Nico Granatowski wird Dienstag sofort die erste Trainingseinheit mit den neuen Kollegen absolvieren - © pmk via www.imago-images.de/imago images/pmk
Nico Granatowski wird Dienstag sofort die erste Trainingseinheit mit den neuen Kollegen absolvieren - © pmk via www.imago-images.de/imago images/pmk
2. Bundesliga

Der VfL Osnabrück leiht Nico Granatowski bis Saisonende an Hansa Rostock aus

Nico Granatowski vom VfL Osnabrück wechselt mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis bis zum Saisonende zum F.C. Hansa Rostock. Bereits um 10.00 Uhr nimmt er die erste Trainingseinheit beim Drittligisten wahr.

Im Sommer 2019 wechselte Nico Granatowski vom SV Meppen zum VfL Osnabrück. In der Hinrunde kam der 28-jährige offensive Außenbahnspieler auf vier Einsätze für die Lila-Weißen in der 2. Bundesliga. In der 3. Liga kommt er bisher auf 89 Spiele, in denen er 6 Treffer erzielte und 15 weitere vorbereitete.

"Durch die Leihe zum F.C. Hansa Rostock soll Nico Granatowski auf mehr Spielzeit kommen, als er es bisher beim VfL kam. Rostock ist ein ambitionierter Drittligist mit Bedarf auf der Außenbahn. Insofern macht der Transfer bis zum Sommer für beide Klubs und den Spieler Sinn", erklärt VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes.

Der Leihvertrag beim F.C. Hansa Rostock besitzt eine Gültigkeit bis zum 30.06.2020. Der Kontrakt zwischen Nico Granatowski und dem VfL Osnabrück läuft ein Jahr länger bis zum 30.06.2021.

(Quelle: vfl.de)