Bayer 04 Leverkusen gewann bisher die meisten Heimspiele der Saison - © Leon KŸgeler/Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen gewann bisher die meisten Heimspiele der Saison - © Leon KŸgeler/Bundesliga
bundesliga

Die besten Heimteams der bisherigen Saison

whatsappmailcopy-link

Heimspiele sind für die Bundesliga-Teams immer besonders, denn vor den eigenen Fans holt man als Spieler immer noch mal ein paar Prozent mehr aus seinen Akkus. Besonders die Top-Mannschaften der bisherigen Saison ließen zuhause kaum Punkte liegen und machten ihr Stadion zu einer Festung.

Der offizielle Fantasy Manager – während der Winterpause mit unbegrenzten Transfers

Bayer 04 Leverkusen (neun Heimspiele, 25 Punkte)

Bayer 04 Leverkusen thront im neuen Jahr auf dem ersten Tabellenplatz. Die Werkself verlor als erste Mannschaft im deutschen Profifußball keines der ersten 25 Pflichtspiele einer Saison, das Team von Xabi Alonso feierte in allen Wettbewerben atemberaubende 22 Siege bei drei Remis. Darunter gewann Bayer 04 auch erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte acht Heimspiele an den ersten 16 Spieltagen und gab nur beim 1:1 gegen den BVB am 13. Spieltag Punkte im eigenen Stadion ab.

Fan-Voting: Die Top-11 der bisherigen Saison

VfB Stuttgart (neun Heimspiele, 22 Punkte)

Stuttgart hat 34 Punkte auf dem Konto und beendete das Jahr 2023 auf Champions-League-Platz drei. Die letzte Saison schloss der VfB mit 33 Zählern auf Relegationsplatz 16 ab, diese Marke wurde nun also bereits übertroffen. 22 Punkte sammelten die Schwaben in dieser Saison im eigenen Stadion. Eine bessere Heimbilanz nach 16 Bundesliga-Spieltagen gab es noch nie in der Vereinsgeschichte des VfB (maximal sieben Siege).

RB Leipzig (acht Heimspiele, 20 Punkte)

RB Leipzig hat die letzten vier Bundesliga-Heimspiele gewonnen und dabei satte 14 Tore erzielt. Ungeschlagen sind die Sachsen zu Hause seit zwölf Bundesliga-Partien (zehn Siege, zwei Unentschieden). Nun können sie ihren Vereinsrekord einstellen: In der Saison 2019/20 waren sie unter Julian Nagelsmann 13 Bundesliga-Heimspiele in Folge unbesiegt geblieben. Dafür müssen sie am 17. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt bestehen.

Bestenlisten der bisherigen Saison in der Übersicht!

FC Bayern München (sieben Heimspiele, 19 Punkte)

Der FC Bayern startet mit drei Heimspielen in das neue Jahr: Nach dem Auftakt gegen die TSG Hoffenheim kommen Werder Bremen (21. Januar) und Union Berlin (24. Januar, Nachholspiel des 13. Spieltages) in die Allianz Arena. In dieser Bundesliga-Saison haben die Münchner zu Hause nur beim 2:2 gegen Leverkusen Punkte abgegeben. Der FC Bayern hat in den letzten 64 Bundesliga-Heimspielen immer mindestens ein Tor erzielt und hat damit seinen eigenen Bundesliga-Rekord aus den 70er-Jahren eingestellt (1970 bis 1974). Nun können die Münchner also eine neue historische Bestmarke aufstellen. Das letzte torlose Heimspiel liegt fast vier Jahre zurück, im Februar 2020 gab es ein 0:0 gegen RB Leipzig.

Überblick: Alle Testspiele der Teams in der Winterpause

Borussia Dortmund (neun Heimspiele, 17 Punkte)

Borussia Dortmund kam gewohnt heimstark in die Saison und gewann vier der ersten fünf Heimspiele dieser Bundesliga-Saison (zudem ein 2:2 gegen Aufsteiger Heidenheim nach 2:0-Führung). Die letzten vier Heimspiele im Signal Iduna liefen dann aber nicht mehr so erwartungsgemäß ab und die schwarz-gelbe Festung bröckelte etwas. Danach gab es nur noch einen Erfolg zuhause (4:2 gegen Mönchengladbach, zudem 1:1 gegen Mainz sowie 2:3 gegen RB Leipzig und 0:4 gegen den FC Bayern).