bundesliga

Champions-League-Ambition untermauert: Bayer 04 Leverkusen siegt bei Borussia Mönchengladbach

Bayer 04 Leverkusen hat im Rennen um die Champions-League-Plätze ein Ausrufezeichen gesetzt und 3:1 (1:0) bei Rheinrivale Borussia Mönchengladbach gewonnen. Kai Havertz (7., 58./Foulelfmeter) und Sven Bender (81.) erzielten die Tore für die Werkself . Marcus Thuram glich zwischenzeitlich für die Fohlen aus (52.).

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

FANTASY HEROES: Kai Havertz (22 Punkte), Kerem Demirbay (17) und Sven Bender (16)

Leverkusen legte beim Konkurrenten stark los. Während Kerem Demirbay mit einem Flachschuss aus kurzer Distanz erst noch gescheitert war (5.), machte Havertz es nach Steilpass von Karim Bellarabi besser und brachte Bayer per Beinschuss aus wenigen Metern in Führung.

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Kai Havertz schießt das 1:0 - INA FASSBENDER/Pool/AFP via Getty Images

Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war das Team von Trainer Peter Bosz die aktivere Mannschaft. Mönchengladbach kam nur durch Florian Neuhaus und Ramy Bensebaini zu einer Doppelmöglichkeit (41.). Wenig später gab es auch auf der anderen Seite eine doppelte Gelegenheit: Havertz war vom Rande des Fünfmeterraums lediglich an der Latte gescheitert, Demirbay konnte den Abpraller direkt vor dem Tor nicht im Netz unterbringen (45.).

>>> Etwas verpasst? #BMGB04 im Liveticker nachlesen

In der zweiten Hälfte meldete sich die Borussia früh zurück: Thuram sorgte nach starker Vorlage von Alassane Plea mit einem trockenen Schuss für das 1:1. Kurz darauf hätte der Youngster die Partie sogar fast gedreht, scheiterte jedoch an Leverkusens Torwart Lukas Hradecky (54.).

Marcus Thuram bejubelt den Ausgleich mit Stefan Lainer - Borussia Mönchengladbach / Christian Verheyen

Auf der anderen Seite schnürte dann Havertz den Doppelpack: Nach einem Foul von Nico Elvedi an Bellarabi hatte Schiedsrichter Sören Storks auf den Punkt gezeigt, Havertz traf per Strafstoß. Moussa Diaby und Demirbay verpassten es, noch zu erhöhen (74.). Für das 3:1 sorgte schließlich aber Sven Bender per Kopf nach einer Demirbay-Freistoßflanke. Plea hätte mit einem Kopfball fast noch verkürzt, scheiterte aber knapp (84.).

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Durch den Sieg überholt die Werkself die Fohlen in der Tabelle. Zumindest bis Leipzig am Sonntag in den 27. Spieltag eingreift, belegt der Bosz-Club sogar Platz drei.

Spieler des Spiels: Kai Havertz

Havertz erzielte erstmals in seiner noch jungen Karriere in zwei aufeinanderfolgenden Bundesliga-Spielen je einen Doppelpack. Der Nationalspieler verwandelte auch seinen vierten Strafstoß in der Bundesliga und hatte mit drei Torschüssen und drei Torschussvorlagen die höchste Torschussbeteiligung aller Akteure auf dem Platz.

Kai Havertz trifft auch vom Punkt - Borussia Mönchengladbach / Christian Verheyen