Marc Schnatterer ist "Mister Heidenheim": Der 28-Jährige ragt aus dem starken Kollektiv des Aufsteigers heraus - © imago
Marc Schnatterer ist "Mister Heidenheim": Der 28-Jährige ragt aus dem starken Kollektiv des Aufsteigers heraus - © imago
2. Bundesliga

Marc Schnatterer: Führungs- und Identifikationsfigur

Heidenheim - Zugegeben, es war ein Elfmeter, aber dass er weiß, wo das Tor steht, bewies Marc Schnatterer in seinem ersten Spiel für den 1. FC Heidenheim schon nach 32 Minuten. Am 16. August 2008 war das. Regionalliga Süd. Der Gegner: SC Pfullendorf. Sechs Jahre sind seither vergangen, Schnatterer schießt immer noch seine Tore für Heidenheim, nur eben zwei Spielklassen höher, in der 2. Bundesliga.

Gescheitert und zurückgekommen

Beim Aufsteiger ist Schnatterer die Führungs- und Identifikationsfigur schlechthin. Gemeinsam mit Trainer Frank Schmidt ist er das unbestrittene Aushängeschild des Vereins. Der 28-Jährige unterschrieb Ende September einen Vertrag, der ihn buchstäblich ins Fußball-Rentenalter begleitet – bis 2020! "Wir haben in den vergangenen Jahren mit diesem Verein schon Großartiges erreicht. Dennoch bin ich überzeugt, dass unser Weg noch nicht zu Ende ist", erklärte Schnatterer damals.

- © dfl