bundesliga

Daniel Caligiuri: Der Revierderby-Spezialist des FC Schalke 04 ist zurück

Pünktlich zum Revierderby am 26. Spieltag ist Daniel Caligiuri wieder fit. Der Revierderby-Spezialist beim FC Schalke 04 erzielte in seinen sechs Derbys gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga bisher vier Treffer.

>>> Unbegrenzte Transfers im offiziellen Fantasy Manager!

Daniel Caligiuri verletzte sich am 4. Februar 2020 im DFB-Pokal gegen Hertha BSC am Knie, zuvor hatte er noch 2 Scorer-Punkte gesammelt (Tor und Torvorlage). Der 32-Jährige erlitt eine Teilruptur des Innenbandes. Zur Bundesliga-Rückkehr könnte er sein Comeback feiern. Da wäre er dann am 26. Spieltag direkt im Revierderby gefragt.

Und einen wie Caligiuri kann Schalke 04 im Derby gegen Lokalrivale Dortmund definitiv gebrauchen. Caligiuri gehört mit seinen aktuell sechs gespielten Revierderbys in der Bundesliga zu den derbyerfahrensten Spielern im aktuellen Schalker Kader. Auf sechs Revierderbys bringen es außer Caligiuri bei Schalke sonst nur Guido Burgstaller, Benjamin Stambouli und Matija Nastasic.

>>> Die Fakten-Vorschau zum 26. Spieltag

Caligiuri erzielte in seinen sechs Revierderbys in der Bundesliga vier Treffer. Damit ist er nun nur noch einen Treffer davon entfernt, Schalker Rekordtorschütze im Revierderby zu werden. Auf fünf Bundesliga-Treffer gegen den BVB brachten es für die Knappen bisher nur Gerhard Kleppinger, Klaus Fischer, Kevin Kuranyi, Klaas-Jan Huntelaar und Olaf Thon.

Caligiuri verlädt beim letzten Derby in Dortmund Roman Bürki und trifft vom Punkt - Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

Unter Wagner eine feste Größe

>>> Beim offiziellen Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Daniel Caligiuri spielte in dieser Saison meist rechts offensiv oder als Achter, er kam aber auch als Sechser und Rechtsverteidiger zum Einsatz. Caligiuri war bis zu seiner Verletzung in allen 20 Bundesliga-Spielen dieser Saison zum Einsatz gekommen (18-mal Startelf).

Der 32-Jährige hat Tempo und sucht gerne das Eins-gegen-Eins-Duell. Zudem bestritt Caligiuri die meisten Zweikämpfe aller Schalker (581). Davon konnte er aber nur 48 Prozent für sich entscheiden. Dafür ist er enorm nervenstark: 13 von 15 Bundesliga-Strafstößen brachte Caligiuri im Kasten unter. Darunter auch der wichtige Elfmeter im Revierderby der vergangenen Saison, als Schalke mit 4:2 im Signal Iduna Park triumphierte. Wird er jetzt beim Comeback direkt wieder zum Derbyhelden?

>>> Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04 – die Rekorde im Revierderby