Am 11. Spieltag ging es hoch her - © IMAGO / Beautiful Sports
Am 11. Spieltag ging es hoch her - © IMAGO / Jan Huebner
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 11. Spieltag in Zahlen

whatsappmailcopy-link

Vincenzo Grifo ist der torgefährlichste Italinier der Bundesliga-Historie, Moussa Diaby stellt einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf und Youssoufa Moukoko stellt eine neue Bestmarke auf - diese Zahlen zum 11. Spieltag musst du kennen!

Welche Stars hast du im Fantasy Manager?

1 - Lukas Kübler spielte beim 2:0-Sieg gegen Werder zum ersten Mal in dieser Bundesliga-Saison. Dabei erzielte er mit dem 1:0 auch prompt sein erstes Saisontor.

1,6 - Mit einer Torwahrscheinlichkeit von 1,6 Prozent war das Tor von Florent Mollet zum 1:1 von Schalke nicht nur das unwahrscheinlichste Tor des Spieltags, sondern belegt auch Rang 1 im Top-5-Ranking der unwahrscheinlichsten Tore der Saison.

2 - Kübler schoss zudem wettbewerbsübergreifend sein zweites Saisontor. In seinen bisherigen sieben Jahren beim Sport-Club traf er genauso oft - zwei Mal.

2 - Es gibt in dieser Bundesliga-Saison nur zwei Spieler, die bereits ihren zweiten Platzverweis erhielten. Luca Kilian zog durch seine Gelb-Roten Karte mit Piero Hincapie gleich. Alle vier Platzverweise wurden über die Ampelkarte erreicht.

2 - Lucas Tousart erzielte beim 2:1-Sieg von Hertha BSC gegen Schalke seinen zweiten Bundesliga-Saisontreffer (zuvor am 7. Spieltag in Mainz) und traf damit jetzt schon so oft wie in der kompletten Vorsaison.

3 - Marcus Ingvartsen traf beim Mainzer 5:0 gegen Köln im dritten Bundesliga-Spiel in Folge. Inkludiert man das DFB-Pokal-Spiel gegen Lübeck, sind es sogar vier Pflichtspiele, die er aufeinanderfolgend netzte.

3 - Es gab an diesem Spieltag drei Platzverweise, mehr waren es in dieser Bundesliga-Saison nie.

3 - Philipp Hofmann erzielte beim 2:1-Sieg des VfL Bochum gegen den 1. FC Union Berlin sein drittes Bundesliga-Saisontor (davon zwei per Kopf) und ist damit jetzt gemeinsam mit Simon Zoller bester VfL-Torschütze.

3 - Über die Hälfte aller Strafstöße in der Bundesliga wurden gegen Manuel Riemann nicht verwandelt (acht von 14). Diese Saison parierte der VfL-Keeper als einziger schon drei Strafstöße (zuvor gegen Mane und Grifo, nun gegen Pantovic).

4 - Youssoufa Moukoko erzielte seinen vierten Treffer dieser Bundesliga-Saison. Damit ist er nicht nur alleiniger Toptorschütze des BVB, er knackte auch seinen eigenen Saisonrekord - und das schon am elften Spieltag.

4 - Freiburg feierte seinen wettbewerbsübergreifend vierten Heimsieg in Folge. Eine solche Serie war den Breisgauer zuletzt vor mehr als sechs Jahren im Dreisamstadion gelungen.

5 - Bayer Leverkusen hat beim 2:2 gegen den VfL Wolfsburg seinen fünften Elfmeter in den letzten drei Pflichtspielen verursacht.

5 - Ermedin Demirovic erzielte sein fünftes Saisontor. Damit begibt er sich an die Saisonspitze beim FC Augsburg und stellt zudem den persönlichen Bundesliga-Rekord (2020/21 beim SC Freiburg) ein.

6 - Erstmals seit fast sechs Jahren konnte mit dem VfL Bochum ein Bundesliga-Schlusslicht gegen den Tabellenführer gewinnen (davor war dies zuletzt im Dezember 2016 Ingolstadt gegen Leipzig gelungen).

6 - Moussa Diaby vergab schon den sechsten Pflichtspiel-Elfmeter der Leverkusener im Kalenderjahr 2022.

6 – Randal Kolo Muani gelang beim 3:1 von Frankfurt in Gladbach seine sechste Torvorlage dieser Saison – das ist Bundesliga-Spitze.

7 - Giovanni Reyna schoss beim 5;0-Sieg des BVB über den VfB sein siebtes Bundesliga-Tor Damit schoss er ebenso viele wie sein Papa Claudio Reyna in seiner aktiven Karriere.

Hol dir die Bundesliga-NEXT-App!

7 – Julian Nagelsmann hat gegen Ex-Club Hoffenheim noch kein Bundesliga-Spiel verloren. Mit Leipzig und Bayern gab es fünf Siege und zwei Unentschieden.

