Top-Scorer 2021/22: Erling Haaland von Borussia Dortmund - © Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
Top-Scorer 2021/22: Erling Haaland von Borussia Dortmund - © Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
bundesliga

Borussia Dortmund setzt auf Augsburg-Schreck Erling Haaland

Der kurzfristige Ausfall von Erling Haaland am 6. Spieltag (muskuläre Probleme) kam für Borussia Dortmund zum falschen Zeitpunkt. Ohne den Top-Torjäger lief beim Borussen-Duell gegen Mönchengladbach nicht viel zusammen in der Offensive. Am kommenden Samstag dürfte der Norweger wieder auf dem Platz stehen. Der Gegner FC Augsburg ist schon aus historischen Gründen mehr als gewarnt.

 >>> Hol dir Haaland beim offiziellen Fantasy Manager!

Wieviel in der so hoch gelobten Offensive von Borussia Dortmund von Marco Reus und Erling Haaland abhängt, wurde bei der 0:1-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach schonungslos offenbart. Für die Doppelspitze um Donyell Malen und Youssoufa Moukoko gab es nahezu keine Gelegenheit zum Torschuss.

Gerade das Fehlen des zuletzt überragenden Haaland wurde deutlich. Der beste Scorer der Bundesliga (sieben Tore, drei Assists) lässt sich nunmal nicht so eben ersetzen. Der Norweger glänzt aber nicht nur mit seiner Abschlussstärke, sondern auch mit seinem Engagement (26 Torschüsse sind gemeinsam mit Robert Lewandowski Ligabestwert) und seinem unbändigen Siegeswillen. Gegen den FC Augsburg am 7. Spieltag stehen die Zeichen am Samstagnachmittag aber sehr gut, dass der 21-Jährige wieder auf dem Rasen steht. Schon zu Wochenbeginn war Haaland wieder im Lauftraining.

Beim FC Augsburg, so viel steht fest, dürften die Alarmglocken bereits schrillen, denn es war am 18. Januar 2020 in der Fuggerstadt, als die jetzt schon legendäre Bundesliga-Karriere von Erling Haaland ihren Anfang nahm: Eingewechselt in der 56. Minute, gelang dem damals 19-Jährigen der erster Bundesliga-Dreierpack eines Debütanten, der von der Bank kam. Auch die ersten drei Tore binnen 23 Minuten (für die er nur drei Torschüsse brauchte) aus diesem Spiel sind bis heute Bundesliga-Rekord.

Immerhin zogen die Augsburger aus dieser wilden 3:5-Niederlage ihre Lehren: 2020/21 gelang es dem FCA, dass Haaland in beiden Aufeinandertreffen ohne Tor den Platz verlassen musste. Das schaffte sonst nur noch der 1. FSV Mainz 05.

Diesmal wird es, sollte Haaland auflaufen können, aber schwieriger denn je. Der Mittelstürmer entwickelt sich nämlich in einem rasanten Tempo weiter, dass noch viele Abwehrspieler vor schlaflose Nächste stellen dürfte. So hat er sich zuletzt beispielsweise auch deutlich im Kopfballspiel verbessert. Und weil Konkurrent Robert Lewandowski am 6. Spieltag in Fürth überraschenderweise nach 15 Spielen in Folge das Toreschießen einstellte, verweilt Haaland in der Torjägerliste weiterhin gemeinsam mit dem Polen auf Rang eins. Es könnte ein interessantes Kopf-an-Kopf-Rennen werden, denn Haaland trifft in der Bundesliga alle 83 Minuten. Das ist historisch die beste Quote von allen Akteuren mit mehr als 25 Spielen (Lewandowski trifft alle 101 Minuten).

Gegen Augsburg könnte für Haaland dann schon der nächste Bundesliga-Rekord winken: Sollte ihm ein Dreierpack gelingen, dann wäre er historisch nicht nur der jüngste Spieler mit 50 Bundesliga-Toren, sondern im 49. Spiel auch der schnellste. Uwe Seeler hatte seinerzeit immerhin noch 55 Partien für diese Marke gebraucht. Haaland müsste dafür nur einen ähnlich guten Tag erwischen wie einst bei seinem Bundesliga-Debüt.

Karol Herrmann