Das ist die Fantasy-Top-11 der Saison 2019/20 - © /
Das ist die Fantasy-Top-11 der Saison 2019/20 - © /
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf der Saison 2019/20

Der FC Bayern München ist Deutscher Meister, und in der Fantasy-Top11 der Bundesliga-Saison 2019/20 stellt der Rekord-Champion die meisten Akteure. Hier sind die elf Spieler mit den meisten Punkten auf einen Blick.

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Transferwert ausgewählt.

>>> Hier geht es zum Fantasy Manager

Torhüter:

Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach wehrte in der zurückliegenden Saison sehr gute 76 Prozent der Bälle auf seinen Kasten ab (Bestwert unter den Stammkeepern). Insgesamt wehrte der Schweizer 126 Torschüsse auf seinen Kasten ab – ligaweit die meisten aller Keeper. >>> 225 Punkte

Verteidiger:

Christian Günter bereitete ligaweit die zweitmeisten Torschüsse vor (107) und war mit acht Torvorlagen Freiburgs bester Vorbereiter (gemeinsam mit Vincenzo Grifo). >>> 321 Punkte

Joshua Kimmich reifte 2019/20 zu einem absoluten Führungsspieler beim FC Bayern München. Der 25-Jährige war in dieser Saison ligaweit am häufigsten am Ball (3216 Mal), schlug mit Abstand die meisten Ecken (169, sechs davon führten zu Toren) und sehr viele Freistöße in Tornähe. >>> 401 Punkte

Achraf Hakimi war beim BVB am häufigsten am Ball (94 Mal pro 90 Minuten, wie auch Lukasz Piszczek), zog ligaweit die meisten Sprints an (1083) und wurde am 16. Spieltag der erste Spieler im Datenbankzeitalter (seit 2011/12), der die 36 km/h-Marke durchbrach. >>> 367 Punkte

>>> FC Bayern München: Die Zahlen zum Titelgewinn

>>> Hol dir jetzt die Corona-Warn-App

Mittelfeldspieler:

Filip Kostic von Eintracht Frankfurt war in dieser Saison ligaweit an den meisten Torschüssen beteiligt (196)! Robert Lewandowski und Timo Werner folgen auf Platz zwei und drei. Er schlug wie auch 2018/19 ligaweit die meisten Flanken aus dem Spiel (209), sieben davon führten zu Toren – Bestwert (gemeinsam mit Thomas Müller). >>> 387 Punkte

Serge Gnabry traf in seiner vierten Bundesliga-Spielzeit zum vierten Mal zweistellig und stellte mit zwölf Bundesliga-Treffern einen neuen persönlichen Rekord auf. Gnabry war in Personalunion zweitbester Torschütze und zweitbester Vorbereiter (zehn Torvorlagen) der Bayern. >>> 384 Punkte

Marcel Sabitzer traf 2019/20 in der Bundesliga neun Mal (neuer persönlicher Rekord) und gab sechs Torvorlagen. Sabitzer schlug die meisten Flanken aller Leipziger (66). Nur Timo Werner und Christopher Nkunku waren bei RB Leipzig an mehr Torschüssen beteiligt als der Österreicher (131: 70 Torschüsse, 61 Torschussvorlagen). >>> 315 Punkte

Jadon Sancho von Borussia Dortmund landete in der Bundesliga mit 33 Torbeteiligungen (17 Tore, 16 Torvorlagen) hinter Robert Lewandowski und Timo Werner in der Scorerliste auf Rang drei. Seit dem 29. Spieltag (in Paderborn) ist er der jüngste Spieler mit 30 Bundesliga-Toren. >>> 369 Punkte

Stürmer:

Timo Werner erzielte in der zurückliegenden Bundesliga-Saison 28 Tore und stellte damit einen neuen persönlichen und RB-Rekord auf (bisher 21). Werner stellte zudem mit 17 Auswärtstoren den Bundesliga-Rekord von Jupp Heynckes aus der Saison 1973/74 ein. >>> 411 Punkte

Robert Lewandowski ist der Spieler mit den meisten Fantasy-Punkten diese Saison. Er stellte mit 34 Bundesliga-Toren einen persönlichen Saisonrekord auf – so oft traf nie zuvor ein ausländischer Spieler in einer Saison. Er stand seit dem 1. Spieltag auf Platz eins der Torschützenliste. Einen Start-Ziel-Torschützenkönig gab es zuvor nur 1972/73 durch Gerd Müller. >>> 448 Punkte

Thomas Müller gab in der zurückliegenden Bundesliga-Saison 21 Torvorlagen und stellte damit einen neuen ligaweiten Saisonrekord seit Datenerfassung (1992/93) auf. Er wurde zum neunten Mal Deutscher Meister und zog damit mit dem bisher alleinigen Rekordhalter Franck Ribery gleich. >>> 320 Punkte