8 - Christopher Nkunku erzielte mit dem zweiten Leipziger Treffer beim 3:3-Unentschieden gegen den FCA seinen achten Bundesliga-Treffer. Damit rückt er auf den (mit Marcus Thuram und Niclas Füllkrug) geteilten ersten Platz dieser Bundesliga-Saison.

8 - Andre Breitenreiter hat alle seine acht Bundesliga-Duelle als Trainer gegen die Bayern verloren.

8 - Am 11. Spieltag verursachte Bochum bereits zum achten Mal einen Elfmeter (durch acht verschiedene Spieler!), so viele wie in der Bundesliga-Historie noch nie eine Mannschaft zum gleichen Zeitpunkt

9 – Für Youssoufa Moukoko war es sein insgesamt neunter Bundesliga-Treffer. Kein anderer Bundesliga-Spieler war beim neunten Tor so jung wie der 17-Jährige (die vorherige Bestmarke hielt Florian Wirtz mit 18,4 Jahren).

11 - Es wurden in dieser Bundesliga-Saison bereits elf Strafstöße verschossen (zwei an diesem Spieltag), so viele bzw. mehr Fehlschüsse an den ersten elf Spieltagen hatte es zuletzt 1999/20 gegeben.

12 – Augsburg konnte keines der letzten zwölf Pflichtspiele gegen RB Leipzig gewinnen (vier Remis, acht Niederlagen).

13 – In den letzten 13 Bundesliga-Duellen zwischen Leverkusen und Wolfsburg hat nie die jeweilige Heimmannschaft gewonnen (vier Unentschieden, neun Auswärtssiege); in der Bundesliga-Historie gab es nur eine längere derartige Serie (von 2001 bis 2016 zwischen Stuttgart und Köln 19-mal in Folge kein Heimsieg).

13 – Vincenzo Grifo trat im SC-Dress zum 15. Mal in der Bundesliga zum Strafstoß an und verwandelte zum 13. Mal. Beides ist neuer Vereinsrekord.

15 – Stuttgart wartet weiter auf den ersten Bundesliga-Auswärtssieg im Kalenderjahr 2022, insgesamt sind die Schwaben seit 15 Auswärtsspielen sieglos.

23 - Jude Bellingham schoss mit seinem 23. Torschuss endlich sein erstes Bundesliga-Tor der aktuellen Saison. Kein anderer Spieler schoss so oft aufs Tor, ohne zu Treffen. Diese Serie hat der Dortmunder nun beendet. Dafür traf er gleich zwei Mal (1:0 & 4:0) - das ist eine Premiere für Bellingham.

27 - Anton Stach hat seine torlose Serie beendet. Zuvor konnte er in 27 Bundesliga-Spielen keinen Treffer erzielen.

28 – Die Bundesliga bleibt torhungrig, nachdem Saisonrekord am 10. Spieltag (37 Treffer) sind es nun auch schon wieder 28 Treffer in 7 Partien (also 4 im Schnitt).

33 – Joshua Kimmich schlug beim 1:0 zum 33. Mal in der Bundesliga eine Ecke mit Torfolge. Das ist ein Rekord, seitdem diese Daten erfasst werden (seit 1992).

34 - Schalke hat saisonübergreifend keines der letzten 34 Bundesliga-Gastspielen gewonnen; der historische Negativrekord liegt bei 35 Gastspielen ohne Sieg (KSC von 1976-1981).

36,5 – Moussa Diaby wurde mit einem Top-Speed von 36,5 km/h gemessen. Das ist ligaweiter Saisonrekord und seit Beginn der Datenerfassung (2011) war nur der Ex-Mainzer Jeremiah St. Juste Schneller (36,6 km/h).

39 - Vincenzo Grifo erzielte seinen 39. Bundesliga-Treffer und ist damit italienischer Rekordtorschütze der Bundesliga-Geschichte. Er überholte Luca Toni, der nur 38 Mal traf.

50 - Dominik Kohr spielte sein 50. Bundesliga-Spiel für den 1. FSV Mainz 05. Dabei traf er zum ersten Mal vor heimischen Publikum. Zuvor traf er nur einmal auswärts.

60 - Der FC Bayern erzielte wettbewerbsübergreifend bereits 60 Pflichtspieltore in der laufenden Saison. Dafür brauchten sie nur 18 Spiele.

61 - Die Bayern gewannen beim 2:0-Sieg über die TSG Hoffenheim starke 61 Prozent ihrer Zweikämpfe - das ist ligaweiter Saisonrekord für eine Begegnung.

100 - Silvere Ganvoula absolvierte sein 100. Pflichtspiel im Dress des VfL Bochum.

250 – Josuha Guilavogui bestritt sein 250. Pflichtspiel für Wolfsburg.

275 - Florent Mollet war der 275. unterschiedliche Torschütze in der Schalker Bundesliga-Historie; für kein anderes Team trafen so viele Spieler!

400 - Patrick Herrmann bestritt sein 400. Pflichtspiel für Borussia Mönchengladbach.