Riesenjubel: Kapitän Hanno Behrens hat in seinem 150. Zweitligaspiel das 1:0 erzielt - © Sportfoto Zink / Daniel Marr via www.imago-images.de/imago images/Zink
Riesenjubel: Kapitän Hanno Behrens hat in seinem 150. Zweitligaspiel das 1:0 erzielt - © Sportfoto Zink / Daniel Marr via www.imago-images.de/imago images/Zink
2. Bundesliga

Der 1. FC Nürnberg feiert beim VfL Osnabrück den zweiten Sieg in Folge

Der 1. FC Nürnberg hat erstmals in dieser Saison zwei Siege in Folge gefeiert. Beim VfL Osnabrück setzte sich der Club in einem kampfbetonten Spiel mit 1:0 (0:0) durch und konnte sich dadurch ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen.

>>> Beim Tippspiel der 2. Bundesliga mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Vor allem dank der starken Leistung in der zweiten Halbzeit hat der 1. FC Nürnberg den ersten Auswärtssieg seit September und damit auch den ersten unter Coach Jens Keller eingefahren. Kapitän Hanno Behrens traf in der 60. Minute per sehenswertem Flugkopfball zum 1:0 und stellte damit in seinem 150. Zweitligaspiel den Erfolg sicher. Der VfL Osnabrück hingegen wartet im Jahr 2020 noch immer auf den ersten Dreier.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Die erste gute Chance hat Niklas Schmidt für Osnabrück - nordphoto / Paetzel via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto

Die 12.000 Zuschauer an der Bremer Brücke bekamen zunächst ein Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte zu sehen. Osnabrück war bemüht, kam in der Anfangsphase aber kaum nach vorne. Nürnberg hingegen setzte auf gute Defensive und schnelle Konter. Bis auf zwei ungefährliche Torschüsse kam beim Club dabei aber nichts heraus. Der VfL wurde stärker, war das spielbestimmende und aggressivere Team. Erstmals den Torschrei auf den Lippen hatten die Fans bei einem Schuss von Niklas Schmidt nach starker Vorarbeit von Bashkim Ajdini (30.), der aber rechts am Tor vorbeirauschte. Kurze Zeit später lenkte Benjamin Girth eine Hereingabe von Ajdini mit der Brust aus fünf Metern an den rechten Pfosten.

>>> Etwas verpasst? #OSNFCN im Liveticker nachlesen

Nach der Pause wurden die Gäste aus Franken immer stärker und erspielten sich mehrere gute Gelegenheiten. Nach einem starken Alleingang von Robin Hack kam Tim Handwerker links ganz frei zum Flanken. In der Mitte drückte Behrens das Leder aus gut zehn Metern in Kniehöhe per Flugkopfball unhaltbar zum 1:0 rein.

>>> Spielschema, Aufstellungen, Statistiken

Osnabrücks Keeper Nils Körber muss alles einsetzen, um gegen Adam Zrelak zu retten - Sportfoto Zink / Daniel Marr via www.imago-images.de/imago images/Zink

Auch danach blieb Nürnberg das bessere und gefährlichere Team. Nach einem genialen Solo um zwei Osnabrücker herum kam Hack frei zum Schuss, scheiterte aber an VfL-Keeper Nils Körber (83.). Osnabrück setzte nun alles auf eine Karte und brachte zwei weitere Stürmer. Bis auf einen sehenswerten Seitfallzieher des eingewechselten Assan Ceesay (90.+1) kam aber nichts dabei heraus. Auf der anderen Seite hatte indes Hack noch eine weitere Großchance, schoss aber freistehend am Tor vorbei (88.).

Marcos Alvarez ist im Laufduell schneller als Hanno Behrens - foto2press/Oliver Baumgart via www.imago-images.de/imago images/foto2press