Tim Knipping will sich mit Jahn Regensburg in der 2. Bundesliga etablieren - © Liedl / SSV Jahn Regensburg
Tim Knipping will sich mit Jahn Regensburg in der 2. Bundesliga etablieren - © Liedl / SSV Jahn Regensburg
2. Bundesliga

Tim Knipping wechselt von Sandhausen nach Regensburg

Regensburg - Der SSV Jahn Regensburg hat sich die Dienste von Tim Knipping (26) gesichert. Der Innenverteidiger war zuletzt für den SV Sandhausen aktiv und unterschreibt einen Vertrag bis 30.06.2021.

Mit Tim Knipping verpflichtet der SSV Jahn einen Defensivspieler, der die Erfahrung von 57 Zweitliga-Einsätzen mitbringt. Der Linksfuß stand zuletzt für den Ligakonkurrenten SV Sandhausen auf dem Platz, wo sein Vertrag zum Saisonende auslief. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball, ist überzeugt davon, dass Knipping der Jahn-Elf mit seinen Qualitäten weiterhelfen wird: "Mit Tim gewinnen wir Qualität und Mentalität für unsere Mannschaft hinzu. Er verfügt über alle Fähigkeiten, die ein moderner Innenverteidiger benötigt. Hinzu kommt sein großes Kämpferherz. Ich bin deshalb sehr froh, dass Tim ab sofort für den SSV Jahn auflaufen wird."

>>> Transfermarkt: Alle Wechsel der 2. Bundesliga

Tim Knipping wurde in Kassel geboren und startete seine Karriere bei seinem Heimatverein Hessen Kassel, für den er als Stammspieler in der Regionalliga Süd aktiv war. Zur Saison 2012/13 wechselte der 1,90m große Verteidiger zum 1. FC Saarbrücken in die 3. Liga (45 Spiele, 1 Tor). Im Sommer 2014 schloss er sich der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach an. Nach zwei Jahren und über 60 Spielen in der Regionalliga West ging es für den 26-Jährigen zur Spielzeit 2016/17 zum SV Sandhausen. Gleich in seiner ersten Spielzeit verbuchte Knipping 18 Zweitliga-Einsätze und war in der darauffolgenden Saison 17/18 unumstrittene Stammkraft (32 Spiele) beim SVS. Aufgrund einer schweren Verletzung im Sommer 2018 verpasste Knipping die Hinrunde der abgelaufenen Saison und kam in der Rückrunde noch zu sieben weiteren Einsätzen.

>>> Sommerfahrplan der Clubs der 2. Bundesliga

Knippings Wahl fiel jetzt ganz bewusst auf den SSV Jahn: "Der Verein hat sich sehr um mich bemüht. Deswegen möchte ich diese Wertschätzung und das entgegengebrachte Vertrauen zurückzahlen", sagt Tim Knipping und fügt hinzu: "Der SSV steht für Werte, die ich selbst auch lebe. Ich möchte hier schnell Fuß fassen und meinen Teil dazu beitragen, den Jahn gemeinsam zu etablieren und die gemeinsamen Ziele mit der Mannschaft zu erreichen."

Quelle: SSV Jahn Regensburg