Eine Legende schon zu aktiven Zeiten: Claudio Pizarro - © DFL
Eine Legende schon zu aktiven Zeiten: Claudio Pizarro - © DFL
bundesliga

Claudio Pizarro vom SV Werder Bremen in Zahlen

Köln - Claudio Pizarro vom SV Werder Bremen zählt schon zu aktiven Zeiten zu den großen Legenden der Bundesliga. Über mehr als zwei Jahrzehnte hat der Peruaner seine Fußstapfen in der Beletage des deutschen Fußballs hinterlassen und dabei den einen oder anderen Rekord aufgestellt. bundesliga.de präsentiert Claudio Pizarro in Zahlen.

0

Obwohl Claudio Pizarro in der Bundesliga sagenhafte 195 Tore erzielt hat, ist er nie Torschützenkönig geworden. Seine erfolgreichste Saison datiert aus dem Spieljahr 2000/2001, als er 19 Treffer für den SV Werder Bremen erzielte.

3

In seiner Bundesliga-Karriere lief Pizarro für drei verschiedene Clubs auf. Neben Bremen, wohin er vier Mal wechselte, spielte er auch zwei Mal für den FC Bayern München und eine Spielzeit für den 1. FC Köln. Einzig 2007/08 konnte man ihn nicht in der Bundesliga sehen, als er für ein kurzes Gastspiel das Trikot des FC Chelsea trug.

>>> Die Pizarro-Story: Durch ein Loch im Zaun zur Werder-Legende

3

Am 2. März 2016 in Leverkusen traf Pizarro dreifach und wurde damit zum ältesten Dreierpacker der Bundesliga-Historie.

6

Der Trophäenschrank des Peruaners ist prall gefüllt: Sechs Mal wurde Pizarro Deutscher Meister, sechs Mal DFB-Pokalsieger. 2012/13 gewann er außerdem mit Bayern die Champions League. Ein Rekord, den er noch in dieser Spielzeit knacken könnte: Falls Werder 2018/19 den DFB-Pokal gewinnt, würde er mit sieben Titeln hier mit Bastian Schweinsteiger gleichziehen. Mehr hat kein Spieler jemals gewonnen.

12

Zwölf Mal erzielte Pizarro in einer Bundesliga-Saison mehr als zehn Saisontore. Allein Gerd Müller schaffte es in 13 Saisons, eine zweistellige Torausbeute einzufahren.

>>> Video: Pizarros Rekordserie - 21 Tore aus 21 Jahren

19

Mit 19 Jokertoren ist Pizarro der zweiterfolgreichste Einwechselspieler der Bundesliga. Noch zwei Treffer dieser Art fehlen, um mit Freiburgs Nils Petersen gleichzuziehen.

21

Pizarro traf von 1999 bis 2019 in 21 Kalenderjahren in Folge und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf (er überholte Klaus Fischer, der von 1968 bis 1987 zwanzig Kalenderjahre in Folge traf).

40

Pizarro ist mit 40 Jahren der älteste aktuelle Bundesliga-Spieler, in der gesamten Historie ist er überhaupt erst der achte Spieler, der in diesem Alter in der Bundesliga auf dem Platz stand. Mit seinem späten Ausgleichstreffer gegen Hertha BSC am 22. Spieltag 2018/19 schoss sich der Peruaner mit 40 Jahren und 136 Tagen zum ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte. Er überholte den Bremer Mirko Votava, der bei seinem letzten Treffer 40 Jahre und 121 Tage alt war. Und schließlich ist er der erste 40-Jährige der Bundesliga-Geschichte, dem mehr als ein Saisontor gelang (aktuell 3) und nach Votava überhaupt erst der zweite Ü40-Torschütze in der Historie.

>>> Zwei Bundesliga-Rekorde für Claudio Pizarro

80

Unikat: Pizarro ist der erste und einzige Spieler der Bundesliga-Geschichte, der für zwei Vereine mehr als 80 Tore erzielt hat (107 für Bremen, 87 für Bayern).

107

In 223 Bundesliga-Spielen für Bremen erzielte der Peruaner 107 Tore und ist damit Werders Top-Torschütze der Vereinsgeschichte.

143

Bitte Warmmachen: 143 Mal wurde Pizarro in der Bundesliga eingewechselt. Mehr als jeder andere Spieler.

165

Mit keinem Spieler bestritt Pizarro mehr Partien an seiner Seite als mit Oliver Kahn. Beide standen in der Bundesliga 165 Mal gemeinsam auf dem Rasen.

195

Mit seinem 195. Bundesliga-Treffer verschaffte sich Pizarro auch wieder etwas Luft im Rennen um den ewigen Ausländer-Torrekord in der Bundesliga. Da war ihm zuletzt Robert Lewandowski (193 Tore) arg auf die Pelle gerückt.

463

Auch nach Anzahl der Einsätze ist Pizarro ausländischer Rekordhalter in der Bundesliga. Mit 463 Spielen hat er einiges an Puffer auf die Verfolger. Sein bislang engster Verfolger Naldo (358 Spiele) hat sich gerade erst aus der Bundesliga verabschiedet. Unter den momentan in der Bundesliga aktiven Spielern ist ihm Rafinha (Rang 7: 326 Spiele) noch am ehesten auf den Fersen.

1109

Pizarro gab in 463 Bundesliga-Spielen 1109 Torschüsse ab. Im Zeitalter der Datenbank (seit 1992) durchbrach er als erster Spieler die 1000er-Marke.

1999

Pizarro ist der einzige aktive Bundesliga-Spieler, dessen Debüt aus dem alten Jahrtausend datiert. Am 28. August 1999 feierte er in Berlin nach seiner Einwechslung für Dirk Flock sein Bundesliga-Debüt für Werder Bremen und spielte unter anderem gegen den heutigen Hertha-Trainer Pal Dardai. Nur einen Spieltag später gegen den 1. FC Kaiserslautern konnte er sich erstmals in die Torschützenliste eintragen.

>>> Video: Claudio Pizarro wird zum ältesten Torschützen der Bundesliga-Historie

Stand der Daten: 18. Februar 2019