Seit 2009 wird der 18. Teilnehmer der Bundesliga und 2. Bundesliga wieder in zwei Relegationsspielen ermittelt - © Boris Streubel/Bundesliga/DFL via Getty Images
Seit 2009 wird der 18. Teilnehmer der Bundesliga und 2. Bundesliga wieder in zwei Relegationsspielen ermittelt - © Boris Streubel/Bundesliga/DFL via Getty Images
2. Bundesliga, bundesliga

Saison 2018/19: Alle Infos zur Relegation

Köln - Die Relegation bringt am Ende einer Saison noch einmal viel Dramatik und Spannung. bundesliga.de hat alles Wissenswerte zu den Duellen um die Ligazugehörigkeit kompakt zusammengetragen.

Wann findet die Relegation statt?

Die DFL Deutsche Fußball Liga hat die vier Relegationsspiele zum Ende der Saison 2018/19 abschließend terminiert: Das Hinspiel zwischen dem VfB Stuttgart (Tabellen-16. der Bundesliga) und dem 1. FC Union Berlin (Tabellen-3. der 2. Bundesliga) wird am Donnerstag, 23. Mai 2019, ausgetragen – das Rückspiel findet am Montag, 27. Mai 2019, statt.

Das Hinspiel zwischen dem SV Wehen Wiesbaden (Tabellen-3. der 3. Liga) und dem FC Ingolstadt (Tabellen-16. der 2. Bundesliga) findet am Freitag, 24. Mai 2019, statt – das Rückspiel am Dienstag, 28. Mai 2019.

Bei allen vier Spielen der Relegation werden neben der Torlinientechnologie auch Video-Assistenten eingesetzt. Weiterhin fasste die Mitgliederversammlung der DFL Deutsche Fußball Liga den Beschluss, im Rückspiel der Relegationsspiele eine vierte Auswechslung zu erlauben, wenn diese Begegnung nach Ablauf der regulären Spielzeit in die Verlängerung geht. Hierdurch werden die DFL-Wettbewerbsvorschriften an die Bestimmungen des DFB, der UEFA und der FIFA angeglichen, die in einem solchen Fall den vierten Wechsel ebenfalls zulassen. Diese Regelung, die gleichermaßen für die Relegation zwischen Bundesliga und 2. Bundesliga sowie zwischen 2. Bundesliga und 3. Liga gilt, tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft

>>> Das Saisonfinale garantiert Spannung bis zum Schluss

Die Relegationsspiele in der Übersicht

Bundesliga – 2. Bundesliga:

23.05.2019: VfB Stuttgart - 1. FC Union Berlin (20.30 Uhr, live im Eurosport Player)

27.05.2019: 1. FC Union Berlin - VfB Stuttgart (20.30 Uhr, live im Eurosport Player)

2. Bundesliga – 3. Liga:

24.05.2019: SV Wehen Wiesbaden - FC Ingolstadt (18.15 Uhr, live im ZDF und im Eurosport Player)

28.05.2019: FC Ingolstadt- SV Wehen Wiesbaden (18.15 Uhr, live im ZDF und im Eurosport Player)

Modus der Relegation

Der Tabellen-16. der Bundesliga tritt in der zur Saison 2008/09 wieder eingeführten Relegation mit Hin- und Rückspiel gegen den Dritten der 2. Bundesliga an. Der Sieger des Duells erhält den 18. Startplatz für die kommende Saison in der Bundesliga. Beim Relegationsspiel gilt die aus dem Europapokal bekannte Auswärtstorregel, wonach auswärts erzielte Tore bei Gleichstand im Gesamtergebnis mehr zählen als zu Hause erzielte Treffer. Falls nach Ende der regulären Spielzeit noch keine Entscheidung gefallen ist, gibt es zweimal 15 Minuten Verlängerung. Steht danach immer noch kein Sieger fest, findet ein Elfmeterschießen statt.

2009 wieder eingeführt zählt die Relegation zwischen dem 16. der Bundesliga und dem Dritten der 2. Bundesliga zu den emotionalen Höhepunkten der Saison. 2018 und 2017 sicherte sich der VfL Wolfsburg jeweils in der Relegation den Klassenerhalt. Zuvor schafften dies bereits Eintracht Frankfurt (2016), der Hamburger SV (2014 & 2015) sowie die TSG Hoffenheim (2013). Der letzte Zweitligist, der sich in der Relegation durchsetzen konnte, war Fortuna Düsseldorf 2012.

Die Bundesliga-Relegation seit 2009 im Überblick

2009: 1. FC Nürnberg – Energie Cottbus 3:0 / 2:0

2010: FC Augsburg – 1. FC Nürnberg 0:1 / 0:2

2011: VfL Bochum – Borussia Mönchengladbach 0:1 / 1:1

2012: Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC 2:1 / 2:2

2013: 1. FC Kaiserslautern – TSG Hoffenheim 1:3 / 1:2

2014: SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV 0:0 / 1:1

2015: Karlsruher SC – Hamburger SV 1:1 / 1:2 n. V.

2016: 1. FC Nürnberg – Eintracht Frankfurt 1:1 / 0:1

2017: Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg 0:1 / 0:1

2018: Holstein Kiel - VfL Wolfsburg 1:3 / 0:1