Nicolas Kühn wechselt auf Leihbasis von Bayern II ins Erzgebirge - © Revierfoto via www.imago-images.de/imago images/Revierfoto
Nicolas Kühn wechselt auf Leihbasis von Bayern II ins Erzgebirge - © Revierfoto via www.imago-images.de/imago images/Revierfoto
2. Bundesliga

FC Erzgebirge Aue leiht Nicolas Kühn von Bayern II aus

Für die neue Saison in der 2. Bundesliga vermeldet der FC Erzgebirge Aue seine nunmehr vierte Spieler-Neuverpflichtung. Ab sofort verstärkt Nicolas-Gerrit Kühn die Mannschaft von Cheftrainer Aliaksei Shpileuski. Der 21-jährige Stürmer kommt auf Leihbasis von den Bayern-Bubis aus München nach Aue. Der bis zum 30.06.22 gültige Leihvertrag enthält eine Kaufoption.

>>> Alle Infos zum neuen Spielplan

FCE-Präsident Helge Leonhardt: „Wir sind überzeugt, dass Nicolas-Gerrit sehr gut in unsere Mannschaft passt und sportlich wie auch menschlich sich schnell in unser Team integrieren wird. Wir hatten ihn längere Zeit im Visier und sind froh, dass wir die Leihe heute vertraglich abschließen konnten. Dafür unser Dank auch an den FC Bayern und Christian Nerlinger.“

>>> Offizieller Transfermarkt der 2. Bundesliga

Ausgebildet wurde Nicolas-Gerrit Kühn u.a. in den Nachwuchsabteilungen von Hannover 96, RB Leipzig und Ajax Amsterdam. „Ich möchte hier in Aue die nächste Etappe meiner sportlichen Entwicklung in Angriff nehmen. Darauf freue ich mich sehr und werde mein Bestes geben“, so Nicolas-Gerrit Kühn, der künftig mit der Rückennummer 11 im Trikot der Veilchen auflaufen wird.

Quelle: fc-erzgebirge.de