Das letzte Revierderby gewann Dortmund mit 4:0 gegen Schalke - © MARTIN MEISSNER/POOL/AFP via Getty Images
Das letzte Revierderby gewann Dortmund mit 4:0 gegen Schalke - © MARTIN MEISSNER/POOL/AFP via Getty Images
bundesliga

Revierderby, Klassiker und Co.: Das sind die zehn Top-Duelle der Bundesliga-Hinrunde 2020/21

Am 18. September startet die 58. Bundesliga-Saison! Und jetzt ist bekannt, wann sich die Fans wieder auf prestigeträchtige Klassiker und umkämpfte Derbys freuen können. Wir werfen schon einmal einen Blick voraus auf die zehn Top-Duelle der Hinrunde.

>>> Alle Infos zum neuen Spielplan 2020/21

1. Spieltag: Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach

Das Duell der beiden Borussias gehört zweifelsfrei zu den Klassikern in der Bundesliga-Geschichte. Auch in der kommenden Hinrunde will der BVB in der Partie gegen die "Fohlen" wichtige Punkte im Meisterschaftskampf erringen. Die Vorzeichen stehen für Schwarz-Gelb ganz gut: Die vergangenen elf Bundesliga-Partien gegen die Elf vom Niederrhein konnte Borussia Dortmund für sich entscheiden – gegen keinen anderen Club hat der BVB eine derart lange Siegesserie.

3. Spieltag: 1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach

Nach der Rückkehr in die Bundesliga im Vorjahr gelang dem 1. FC Köln in der Saison 2019/20 der Klassenerhalt. Auch in der kommenden Saison dürfen wir uns also wieder auf das Duell zwischen "Geißböcken" und "Fohlen" freuen. Im rheinischen Derby gegen Borussia Mönchengladbach trifft geballte Tradition mit gemeinsamer geschichtsträchtiger Historie aufeinander. Am 3. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison kommt es zum bereits 91. Duell zwischen den Domstädtern und der Elf vom Niederrhein. Zumeist hatte dabei die Borussia die Oberhand: Gegen keinen Gegner in ihrer Bundesliga-Historie feierten die Mönchengladbacher mehr Siege (50) und schossen mehr Tore (177) als gegen den rheinischen Rivalen. So auch in der Vorsaison: Beide Duelle entschied die Borussia für sich. Nun bekommt der 1. FC Köln schon bald wieder die Gelegenheit, die Statistik zu verbessern.

>>> Beim Fantasy Manager mitmachen und attraktive Preise gewinnen

5. Spieltag: Borussia Dortmund - FC Schalke 04

Es ist wohl das brisanteste Derby in Deutschland: Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund in der Bundesliga aufeinandertreffen, steht nicht nur der komplette Ruhrpott unter Starkstrom. Das Revierderby ist definitiv eines der herausragenden Highlights jeder Saison. In der historischen Bilanz hat der BVB die Nase knapp vorn (34 zu 32 Siegen) und konnte den Vorsprung in der letzten Saison mit einem 4:0-Sieg und einem 0:0-Remis sogar noch ein bisschen ausbauen. Doch eines ist auch diesmal klar: Wenn das Revierderby zum 97. Mal in der Bundesliga auf dem Plan steht, werden alle Fußballfans gebannt hinschauen.

7. Spieltag: Borussia Dortmund – FC Bayern München

Der Klassiker: Schon seit Jahren sind die Begegnungen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München entscheidend im Titelkampf. Auch in dieser Saison fiebern die Fans wieder dem Aufeinandertreffen der beiden deutschen Spitzenteams, die die letzte Spielzeit auf den Plätzen eins und zwei beendeten, entgegen. Die Schwarz-Gelben werden beim 103. Bundesliga-Duell mit dem Rekordmeister auf Wiedergutmachung aus sein: In der Saison 2019/20 gingen schließlich beide Partien gegen den FCB verloren (0:4 und 0:1), das Rückspiel entschied Joshua Kimmich mit einem traumhaften Lupfer von der Strafraumgrenze.

