bundesliga

Der SV Werder Bremen erkämpft sich ein 1:1 bei Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen muss sich im Heimspiel gegen den SV Werder Bremen mit einem 1:1 (0:0)-Remis begnügen. Die Gäste von der Weser präsentierten sich kampfstark und haben sich einen Punkt bei der Werkself verdient. Der Ex-Leverkusener Ömer Toprak brachte Werder in Führung (52.), Patrik Schick traf zum Ausgleich (70.).

Bundesliga Match Facts

Beide Mannschaften begannen mit neuen Gesichtern. Bei Bayer 04 Leverkusen stand Kerem Demirbay erstmals seit sechs Wochen wieder in der Bundesliga-Startelf. Florian Wirtz fehlte hingegen im Aufgebot, der Youngster wurde geschont, um eine Überbelastung zu vermeiden. Beim SV Werder Bremen stand Milos Veljkovic nach über zwei Monaten erstmals wieder in der Bundesliga-Startelf, Tahith Chong erstmals seit fünf Wochen.

Fantasy Heroes: Ludwig Augustinsson (10 Punkte), Ömer Toprak (9), Patrik Schick (8)

Die Anfangsphase gehörte der Werkself. Die Mannschaft von Trainer Peter Bosz hatte ein klares Plus an Ballbesitz und auch die erste große Chance der Partie. Moussa Diaby lupfte den Ball von links an der Grundlinie in den Strafraum und in der Mitte hatte Leon Bailey die Chance, aus guter Position zu schießen, traf den Ball aber nicht richtig und machte Werder-Torwart Jiri Pavlenka die Sache leicht (9.).

Patrik Schick trifft zum Ausgleich für Bayer 04 Leverkusen - UWE KRAFT via www.imago-images.de/imago images/Uwe Kraft

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Die Bremer präsentierten sich ansonsten willensstark und schafften es, mit einer guten Grundordnung die starke Offensivabteilung von Bayer 04 Leverkusen in Schach zu halten. Abgesehen von einem Distanzschuss von Julian Baumgartlinger hatten die Gastgeber bis zur Halbzeitpause keine weiteren nennenswerten Chancen. Auf der Gegenseite gelang den Bremern aber nicht viel, um selbst für Torgefahr zu sorgen. Das 0:0 war zur Pause ein angemessenes Ergebnis.

>>> Alle Statistiken zu #B04SVW

Kurz nach dem Seitenwechsel ging der Außenseiter dann durch eine Standardsituation in Führung. Ludwig Augustinsson brachte einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum und dort stand der ehemalige Leverkusener Ömer Toprak ganz frei. Aus kürzester Distanz schoss er den Ball zum 1:0 für die Gäste in die Maschen (52.).

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Da sich die Leverkusener gegen Werders Abwehr weiter schwer taten, wechselte Bosz einen zusätzlichen Mittelstürmer ein: Lucas Alario kam und die Werkself stellte auf ein 3-5-2-System um (62.). Alario war dann auch am Ausgleichstreffer beteiligt. Sein Schuss in Minute 70 wurde zunächst abgeblockt, doch der Nachschuss von Patrik Schick fand den Weg in die Maschen. Der Video-Assistent überprüfte den Treffer wegen eines möglichen Handspiels von Alario, doch letztlich wurde das Tor gegeben.

>>> Etwas verpasst? #B04SVW im Liveticker nachlesen

Leverkusen drückte weiter auf das 2:1, doch Werder konnte das Remis über die Zeit bringen. Für die Gäste ist das Remis beim Topclub als Erfolg zu werten, für Bayer 04 ist ein Punkt eigentlich zu wenig.

Ömer Toprak freut sich über seinen Treffer zum 1:0 - imago images / RHR-Foto

Spieler des Spiels: Ömer Toprak

Ömer Toprak traf nach fast vier Jahren erstmals wieder in der Bundesliga. Vorne war Werder dank Toprak effektiv und hinten hielt er als zentraler Mann der Dreierabwehr die Defensive gut zusammen.