Der Doppeltorschütze wird geherzt: Alassane Plea war eminent wichtig für die Borussia - © Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images
Der Doppeltorschütze wird geherzt: Alassane Plea war eminent wichtig für die Borussia - © Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images
bundesliga

3:1 - Borussia Mönchengladbach dreht die Partie gegen den 1. FSV Mainz 05

Borussia Mönchengladbach mischt dank seiner Heimstärke weiter im Titelrennen der Bundesliga mit. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose besiegte den 1. FSV Mainz 05 mit 3:1 (1:1) und feierte den achten Liga-Heimerfolg in Serie.

FANTASY HEROES: Alassane Plea (22 Punkte), Yann Sommer (11), Oscar Wendt (10)

Nach dem Rückstand durch Robin Quaison (11.) drehten Alassane Plea mit einem Doppelpack (24. und 76.) sowie der eingewechselte Florian Neuhaus mit einem Traumtor aus fast 40 Metern (88.) die Begegnung für Borussia Mönchengladbach. Der 1. FSV Mainz 05 könnte nach der fünften Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen am Sonntag auf einen Abstiegsplatz abrutschen.

>>> Beim Tippspiel jedes Wochenende Gewinne sichern!

Gladbach übernahm vor 49.175 Zuschauern im Borussia-Park nach Quaisons Treffer zwar die Spielkontrolle, doch die Aktionen des Gastgebers waren teilweise zu ungenau und nicht zielstrebig genug. Der letzte Pass kam oft nicht an. Daher benötigte der Favorit eine Standardsituation zum Ausgleich. Nach einem Freistoß von Oscar Wendt verlor die Mainzer Abwehr Plea aus den Augen und der Franzose traf aus fünf Metern.

Robin Quaison verwandelt zum 1:0, Fabian Johnson kommt zu spät - Jan Huebner/Jansen via www.imago-images.de/imago images/Jan Huebner

>>> Beim Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Die Begegnung war aber auch danach von vielen Zweikämpfen geprägt, viele Unterbrechungen behinderten den Spielfluss. Dennoch wäre die Borussia fast mit einer Führung in die Pause gegangen. Nach einer Hereingabe von Plea traf Marcus Thuram aus kurzer Distanz aber nur die Unterkante der Latte (30.).

>>> Etwas verpasst? #BMGM05 im Liveticker nachlesen

Nach dem Wechsel boten sich für die Gladbacher zwar immer wieder Lücken, doch die Hausherren spielten viele Situationen weiterhin nicht präzise genug aus.

Aus fast 40 Metern schlägt der Ball von Florian Neuhaus in den Maschen ein - INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Die Gäste konzentrierten sich nun ganz auf die Arbeit gegen den Ball und zogen sich weit zurück. Dennoch wären sie fast erneut in Führung gegangen, doch Sommer parierte gegen den eingewechselten Daniel Brosinski (61.) stark.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Auf der anderen Seite scheiterte Patrick Herrmann an Schlussmann Robin Zentner (65.). Pleas zweitem Tor ging ebenfalls ein Freistoß voraus, der Franzose stand nach der Flanke von Herrmann erstaunlich frei. Aus fast 40 Metern Torentfernung sorgte dann Neuhaus für die Entscheidung (88.).

Alassane Plea mit dem 2:1 - Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Spieler des Spiels: Alassane Plea

Alassane Plea war mit fünf Torschüssen der abschlussfreudigste Spieler der Partie gegen Mainz und schnürte erstmals in dieser Saison einen Doppelpack. Mit sieben Treffer ist er nun der beste Torschütze der Fohlen dieser Saison, diesen Status hat er sich mit den meisten Zweikämpfen aller Spieler gegen Mainz (30, gute 57 Prozent gewonnen) redlich verdient.