Sechs Spiele des 3. Spieltags gibt es am heutigen Samstag (ab 15:00 Uhr im Liveticker) in der Bundesliga. Mit dem Countdown auf bundesliga.de sind Sie schon Stunden vor den Spielen immer auf dem neuesten Stand.

15:00 Uhr

Weiter geht's im Liveticker!

Ab sofort übernehmen die Kollegen vom Liveticker. Der Bundesliga-Countdown verabschiedet sich und wünscht viel Spaß bei der Live-Action.

14:50 Uhr

Gänsehaut aus Dortmund:

14:45 Uhr

Weitere Aufstellungen:

14:32 Uhr

Offiziell: Dortmund beginnt mit Shinji Kagawa

14:30 Uhr

Und hier die Aufstellungen von Hoffenheim und Wolfsburg:

14:25 Uhr

Die Aufstellung des FC Bayern ist da:

14:20 Uhr

Im Fokus: Salomon Kalou

Salomon Kalou ist der spektakulärste Neuzugang bei Hertha BSC. Die Erwartungen an den 68-maligen Nationalspieler der Elfenbeinküste sind riesig.

 

 

14:15 Uhr

Dortmund, Signal Iduna Park

14:10 Uhr

SC Paderborn 07 - 1. FC Köln

In der vergangegen Saison der 2. Bundesliga: Inhatte der SCP gegen Köln die Nase vorn. Einem 1:1-Unentschieden in Paderborn folgte ein 1:0-Auswärtsdreier in Köln. Zur Vorschau.

14:00 Uhr

Kurzer Blick in die Kabinen

13:55 Uhr

TSG 1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg

Es verspricht ein torreiches Duell: In 13 Pflichtspielen zwischen Hoffenheim und Wolfsburg fielen 55 Tore - weniger als drei Tore gab es in dieser Paarung nie. Zur Vorschau.

13:50 Uhr

Bayern München-VfB Stuttgart

Der FC Bayern gewann die letzten elf Pflichtspiele gegen die Schwaben (acht in der Bundesliga, drei im Pokal) und schoss dabei 33 Tore. Geht´s so weiter? Zur Vorschau.

13:40 Uhr

Borussia Dortmund - SC Freiburg

Der Signal Iduna-Park heute im Kagawa-Fieber. Freiburg noch torlos. Die Vorschau mit allen Informationen.

13:32 Uhr

Trifft Müller auch an seinem Geburtstag?

13:25 Uhr

Horst Heldt freut sich auf Gladbach

Vor dem Topspiel um 18:30 Uhr zwischen Borussia Mönchengladbach und seinem FC Schalke 04 (Vorbericht) gibt Horst Heldt letzte Infos auf der Schalker Homepage.

13:17 Uhr

Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05

Runderneuerte Mainzer gegen Hertha BSC mit Salomon Kalou im Angriff. Die Vorschau mit allen Informationen zum Duell zweier bislang siegloser Teams.

13:10 Uhr

Wer pfeift wo?

Die Schiedsrichteransetzungen im Überblick gibt es hier.

13:00 Uhr

Weltmeister im Fokus

13 von 43 Toren wurden an den ersten beiden Spieltagen von WM-Fahrern erzielt. Wie gut sind die Weltmeister schon in Form?

12:55 Uhr

Leno zum Spiel gegen Bremen

Alle schwärmen immer noch vom spektakulären Match ziwschen Bayer 04 Leverkusen und dem SV Werder Bremen. Nur Bernd Leno nicht ...

12:45 Uhr

Hoffenheim-Wolfsburg: Alle Augen auf Firmino

Hoffenheims Roberto Firmino ist die personifizierte Torgefahr, und der Brasilianer trifft auch in dieser Saison, wie er will (Video). Immer noch sehenswert: Sein Tor des Spieltags vor zwei Wochen gegen Werder Bremen.

12:30 Uhr

Das glauben die Fans

Die Ergebnisse der Abstimmungen auf bundesliga.de. Die Mehrzahl der User setzt im Duell der Aufsteiger auf einen Auswärtssieg, Bayern München und Borussia Dortmund gewinnen die Fan-Duelle klar.

12:20 Uhr

BVB twittert Aufstellung mit Kagawa

Zumindest der offizielle Twitter-Account von Borussia Sortmund sieht Rückkehrer Shinji Kagawa in der Startelf.

12:10 Uhr

FCB-VFB: Robben im Interview

Vor dem Südschlager des FC Bayern gegen den VfB Stuttgart (Vorbericht) ist Arjen Robben zuversichtlich: "Wir müssen nun nur darauf warten, bis alle nach der WM wieder auf einem Top-Level sind. Das ist gerade am Anfang einer Saison schwierig. Aber jetzt geht es für uns alle nur noch um den FC Bayern, wir haben zusammen noch viel vor.", sagte der Superstar im Interview mit bundesliga.de.

12:00 Uhr

Rückblick: Leverkusen-Bremen

Beginnen wir den Countdown mit einem kurzen Blick zurück. Das 3:3 von Bayer 04 Leverkusen gegen Werder Bremen war sicher bislang eines der Spektakulärsten Spiele der Saison. Leverkusen erzielte seinen 2000. Bundesliga-Treffer (durch Youngster Tin Jedvaj) und stellte mit 26 Schüssen auch einen neuen Rekord für die noch junge Spielzeit (Topdaten) auf. Trotzdem gab es den ersten Punktverlust für die "Werkself".