Sekunden später fiel das vermeintliche erste Tor der Partie - aber auf der anderen Seite: Amine Adli war links durch und flankt ins Zentrum zu Andrich, der aus kurzer Distanz einschob. Weil Adli aber mit der Kugel im Aus war, zählte der Treffer zu recht nicht (26.). Die Berliner wurden immer besser und stressten die Leverkusener extrem beim Aufbau. Die Überlegenheit der Hertha wurde dann durch Jovetic belohnt: In der 42. Minute verarbeitete er geschickt einen Kopfball von Maximilian Mittelstädt und zog scharf mit links ab. Die Kugel rauschte in die linke obere Ecke des Tores.

Stevan Jovetic schweißt den Ball zum 1:0 ins Tor - IMAGO / Matthias Koch

Gut verteidigende Hertha

Es war der zweite Saisontreffer des 32 Jahre alten Routiniers. Leverkusen kam engagiert aus der Kabine, tat sich gegen kompakt agierende Berliner aber schwer zu Abschlüssen zu kommen. Kerem Demirbay versuchte es mal mit dem schwachen rechten Fuß, verzog dann aber (52.). Die Hertha setzte auf Konter. Bei einem der schnellen Gegenangriffe wähnte sich Jovetic fälschlicherweise im Abseits und schenkte eine gute Möglichkeit mit einer riskanten Direktabnahme her (58.).

>>> Etwas verpasst? #BSCB04 im Liveticker nachlesen

Die Mannschaft von Gerardo Seoane machte weiterhin Druck, biss sich aber ein ums andere Mal die Zähne an der konsequent verteidigenden Defensive der Hertha aus. Das bevorzugte Mittel dagegen wurden Fernschüsse: Demirbay versuchte es aus über 25 Metern Entfernung, doch Alexander Schwolow konnte den Flatterball parieren (71.).

Andrich gelingt noch der Ausgleich

Die Werkself wirkte im Offensivspiel weiterhin uninspiriert: Es mangelte an gutem Freilaufverhalten, Tempo und Präzision im Angriffsdrittel. Die Hertha hatte so leichtes Spiel in der Defensive. Als trotz aller Bemühungen der Gäste eigentlich nichts mehr für einen Punktgewinn sprach, traf dann doch noch Andrich in der 90. Minute nach einem Freistoß: Die Flanke flog Odilon Kossounou auf die Schienbeine und von dort zum Achter der Werkself, der aus kurzer Distanz einnetzte (90.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Durch den Punkt hat das Team von Pal Dardai nun 13 Punkte auf dem Konto: Die Berliner sind vorläufig Dreizehnter und haben vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.

>>> Die Statistiken zu #BSCB04

Spieler des Spiels: Stevan Jovetic

Stevan Jovetic gab vier der 15 Berliner Torschüsse ab, das waren die meisten der Partie. Der Montenegriner, der erstmals seit dem 7. Spieltag wieder in Herthas Startelf stand, war damit logischer Torschütze des einzigen Berliner Tors der Partie.

Brachte die Hertha in Führung: Stevan Jovetic - Boris Streubel/Getty Images