2. Bundesliga

Hennings: "Die Chance ist immer noch riesengroß"

"Kein guter Tag von uns"

Köln - Im zwölften Spiel des Jahres 2015 hat es nun auch den Karlsruher SC erwischt. Beim FC Erzgebirge Aue verloren die Badener mit 1:3 (Spielbericht) und verpassten damit den Sprung auf Platz 2. Doch noch immer kann der KSC aus eigener Kraft mindestens den Relegationsplatz erreichen. Voraussetzung dafür: ein Sieg im Topspiel am Montag gegen Darmstadt 98 (Vorschau). Vor dem Hit spricht KSC-Torjäger Rouwen Hennings, der schon 15 Mal einnetzte, im Interview mit bundesliga.de über seine Ziele und die kommenden Aufgaben.

bundesliga.de: Rouwen Hennings, wie gut haben Sie den Rückschlag der ersten Niederlage des KSC im Jahr 2015 in Aue am letzten Sonntag verdaut?

Rouwen Hennings: Wir haben das Spiel direkt am nächsten Tag analysiert und hatten danach einen freien Tag. Da hat sich jeder noch einmal seine Gedanken gemacht. Jetzt gilt die volle Konzentration dem Spiel gegen den SV Darmstadt 98. Es geht ja jetzt Schlag auf Schlag weiter, wir sollten uns auch nicht so lange mit dem Aue-Spiel beschäftigen.

bundesliga.de: Trotz der Niederlage in Aue kann der KSC es weiterhin aus eigener Kraft wieder gerade biegen und mit einem Sieg gegen Darmstadt wieder in die Top 3 zurückkehren.

Hennings: Genau. Die Niederlage war zwar ärgerlich, vor allem die Art und Weise. Wir haben kein gutes Spiel gemacht. Jetzt wollen wir das Spiel gegen einen direkten Konkurrenten besser gestalten.