bundesliga

Der FC Bayern München ist auf dem Weg in eine neue Ära

Der FC Bayern München eilt seit Jahren von Titel zu Titel. Das Jahr 2020 war mit dem Gewinn des Triples aus Deutscher Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League allerdings noch einmal besonders erfolgreich. Beim FCB glänzen dabei nicht nur altgediente Stars wie Robert Lewandowski und Manuel Neuer, auch Youngster können überzeugen.

Der Abschluss des aus sportlicher Sicht überragenden Jahres 2020 für den FC Bayern München fiel angemessen aus: Robert Lewandowski wurde zum Weltfußballer gekürt, Manuel Neuer zum Welttorhüter. "Sich da durchzusetzen, gerade nach den zwei Jahren, als ich mich auch zurückkämpfen musste, war etwas ganz Besonderes", erklärte Neuer, der als erster Bundesliga-Torhüter diese Auszeichnung erhielt.

>>> Unbegrenzte Transfers: Hol dir die Bayern-Stars im Fantasy Manager!

Es waren verdiente Auszeichnungen für zwei Schlüsselspieler in der Elf des deutschen Rekordmeisters, der im abgelaufenen Jahr alle Titel gewonnen hat, die es zu gewinnen gab. Neben der achten Deutschen Meisterschaft in Folge und dem Gewinn des DFB-Pokals war natürlich der Erfolg in der Champions League ein besonderes Highlight dieses Jahres für den FCB.

In München macht sich niemand sorgen, dass die Erfolge von 2020 sozusagen "ein letztes Hurra" der Mannschaft darstellen, weil sich bei Schlüsselspielern wie Neuer (34 Jahre), Lewandowski (32) und Thomas Müller (31) das Ende der Karriere nähert. Im Gegenteil: der FC Bayern befindet sich bereits auf dem Weg in eine neue Ära.

>>> Im Bundesliga-Tippspiel jeden Spieltag tolle Preise gewinnen

Das lässt sich unter anderem an der FIFA-Weltelf ablesen, in der neben Torjäger Lewandowski auch Joshua Kimmich und Alphonso Davies standen. Kimmich steht wie kein Zweiter für die neue Generation der Bayern-Stars. Der 25-Jährige verkörpert das Bayern-Motto "Mia san mia" auf eindrucksvolle Art und hat sich zu einem Führungsspieler entwickelt. Er ist "einer der immer antreibt, der immer zu 100 Prozent fokussiert ist und die Gewinnermentalität hat", sagte sein Trainer Hansi Flick über ihn. Zusammen mit den gleichaltrigen Leon Goretzka und Serge Gnabry gehört er schon jetzt zu den wichtigsten Stützen der Bayern-Elf.

Kimmich lobt Davies: "Unglaublich schnell!"

Und talentierter Nachwuchs ist schon in Sicht. Der 20-jährige Alphonso Davies ist das beste Beispiel. In der Saison 2019/20 eroberte er nicht nur einen Stammplatz bei den Bayern, sondern glänzte auch in den besonders wichtigen Spielen, zum Beispiel im Klassiker gegen Borussia Dortmund, oder in den Partien der Champions League. "Sein Spielstil ist spektakulär. Er ist so schnell, unglaublich schnell! Es ist fast aussichtslos, gegen ihn ins Dribbling zu gehen", lobte Kimmich seinen Mitspieler. Davies wurde für seine Leistungen sogar zum Rookie der Saison gewählt.

>>> Der FC Bayern München ist die Mannschaft des Jahres

Davies gehört zum Kreis der jungen Wilden, die in München für Furore sorgen. Weitere Youngster, die vielversprechende Ansätze zeigen: Stürmer Joshua Zirkzee (19), der in der Vorsaison wichtige Bundesliga-Tore schoss und der erst 17-Jährige Jamal Musiala, der in dieser Saison schon in zehn Bundesliga-Spielen zum Einsatz kam und dabei drei Treffer erzielte. Keine Frage: die Bayern sind gerüstet, um auch 2021 wieder Titel am Fließband zu gewinnen.

Tim Müller