Bella Kotchap wuchtet den Ball zum 1:0 ins Tor - © Lars Baron/Getty Images
Bella Kotchap wuchtet den Ball zum 1:0 ins Tor - © Lars Baron/Getty Images
2. Bundesliga

Der VfL Bochum gewinnt 2:0 gegen Eintracht Braunschweig

Der VfL Bochum hat am 21. Spieltag der Bundesliga 2:0 (2:0) gegen Eintracht Braunschweig gewonnen. Durch den Sieg sprang das Team von Thomas Reis auf den 2. Tabellenplatz, Braunschweig blieb weiter im Tabellenkeller.

Bundesliga Match Facts

Armel Bella Kotchap köpfte den VfL Bochum in der 8. Spielminute in Führung (1:0), Danilo Soares schoss das 2:0 (32.). Manuel Riemann hielt einen Elfmeter von Dong-Won Ji in der 26. Minute.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Auf Seiten des VfL Bochum gab es keine Veränderungen in der Startelf. Thomas Reis vertraute auf die Spieler, die bereits beim 2:1-Sieg gegen Osnabrück in der Anfangself standen. Bei Eintracht Braunschweig gab es drei Veränderungen im Vergleich zur Derby-Niederlage gegen Hannover: Oumar Diakhite, Nico Klaß und Marcel Bär ersetzten Lasse Schlüter, Felix Kroos und Nick Proschwitz.

Danilo Soares macht das 2:0 für Bochum - Lars Baron/Getty Images

Das Spiel begann in hohem Tempo mit schnellen Vorstößen über die Flügel. Braunschweig stand tief und machte die Räume für die Bochumer Offensive dicht. Bereits am letzten Spieltag zeichnete sich Robert Zulj durch seine starken Ecken aus, die auch gegen die Eintracht Wirkung zeigen sollten: Ein Eckball von der linken Seite landete lang am Fünfer, wo Bella Kotchap das Luftduell gegen Behrendt gewann und die Kugel in die Maschen köpfte (1:0, 8.).

Nach der Führung behielt Bochum klar die Überhand, hatte mehr Ballbesitz und die besseren Aktionen nach vorne. Dennoch hatte die Eintracht zweimal die Möglichkeit um auszugleichen: Zoller brachte Bär rechts im Strafraum zu Fall, den fälligen Elfmeter von Ji hielt VfL-Keeper Riemann fest (24.). Nur vier Minuten später unterlief Riemann ein Patzer links im Strafraum, sodass Bär aus 20 Metern aufs freie Tor schießen konnte. Der Ball flog haarscharf drüber (28.).

>>> Etwas verpasst? #BOCEBS im Liveticker nachlesen

In der Drangphase der Eintracht gelang dem VfL dann der nächste Treffer. Zulj dribbelte vor den Strafraum und steckte perfekt in den Lauf von Soares durch, der frei vor Fejzic flach links einschob (2:0, 32.).

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Nach dem Seitenwechsel blieb Bochum weiter spielbestimmend, überstürzte nichts und spielte kontrolliert nach vorne. Dadurch ergab sich eine gute Möglichkeit in der 53. Minute: Losilla legte rechts am Strafraum per Hacke hoch auf Zulj ab, der zentral vor dem Tor per Direktabnahme knapp links vorbeischoss.

>>> Alle Statistiken zu #BOCEBS

Dem Österreicher sollte auch die nächste gute Aktion des VfL gehören: Nach einem schnellen Dribbling über links schoss er vor dem Fünfer an den linken Pfosten (72.).

Bis zum Abpfiff kämpfte Braunschweig zwar weiter, wirklich gefährlich wurden die Niedersachsen aber nicht mehr. Durch den Sieg sprang Bochum an Kiel vorbei auf den 2. Tabellenplatz, Braunschweig blieb weiter im Tabellenkeller.