bundesliga

Beim Ballon d'Or: Robert Lewandowski als bester Stürmer geehrt

Robert Lewandowski wurde im Rahmen des Ballon d'Or von France Football als bester Stürmer ausgezeichnet! Beim Rennen um den goldenen Ball musste sich der Superstar des FC Bayern München knapp Lionel Messi geschlagen geben.

>>> So gut ist Robert Lewandowski im Fantasy Manager!

Dabei hatte Robert Lewandowski eigentlich alles ihm Mögliche für den Gewinn des Ballon d'Or unternommen. Der Stürmer des FC Bayern München knackte in diesem Jahr den lange Zeit für unerreichbar gehaltenen Tor-Rekord von Legende Gerd Müller und schoss ganze 41 Tore in einer Bundesliga-Saison. Für diese beeindruckende Leistung wurde er auch bereits mit dem "Goldenen Schuh 2021" als bester Torjäger Europas geehrt.

Am Montagabend bekam er im Théâtre du Châtelet in Paris die Auszeichnung als bester Stürmer 2021. Rechnet man alle Treffer für den FC Bayern München (53) und die polnische Nationalmannschaft (11) zusammen, kommt Lewandowski auf unglaubliche 64 Tore im Jahr 2021.

"Ich bin sehr stolz, hier zu sein. Ich muss Danke sagen, an meine Teamkollegen und meine Trainer und vor allem an die Fans. Ein ganz besonderer Dank geht an meine Familie", sagte Lewandowski bei der Preisverleihung.

Und Lewandowski machte auch in der neuen Spielzeit munter mit dem Toreschießen weiter und steht in dieser Saison bereits bei 14 Bundesliga- und neun Champions-League-Toren.

Im Vorjahr war der "Ballon d'Or" übrigens nicht vergeben worden, "Lewy" hatte sich aber nach den sechs Titel mit Bayern und drei Auszeichnungen als Torschützenkönig den Titel des FIFA Weltfußballers 2020 gesichert.

Die Konkurrenz war bei der Vergabe dieses Preises auch diesmal sehr groß. In elf von zwölf Ballon-d’Or-Auszeichnungen der letzten Jahre machten Lionel Messi und Cristiano Ronaldo den Titel unter sich aus, lediglich Luka Modric setzte sich bei der Wahl 2018 gegen die beiden Superstars durch.

Robert Lewandowski gilt nach wie vor als Lebensversicherung des FC Bayern und wird sein Torbilanz mit Sicherheit noch bis zum Ende des Jahres weiter ausbauen. Anstatt mit dem Ballon d’Or krönte er sein unglaubliches Jahr nun völlig verdient mit der Auszeichnung als "Stürmer des Jahres".

>>> Alle Infos zur bevestor Virtual Bundesliga!