Christian Santos stürmt ab sofort für den VfL Osnabrück - © imago images/AFLOSPORT
Christian Santos stürmt ab sofort für den VfL Osnabrück - © imago images/AFLOSPORT
2. Bundesliga

VfL Osnabrück verpflichtet Stürmer Christian Santos

Der VfL Osnabrück hat sich die Dienste von Christian Santos gesichert. Der 32-jährige Angreifer hat bei den Lila-Weißen einen Vertrag bis zum 30.06.2022 unterzeichnet und wird bereits am Donnerstag erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainieren.

„Wir haben sehr intensiv für die Position in vorderster Linie gesucht und mit Christian Santos einen international erfahrenen Angreifer verpflichten können, der sowohl allein im Sturmzentrum als auch in einem System mit zwei Spitzen seine Fähigkeiten einbringen kann. Wir freuen uns, dass er sich für einen Wechsel zum VfL entschieden hat“, begründet VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes den Transfer.

Der Deutsch-Venezolaner Christian Santos wurde am 24.03.1988 in Ciudad Guayana geboren. Im Alter von sechs Jahren wanderte er mit seiner Familie nach Deutschland aus, wo seine Großeltern lebten und sein Vater einen Job annahm. Über den SV Lippstadt fand er den Weg ins Nachwuchsleistungszentrum von Arminia Bielefeld (119 Spiele, 38 Tore) und wechselte 2011 von den Ostwestfalen nach Belgien zu KAS Eupen (64 Spiele, 26 Tore).

Zwei Jahre später zog es ihn zu Waasland-Beveren, wo ihn allerdings eine Verletzung zurückwarf. 2014 folgte der Wechsel in die Niederlande zu NEC Nijmegen (70 Spiele, 41 Tore). In seiner ersten Saison dort trug er mit 23 Treffern in 27 Spielen maßgeblich zum Aufstieg in die 1. Liga bei. Sein Mitbewohner damals: der ehemalige VfL-Spieler Marcel Appiah, mit dem er sich vor seiner Unterschrift zum VfL Osnabrück ausgetauscht hat und mit dem er bereits in Bielefeld zusammenspielte. Zur Spielzeit 2016/17 unterschrieb Santos einen Vertrag beim spanischen Erstligisten Deportivo Alavés (39 Spiele, 8 Tore). Zuletzt trug der 32-Jährige das Trikot von Deportivo La Coruna (49 Spiele, 9 Tore) in Spaniens 2. Liga, wo er im vergangenen Jahr in 27 Spielen sechs Treffer erzielte.

Sein Heimatland hat Santos‘ Karriere nie aus den Augen verloren. Für die Nationalmannschaft von Venezuela kam er insgesamt 12 Mal zum Einsatz. Auch deshalb hat der Offensivspieler die Copa América als Ziel nicht aus den Augen verloren. Die Südamerikameisterschaft wird 2021 in Argentinien und Kolumbien ausgetragen.

Christian Santos kurz nach seiner Vertragsunterschrift gegenüber vfl.de: „Ich freue mich riesig nach vier Jahren in Spanien wieder in Deutschland beim VfL Osnabrück spielen zu dürfen. Nach meinem Austausch mit Sportdirektor Benjamin Schmedes war für mich die Entscheidung klar, die Herausforderung beim VfL annehmen zu wollen. Jetzt bin ich sehr gespannt darauf, das Trainerteam und meine Mannschaftskollegen kennenzulernen, mich möglichst schnell zu integrieren und meine Leistung auf dem Platz zu bringen.“

Christian Santos wird am morgigen Donnerstag ins Mannschaftstraining einsteigen, nachdem er am Mittwoch erst den Medizincheck absolviert und dann einen Zweijahresvertrag bei den Lila-Weißen unterschrieben hat. Die für den Trainingseinstieg notwendigen zwei Coronatests hat er bereits hinter sich gebracht – ohne positiven Befund. Er wird zukünftig mit der Rückennummer 9 auflaufen.

Quelle: VfL Osnabrück