Top-Talente aus der Knappenschmiede - © imago / DFL / DFL / imago / imago
Top-Talente aus der Knappenschmiede - © imago / DFL / imago
bundesliga

Neuer und Co.: Talentschmiede FC Schalke 04

Köln - Als 100. Schalker Bundesliga-Debütant in einem Alter von unter 20 Jahren kam Münir Levent Mercan am 1. Spieltag zum Einsatz. Eine Bestmarke, an die kein anderer Club auch nur annähernd herankommt – Eintracht Frankfurt folgt mit 77. Immer wieder spielen sich Talente der Knappenschmiede bei den Profis des FC Schalke 04 in den Vordergrund. Am 2. Spieltag kommt es für den S04 zum Wiedersehen mit dem vielleicht größten Talent, dass der Verein hervorgebracht hat.

>>> Alle News zum FC Schalke 04

Mit Kapitän Alexander Nübel und Weston McKennie stehen dann wohl zwei Spieler, die der königsblauen Jugendabteilung oder der zweiten Mannschaft entstammen, in der Startelf der Gelsenkirchener. Auf der anderen Seite, als Spielführer des Rekordmeisters FC Bayern, läuft Manuel Neuer auf – das möglicherweise größte Talent aus der Schmiede Schalke. Mit gerade einmal vier Jahren schloss sich Neuer den Knappen an. Mit 20 gab er seinen Bundesliga-Einstand. Was folgte, ist bereits Fußballgeschichte. Der mittlerweile 33-Jährige revolutionierte das Torwartspiel weltweit, gewann auf internationaler Ebene mit der deutschen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft 2014 und mit den Bayern ein Jahr zuvor die Champions League. National holte Neuer siebenmal die Deutsche Meisterschaft und fünfmal den DFB-Pokal, wurde zudem zweimal als Fußball des Jahres ausgezeichnet.

PSG- und Arsenal-Duo mit Schalke-Wurzeln

Mit nur 17 Jahren feierte ein weiteres S04-Talent, das einen großen Weg einschlagen sollte, sein Bundesliga-Debüt – als drittjüngster königsblauer Profi der Geschichte: Julian Draxler. Ebenfalls mit 17 absolvierte Mesut Özil seinen ersten Bundesliga-Einsatz. Beide holten gemeinsam mit Neuer den WM-Titel, zudem zahlreiche weitere Trophäen. Draxler spielt heute für Paris Saint-Germain, Özil für den FC Arsenal. Im PSG-Starensemble von Ex-Bundesliga-Trainer Thomas Tuchel nimmt Draxler mittlerweile eine zentrale Rolle ein, hatte in der letzten Saison 46 Pflichtspiele an der Seite von Neymar und Co. absolviert – und stand auch in der neuen Spielzeit an den ersten beiden Spieltagen in der ersten Elf. Özil fehlte Arsenal 2019/20 bislang.

>>> Alle Infos zu #S04FCB im Matchcenter

In Paris und London haben die beiden Offensivmänner sogar je einen Teamkollegen, der ebenfalls aus der Schalker Jugend kommt: Bei den französischen Hauptstädtern verteidigt Thilo Kehrer, bei den englischen Sead Kolasinac. Kehrer und Kolasinac mussten sich je bis 19 für ihr erstes Bundesliga-Spiel gedulden. Mit vereinten Kräften würden die Beiden wohl den perfekten Verteidiger darstellen: Kehrer, technisch beschlagen, stark in der Spieleröffnung, temporeich im Abwehrzentrum – Kolasinac, eine Kämpfernatur nach traditionellem Malocherbild, zweikampfstark, flott auf der defensiven Außenbahn.

Einst gemeinsam für den S04 am Ball: Sead Kolasinac, Leroy Sane und Joel Matip - imago/Team 2

S04-Beteiligung im englischen Meisterschaftsduell

In England mussten Özil und Kolasinac mit ihren Gunners in der vergangenen Saison zusehen, wie zwei weitere ehemalige Knappen den Kampf um die Meisterschaft unter sich ausmachten: Joel Matip mit dem FC Liverpool und Leroy Sane mit Manchester City. Sane und sein Team behielten am Ende die Oberhand – mit 98 Punkten. Matip und seine Mannschaft holten einen Zähler weniger – und beendeten die Spielzeit damit als bester Tabellenzweiter der Premier-League-Historie. Trost dürfte Matip nur wenige Tage nach der verlorenen Meisterschaft dennoch gefunden haben: Im Champions-League-Finale besiegte Liverpool den Ligarivalen Tottenham.

Felix Tschon