Gewann die ersten 15 Pflichtspiele für den BVB - das hat vor Lucien Favre noch kein Trainer bei Dortmund geschafft - © © gettyimages / Ronny Hartmann
Gewann die ersten 15 Pflichtspiele für den BVB - das hat vor Lucien Favre noch kein Trainer bei Dortmund geschafft - © © gettyimages / Ronny Hartmann
Bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Premieren: Der 10. Bundesliga-Spieltag in Zahlen

Köln - Claudio Pizarro ist der erste Ü40 Spieler mit zwei Saisontoren, Lucien Favre stellt einen neuen Dortmunder Vereinsrekord auf, Reiss Nelson ist Hoffenheims bester Torschütze und der SC Freiburg holt nach 21 Jahren wieder einen Punkt in München - diese und noch mehr Zahlen des 10. Spieltags:

0

Der 1. FC Nürnberg verlor noch nie eine Bundesliga-Partie in Augsburg, holte in den vier Gastspielen zwei Siege und zwei Remis.

>>> Spielbericht: FCN erkämpft Last-Minute-Punkt in Augsburg

1

Erst zum zweiten Mal in der Bundesliga holte Mark Uth einen Strafstoß heraus, er erzielte außerdem sein erstes Pflichtspieltor für S04 – damit traf auch erstmals in dieser Bundesliga-Saison ein Schalker Neuzugang.

>>> Spielbericht: Schalke schlägt Hannover 3:1

2

Claudio Pizarro erzielte sein zweites Saisontor, die letzten beiden Spielzeiten hatte die Living Legend jeweils nur einmal getroffen. Er ist der erste 40-Jährige, dem mehr als ein Saisontor gelungen ist.

- © gettyimages / Alex Grimm

15

Lucien Favre blieb auch in seinem 15. Pflichtspiel mit dem BVB ungeschlagen und verbesserte damit den Vereinsrekord von Thomas Tuchel, der 2015/16 in seinen ersten 14 Pflichtspielen keine Niederlage kassiert hatte.

>>> Arbeitssieg: BVB-Hintermannschaft hält dicht

17

Mehr als 17 Jahre nach dem letzten Bundesliga-Spiel von Anthony Yeboah im September 2001 feierte dessen Neffe John (VfL Wolfsburg) sein Bundesliga-Debüt.

20

Zum 20. Mal sah sich Michael Rensing in der Bundesliga einem Strafstoß gegenüber und alle waren drin. So nah an einer Elfmeterparade wie heute war er selten dran. So eine Quote wie Rensing hat in der Bundesliga-Historie kein anderer Keeper vorzuweisen.

21

Der SC Freiburg holte erstmals seit über 21 Jahren wieder einen Punkt beim FC Bayern; das letzte Unentschieden hatte es im Mai 1997 noch im Olympiastadion gegeben.

>>> Freiburg entführt einen Punkt aus München

Video: Frankfurts Vollstrecker in der Taktik-Analyse

41

Jonathan Schmid vom FC Augsburg beendete eine Flaute von 41 Bundesliga-Spielen ohne Treffer. Mit seinem ersten direkt ausgeführten Freistoß dieser Saison war er gleich erfolgreich.

200

Manuel Neuer, der sein 200. Bundesliga-Spiel für Bayern bestritt, bekam im gesamten Spiel nur einen Ball auf seinen Kasten und der war drin – das galt schon in den letzten beiden Bundesliga-Spielen in Wolfsburg und Mainz.