>>> Offizieller Bundesliga-Transfermarkt: Alle Wechsel der Clubs

9. Spieltag: VfB Stuttgart - FC Bayern München

Der legendäre Südgipfel ist zurück! Nach dem Aufstieg des VfB Stuttgart wird das geschichtsträchtige Duell zwischen den Schwaben und dem FC Bayern München in der Hinrunde zum insgesamt 103. Mal in der Bundesliga ausgetragen. In der Bilanz liegen die Bayern mit 64 Siegen bei 20 Remis und 18 Niederlagen klar vorne. 15 der letzten 16 Bundesliga-Duelle gegen den VfB entschieden die Bayern für sich. Einzige Ausnahme war der Stuttgarter 4:1-Sieg in München am 34. Spieltag 2017/18 (die Bayern standen bereits als Meister fest).

10. Spieltag: FC Bayern München - RB Leipzig

Spitzenspiel in München: Der Rekordmeister und Titelverteidiger FC Bayern trifft mit RB Leipzig auf den Drittplatzierten der letzten Saison. Die Sachsen wollen auch in der Spielzeit 2020/21 wieder für Furore sorgen - und sich mit den Bayern messen. Die Partie gegen die Bayern dürfte für die Elf von Julian Nagelsmann auch in dieser Bundesliga-Saison eine der größten Herausforderungen darstellen. Nach einem 1:1- und einem 0:0-Remis blieben die mutigen Leipziger in der vergangenen Saison ungeschlagen gegen die Münchener.

10. Spieltag: Hertha BSC - 1. FC Union Berlin

Ein Derby in der Hauptstadt - das hat in der Bundesliga absoluten Seltenheitswert. Erst vier Berliner Stadtderbys verzeichnete die Historie der höchsten deutschen Spielklasse vor der letzten Saison - jedes Mal hieß das Duell Hertha BSC gegen Tennis Borussia Berlin. Doch seit der Saison 2019/20 bekommt es die "Alte Dame" mit einem anderen Lokalrivalen zu tun: Der Aufstieg des 1. FC Union Berlin machte die Paarung perfekt – und dank des souveränen Klassenerhalts der Köpenicker gibt es das Hauptstadtderby auch in der neuen Spielzeit. Zum Start gab es in der letzten Saison jeweils einen Sieg für beide Teams: In der Hinrunde gelang den Eisernen ein 1:0-Sieg, in der Rückrunde schlug die Hertha dann mit einem 4:0-Erfolg eindrucksvoll zurück.

15. Spieltag: 1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

Begegnungen zwischen Mannschaften aus derselben Region sind das Salz in der Suppe: Auch das Rhein-Main-Derby lebt von dieser ganz besonderen Atmosphäre. Weder der 1. FSV Mainz 05 noch Eintracht Frankfurt nehmen diese Partie auf die leichte Schulter, geht es doch um mehr als nur drei Punkte. Nach zuletzt drei Mainzer Siegen in Folge drehte sich die Bundesliga-Bilanz mit neun Erfolgen (neun Remis und sechs Eintracht-Siege) zu Gunsten der 05er, die Frankfurter wollen jetzt erst einmal verkürzen.

15. Spieltag: RB Leipzig - Borussia Dortmund

RB Leipzig gegen Borussia Dortmund ist zwar eine Begegnung mit kurzer, aber dennoch sehr interessanter Historie: Im September 2016 feierten die Sachsen gegen den BVB ihren historisch ersten Bundesliga-Sieg, ein Jahr später beendeten sie die historische Heimserie der Dortmunder, die zuvor 41 Bundesliga-Partien am Stück nicht mehr vor der "Gelben Wand" verloren hatten. Seit den beiden Leipziger Siegen gab es drei Dreier des BVB und zwei Unentschieden - wobei vor allem das 3:3 kurz vor Weihnachten 2019 höchst spektakulär war.

15. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München

Zum 105. Mal kommt es Anfang Januar zum Bundesliga-Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und dem dem FC Bayern München. Beide Teams stiegen 1965 gemeinsam auf und dominierten die Bundesliga lange Zeit. Auf keinen anderen Club traf Gladbach so häufig wie auf Bayern. Historisch spricht die Bilanz in diesem Duell klar für den Rekordmeister (50 Siege, 29 Remis, 25 Niederlagen bei 198:131 Toren). Aber: Kein anderes Team holte gegen die Bayern seit Sommer 2014 so viele Punkte wie Mönchengladbach (17 in 12 Spielen). Die Bilanz in diesen zwölf Spielen ist exakt ausgeglichen (jeweils fünf Siege pro Team bei zwei Remis). Die Borussia ist der einzige Bundesligist, der in diesem Zeitraum eine ausgeglichene Bilanz gegen die Bayern hat.