Torschützen unter sich: Reinhold Yabo machte das 3:1 für die Arminia, Max Besuschkow das 1:1 für den Jahn - © imago images / Sascha Janne
Torschützen unter sich: Reinhold Yabo machte das 3:1 für die Arminia, Max Besuschkow das 1:1 für den Jahn - © imago images / Sascha Janne
2. Bundesliga

Bielefeld stürmt durch 3:1 in Regensburg an die Tabellenspitze

Regensburg - Arminia Bielefeld hat durch einen verdienten 3:1 (1:0)-Sieg beim SSV Jahn Regensburg zumindest vorübergehend die Tabellenspitze der 2. Bundesliga erobert. Die Ostwestfalen agierten dabei über lange Phasen wie ein echtes Spitzenteam.

>>> Jetzt mitmachen! Hier geht es zum offiziellen Tippspiel der 2. Bundesliga

Arminia Bielefeld bleibt damit auch nach vier Spielen weiterhin ungeschlagen und hat mit zwei Siegen und zwei Remis bei nun acht Punkten einen guten Saisonstart hingelegt. Gegen den SSV Jahn Regensburg sorgten Joan Simun Edmundsson (43.), Manuel Prietl (63.) und Reinhold Yabo (83.) für die Treffer, der Jahn kam zwischenzeitlich zum Ausgleich durch Max Besuschkow (46.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Jann-Christopher George gehörte zu den gefährlichsten beim Jahn - imago images / Sascha Janne

Regensburg begann aggressiv und hatte auch gleich in der ersten Spielminute die erste Chance durch Andreas Geipl. Doch danach übernahm immer mehr die Arminia das Spielgeschehen. Die Mannschaft von Coach Uwe Neuhaus kombinierte sich im ersten Durchgang häufig durchs Mittelfeld, war aber auch immer wieder mit langen Bällen in die Spitze gefährlich. Reinhold Yabo gab einen ersten Warnschuss nach neun Minuten ab, in der Folge war es vor allem Fabian Klos, der in der Spitze immer wieder für Gefahr sorgte. Der Stürmer war dann auch entscheidend am Führungstor beteiligt. Nach Flanke von Jonathan Clauss köpfte Klos den Ball vom linken Fünfereck Richtung Tor, Edmundsson hielt noch die Stirn hin und verlängerte den Ball zum 1:0 ins Netz (43.).

>>> Etwas verpasst? #REGDSC im Liveticker nachlesen

Nach dem Wechsel präsentierte sich Regensburg dann zunächst mit einem ganz anderen Gesicht. Die Oberpfälzer machten Druck und kamen gleich zum Ausgleich durch Besuschow. Auch danach war der Jahn zunächst besser, erspielte sich einige Chancen - bis Bielfeld in der 63. Minuten eiskalt zurückschlug. Einen Freistoß aus dem Mittelfeld verlängerte Besuschow unglücklich an die eigene Latte. Vor dort sprang der Ball vor die Füße von Prietl, der ungestört zum 2:1 einschob. Kurz vor Schluss nutzte Yabo noch einen genialen Pass des überragenden Klos zur Entscheidung.

>>> Spielschema, Aufstellungen, Statistiken

Fabian Klos bereitete zwei Tore für die Arminia vor - imago images / Sascha Janne