Robert Lewandowski ist FIFA-Weltfußballer 2020 - © DFL Deutsche Fußball Liga
Robert Lewandowski ist FIFA-Weltfußballer 2020 - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Robert Lewandowski vom FC Bayern München ist FIFA-Weltfußballer

Robert Lewandowski ist Weltfußballer des Jahres 2020! Der 32-Jährige setzte sich gegen die anderen beiden Finalisten, Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) und Lionel Messi (FC Barcelona), durch und erhält zum ersten Mal die höchste individuelle Auszeichnung des Fußballkosmos.

>>> Manuel Neuer vom FC Bayern München zum FIFA-Welttorhüter 2020 gekrönt

Lothar Matthäus hat recht behalten! Die Bundesliga-Legende wurde vor knapp 30 Jahren zum ersten FIFA-Weltfußballer des Jahres gekürt, und der 59-Jährige hatte sich im Vorfeld der diesjährigen Ausgabe eindeutig festgelegt: "Für mich kann es nur einen geben: Robert Lewandowski", erklärte Matthäus. "Das ist klar wie nichts in den letzten Jahren. Im Fussball hat er alle Titel gewonnen, hat überall entscheidende Tore erzielt, führt Torschützenlisten an. Er hat alles, um einem Spieler diesen Titel zu verleihen. Da kommt keiner ran, nicht in Deutschland und in Europa. Alles andere wäre ein Wunder."

Und so kam es dann auch am Donnerstagabend bei der Verleihung in Zürich: Der Weltfußballer des Jahres 2020 heißt Robert Lewandowski - der Bayern-Stürmer setzte sich in der finalen Entscheidung gegen die Superstars Christiano Ronaldo und Lionel Messi durch und erhält zum ersten Mal in seiner Karriere die höchste individuelle Auszeichnung der FIFA. Mit "The Best FIFA Football Awards" bezeichnet der Weltfußballverband FIFA seit 2016 seine jährliche Gala zur Ehrung der besten Spieler und Trainer des Vorjahres. In ähnlicher Form fanden zwischen 1991 und 2009 die FIFA World Player Gala sowie zwischen 2010 und 2015 die FIFA Ballon d’Or Gala als Vorgängerveranstaltungen statt.

>>> Hol dir Robert Lewandowski im offiziellen Fantasy Manager!

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Tatsächlich hatte der Bayern-Stürmer in diesem Jahr alle Trümpfe auf der Hand. Mit dem FC Bayern München wurde Lewandowski nicht nur Deutscher Meister, sondern auch DFB-Pokalsieger und schnappte sich dann auch noch den Champions-League-Titel. Mit 34 Treffern wurde er zudem zum dritten Mal in Serie Bundesliga-Torschützenkönig. Der Pole traf außerdem in diesem Kalenderjahr zum zehnten Mal in Serie in der Bundesliga zweistellig. Das gelang zuvor nur Gerd Müller (13 Mal in Folge) und Manfred Burgsmüller (10). In der laufenden Saison steht der Bayern-Knipser nach nur zwölf Spieltagen bei 15 Toren und führt die Torjägerliste - mal wieder - an.

Doch nicht nur in der Bundesliga glänzte Lewandowski. Der 32-Jährige ist der erste Spieler, der in einer Saison das Triple holte und gleichzeitig in allen drei Wettbewerben Torschützenkönig wurde: 34 Mal traf er in der Bundesliga, 15 Mal in der Champions League und sechs Mal im DFB-Pokal. Am 1. Oktober wurde der Pole auch deshalb als Europas Fußballer des Jahres geehrt. Auf insgesamt 55 Pflichtspieltore kam der Stürmer also in der Saison 2019/20.

Vor dem Champions-League-Finale traf Lewandowski zudem in beeindruckenden neun aufeinanderfolgenden Champions-League-Einsätzen. Das war die zweitlängste Serie in der Geschichte des Wettbewerbs. Und selbst die Pandemie konnte ihn nicht stoppen: Seit dem Bundesliga-Neustart nach der coronabedingten Pause hat Lewandowski in 20 Bundesliga-Partien 24 Treffer erzielt (Stand vor dem 13. Spieltag) - auch in dieser Kategorie führt er die Bundesliga an.

Kein Wunder also, dass Lothar Matthäus ins Schwärmen gerät. "Er hat inzwischen Eigenschaften, die ihn noch mehr auszeichnen als früher. Er arbeitet für die Mannschaft und ist ein richtiger Sieger geworden, einer der vorangeht und nach hinten arbeitet. Er war noch nie so gut wie jetzt", erklärt der deutsche Rekordnationalspieler.

Lewandowski ist längst nicht mehr nur ein reiner Vollstrecker, sondern beweist oft genug auch das Auge für seine Mitspieler, scheut keinen Zweikampf und glänzt mit Disziplin. "Er lebt professionell, bereitet sich akribisch vor, ist nie verletzt. Deswegen ist es bemerkenswert, dass er fast jedes Spiel macht und das dann auf höchstem Niveau."

Dass der Bayern-Stürmer für diese außergewöhnlichen Leistungen nun den Titel als Weltfußballer des Jahres 2020 bekommen hat, erscheint anhand dieser Zahlen und Fakten folgerichtig. Robert Lewandowski ist aktuell schlichtweg der beste Fußballer der Welt!