Zwei packende Duelle am 15. Spieltag der 2. Bundesliga: Heidenheim empfängt Paderborn und Hannover ist in Darmstadt zu Gast - © /
Zwei packende Duelle am 15. Spieltag der 2. Bundesliga: Heidenheim empfängt Paderborn und Hannover ist in Darmstadt zu Gast - © /
2. Bundesliga

Richtungsweisende Spiele in der 2. Bundesliga am 15. Spieltag

whatsappmailcopy-link

In der 2. Bundesliga steht der 15. Spieltag bevor. Kurz vor der Winterpause könnte dies er schon einen ersten Fingerzeig bedeuten. Aus den Top-5 treffen gleich vier Mannschaften direkt aufeinander: Der SV Darmstadt 98 empfängt Hannover 96 und der SC Paderborn 07 spielt gegen den 1. FC Heidenheim.

Jede Woche tolle Preise gewinnen beim offiziellen Fantasy Manager

Ein Topspiel eröffnet am Freitagabend den 15. Spieltag der 2. Bundesliga: Tabellenführer SV Darmstadt 98 empfängt Hannover 96. Gemeinsam mit dem 1. FC Heidenheim 1846 bilden die Niedersachsen das Verfolgerduo auf die Aufstiegsränge. Letztgenannte empfangen am Samstag in zweiten Spieltagskracher den SC Paderborn 07, der Dritter ist. Auch wenn es erst Richtung Winterpause geht, der Spieltag könnte durchaus ein erster Fingerzeig sein, welche Teams sich ernsthaft Gedanken über einen Aufstieg machen dürfen und wer in der Pause vielleicht noch mal ein paar Stellschrauben drehen sollte.

Torsten Lieberknecht und Darmstadt 98, das passt - Martin Rose/Getty Images

SV Darmstadt 98 - Hannover 96

Der SV Darmstadt 98 spielt eine herausragende Hinserie. Nach einer Niederlage zum Saisonauftakt (0:2 gegen Regensburg) hat die Mannschaft von Torsten Lieberknecht nicht mehr verloren und so vor wenigen Wochen die Tabellenspitze erobert. Wenn einer weiß, wie Aufstieg geht, dann der Cheftrainer, der mit Eintracht Braunschweig bereits in die zweite, später sogar in die Bundesliga hochmarschierte.

Auch Hannover 96 hatte zu Beginn der Spielzeit leichte Startschwierigkeiten, was aber auch mit dem Neuanfang von Trainer Stefan Leitl zutun haben dürfte. Nach drei Spieltagen ging die Formkurve steil bergauf und seither haben sich die Niedersachsen in der Verfolgergruppe festgesetzt.

Mit Hannover und den Lilien treffen zwei der zweikampfstärksten Teams der 2. Bundesliga aufeinander. Die Zuschauer können sich also schon einmal auf ein umkämpftes Spiel einstellen, in dem kein Ball abgeschenkt wird. Interessant werden dürfte auch das Duell zwischen H96-Schlussmann Ron-Robert Zieler, der bislang die meisten gehaltenen Torschüsse (63) vorweisen kann, und der Darmstädter Offensive, die verhältnismäßig viele Torschüsse (197) absetzt.

Trainer Frank Schmidt ist eine Institution in Heidenheim - IMAGO/Markus Fischer/IMAGO/Passion2Press

1. FC Heidenheim 1846 - SC Paderborn 07

Mit dem 1. FC Heidenheim und SC Paderborn 07 treffen zwei Teams aufeinander, die auf Augenhöhe agieren. Nach dem Abstieg des SCP 2020 aus der Bundesliga marschieren die Clubs Schulter an Schulter durch die 2. Bundesliga. Die letzten beiden Spielzeiten beendete Heidenheim auf Platz acht und sechs, Paderborn gleich dahinter auf neun und sieben. Aktuell liegen die Ostwestfalen auf Platz drei einen Rang vor dem Team von der Ostalb, je nach Spielausgang könnten die beiden jedoch die Positionen tauschen. Die Tabellenregion ist für beide in dieser Saison keine Neuheit, seit dem ersten Spieltag tummeln sie sich auf den vorderen Rängen.

Spannend könnte das Duell aus dem Grund werden, weil zwei Mannschaften mit unterschiedlichen Philosophien aufeinander treffen: Die beste Defensive empfängt die beste Offensive. Heidenheim hat erst 13 Gegentreffer kassiert, Paderborn aber mit Abstand die meisten Tore geschossen (34). Außerdem hat der SCP den höchsten xGoals-Wert, erspielte sich die meisten Großchancen und gab die meisten Torschüsse (247) ab. Der laufstarke FCH, kein Team legte mehr Kilometer zurück als die Elf von Frank Schmidt (1686,7 km) zurück, wird eine harte Nuss für Paderborn werden.  Erst zwei Niederlagen nach 14 Spieltagen sind ein neuer Vereinsrekord. Doch der die Mannschaft von Lukas Kwasniok kennt, der weiß, dass sie sich davon nicht einschüchtern lässt.