ACHTUNG: Seit der Transferperiode I/2015-2016 werden Transfers über das elektronische TOR-System abgewickelt. Alle Infos erfahren sie hier.

Quelle der Infografik: Bundesliga-Magazin September 2014. Verwendung durch Dritte ist nicht erlaubt.

Köln - Es ist ein langer Weg, bis ein Transfer als "perfekt" gemeldet werden kann. bundesliga.de erklärt Ihnen, was von den Clubs auf technischer Seite erledigt werden muss, welche Voraussetzungen die Spieler erfüllen müssen, wie die Transferliste funktioniert und wie die genauen Regularien am letzten Tag der Transferperiode aussehen. Zusätzlich haben wir in einer anschaulichen Infografik den gesamten Prozess erklärt.

1. Voraussetzung

Zwischen dem Spieler und seinem neuen Club ist ein Vertrag abgeschlossen.

2. Vorlage

Per E-Mail oder Fax wird vorab vom neuen, aufnehmenden Club der Antrag zur Aufnahme des Spielers in die Transferliste gestellt. Spieler und bisheriger, abgebender Club müssen den Antrag unterschreiben.

3. Check

Die Unterlagen zur Aufnahme in die Transferliste werden durch die Direktion Spielbetrieb der DFL geprüft.

4. Registrierung

Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, erfolgt die Aufnahme in die Spielerdatenbank der DFL.

5. Bedingung

Erst die Aufnahme in die Transferliste macht einen Transfer möglich.

6. Veröffentlichung

Die Transferliste ist bei bundesliga.de einzusehen.

7. Gesamtpaket

Nachdem der Spieler auf der Transferliste erschienen ist, werden sämtliche Vertragsunterlagen vom aufnehmenden Club vorab per E-Mail oder Fax (Originale folgen) an die DFL geschickt.

8. Check

Die Direktion Spielbetrieb der DFL prüft die Vollständigkeit und Korrektheit der Vertragsdokumente.

9. Erfassung

Erfüllen auch diese Unterlagen alle Voraussetzungen, wird dies in der Spielerdatenbank der DFL ergänzt.

10. Freigabe

Wenn der Spieler von der DFL in die Spielberechtigungsliste seines neuen Clubs aufgenommen worden ist, kann er eingesetzt werden.

11. Bestätigung

Die aktuelle Spielberechtigungsliste geht dem neuen Club als Dokument zu.

12. Spielbericht online

Für die von Schiedsrichtern und beiden Clubs vor dem Anpfiff online erstellten Mannschaftsaufstellungen wird der Spieler entsprechend registriert. Zudem besteht über Bundesliga-Extranet Zugriff auf die Daten für alle Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga.

13. Information

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird über die Spielberechtigung in Kenntnis gesetzt.

Transferliste - Der Marktplatz der Bundesliga

Das steckt hinter einem Transfer: Die Technik

Diese Voraussetzungen muss ein Spieler erfüllen, um die Spielerlizenz zu erhalten