Erling Haaland schreibt sich schnell in die Geschichtsbücher - © Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
Erling Haaland schreibt sich schnell in die Geschichtsbücher - © Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 19. Spieltag in Zahlen

Erling Haaland schreibt bei Borussia Dortmund Geschichte, Borussia Mönchengladbach bleibt Heimmacht und Robert Lewandowski ist weiterhin auf den Spuren von Gerd Müller – der 19. Spieltag in Zahlen.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

0

Es gab im Jahr 2020 noch kein Unentschieden in der Bundesliga.

0

Erstmals in dieser Saison blieb Tabellenführer RB Leipzig in einem Bundesliga-Spiel ohne eigenen Treffer.

4

Werder kassierte die vierte Heimniederlage in Folge; so viele Pleiten hintereinander vor dem eigenen Anhang hatte es für Werder in der Bundesliga-Historie zuvor nur einmal gegeben (2015/16 unter Viktor Skripnik waren es sogar fünf in Folge).

>>> Hoffenheim mit klarem Auswärtssieg in Bremen

4

Neven Subotic traf erstmals seit über vier Jahren wieder in der Bundesliga. Letztmals zuvor hatte er im Mai 2015 noch für Dortmund getroffen (damals mit Hertha auch gegen einen Berliner Klub).

>>> Spielbericht: 2:0-Heimsieg: 1. FC Union Berlin ringt FC Augsburg nieder

5

Haaland ist der erste Spieler der Historie, der in seinen ersten beiden Bundesliga-Partien zusammen fünf Tore erzielte.

>>> Spielbericht: 5:1, doppelter Haaland – der BVB lässt Köln keine Chance

6

Bayer Leverkusen hat die letzten sechs Bundesliga-Spiele gegen Düsseldorf gewonnen.

>>> Spielbericht: Leverkusen schlägt Düsseldorf mit 3:0

7

Bei der Partie Bayern gegen Schalke pfiff Schiedsrichter Manuel Gräfe nur sieben Fouls – seit Beginn der Datenerhebung 1992 gab es nur eine Bundesliga-Partie mit genauso wenigen Fouls (Dortmund gegen Eintracht Frankfurt am 16. Spieltag 2015/16).

7

Borussia Mönchengladbach traf zum siebten Mal in dieser Bundesliga-Saison nach einem Freistoß – Bestwert!

>>> Spielbericht: Mönchengladbach dreht das Spiel gegen Mainz

8

Jadon Sancho markierte in seinen letzten acht Bundesliga-Spielen acht Treffer.

>>> Die Trainerstimmen am 19. Spieltag

8

Bei Eintracht Frankfurt schoss zum achten Mal in dieser Bundesliga-Spielzeit ein Verteidiger ein Tor – Spitze!

>>> Spielbericht: Frankfurt schockt Tabellenführer Leipzig

8

Robin Quaison netzte zum achten Mal in dieser Bundesliga-Saison ein – so viele Treffer waren es für den Angreifer noch nie.

>>> Der 19. Spieltag im Fokus: Darüber spricht die Bundesliga

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

8

Borussia Mönchengladbach hat die letzten acht Bundesliga-Spiele vor eigenem Publikum gewonnen und ist mit 25 Punkten das heimstärkste Team der Bundesliga.

9

Robert Lewandowski traf jetzt in jedem der letzten neun Spiele gegen Schalke (insgesamt zwölf Tore). Neun Mal in Folge gegen einen Verein hatte in der Bundesliga-Historie zuvor nur Klaus Fischer einmal gegen den VfB Stuttgart getroffen

10

Borussia Dortmund erzielte zehn Tore in den ersten beiden Rückrunden-Spielen, das schaffte zuvor nur Borussia Mönchengladbach 1966/67 (sogar elf Treffer).

10

Klaus Gjasula sah als erster Spieler dieser Bundesliga-Saison seine 10. Gelbe Karte und ist gegen Wolfsburg gesperrt. Zehn Gelbe Karten nach 19 Spieltagen hatte letztmals 2005/06 der damalige Schalker Christian Poulsen auf dem Konto.

19

Nach 19 Bundesliga-Duellen mit eigenem Tor blieb RB Leipzig diesmal ohne Treffer.

21

Robert Lewandowski erzielte sein 21. Tor in dieser Bundesliga-Saison. Diese Marke erreichte nach 19 Spieltagen nur Gerd Müller (1972/73).

>>> Spielbericht: Dominanter FC Bayern München überrennt den FC Schalke 04 mit 5:0

29

Borussia Dortmund ist zuhause gegen den 1. FC Köln seit 29 Jahren beziehungsweise seit 20 Bundesliga-Partie ohne Niederlage (16 Siege, vier Remis).

53

Raphael Guerreiro brachte das Netz nach nur 53 Sekunden zum Zappeln – das schnellste Dortmunder Tor dieser Spielzeit.

56

Erling Haaland benötigte für seine ersten fünf Bundesliga-Tore 56 Minuten, so schnell war keiner zuvor (bisher war Paco Alcacer, der 72 Minuten für seine ersten fünf Treffer benötigte, der schnellste gewesen).

62

In Person von Davy Klaassen unterlief Werder gegen Hoffenheim das 62. Eigentor in der Bundesliga-Historie. In dieser unrühmlichen Kategorie bauten die Bremer ihre Spitzenposition aus.

100

Der VfL Wolfsburg kassierte in seinem historisch 384. Bundesliga-Heimspiel die 100. Heimniederlage.

>>> Spielbericht: Hertha BSC holt Last-Minute-Sieg beim VfL Wolfsburg 

250

Paderborns Abdelhamid Sabiri erzielte das 250. Auswärtstor dieser Saison. Nie zuvor gab es dieses Jubiläumstor zu so einem frühen Zeitpunkt einer Saison.

>>> Spielbericht: SC Paderborn feiert beim 2:0 beim Sport-Club Freiburg den vierten Saisonsieg