bundesliga

Emil Forsberg, Yussuf Poulsen, Alexander Sörloth: Die Nordmänner von RB Leipzig

Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Alexander Sörloth bilden die neue skandinavische Formation bei RB Leipzig. Nach dem Weggang einiger Leistungsträger wollen sich die Nordmänner gemeinsam unterstützen und mit den Sachsen um die Meisterschaft kämpfen.

>>> Unbegrenzte Transfers im Fantasy Manager!

Ein Schwede, ein Däne und ein Norweger bilden die neue nordische Kombination bei RB Leipzig. Emil Forsberg und Yussuf Poulsen sind schon lange Teil der Sachsen, nun kommt mit Alexander Sörloth der dritte im Bunde hinzu. Nach dem Abgang von Timo Werner (FC Chelsea) und Patrik Schick (Bayer 04 Leverkusen), wollen die Nordmänner wieder mehr Verantwortung in Leipzigs Offensive übernehmen.

„Drei Skandinavier in einem Team, kommt nicht so häufig vor. Wir werden viel Spaß in den Spielen haben“, freut sich Emil Forsberg. Der Schwede ist seit knapp sechs Jahren in Leipzig und gehört zu den erfahrensten Spielern im Team von Julian Nagelsmann. 21 Tore und 36 Vorlagen stehen auf dem Bundesliga-Konto des 28-Jährigen. Zwei Treffer und ein Assist machte er bereits in den ersten drei Spielen in dieser Saison. „Wenn man die Chance bekommt zu spielen, muss man sie nutzen. Wenn ich gut in Form bin, bin ich mir sicher, der Mannschaft zu helfen“, sagt Forsberg. Durch die Offensiv-Abgänge nutzte der Schwede die Gunst der Stunde und geht in der Mannschaft mit starker Leistung voran.

>>> Justin Kluivert von RB Leipzig: Großer Name, viel dahinter

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Auch Yussuf Poulsen reihte sich bereits am ersten Spieltag in die Torschützenliste ein. Der Däne schoss insgesamt 30 Tore und legte 19 Treffer im Leipzig-Trikot vor. Nicht umsonst verlängerte er erst vor kurzem seinen Vertrag bis 2024 und hat das gleiche Ziel wie Forsberg vor Augen - unter die Top vier der Liga zu kommen.

Alexander Sörloth ist der neue Skandinavier in Leipzig, Der 25-Jährige hat sich gerade wegen der offensiven Ausrichtung unter Julian Nagelsmann für einen Wechsel in die Bundesliga entschieden. "Alexander passt nicht nur perfekt in unsere Philosophie, er ist das noch fehlende Puzzlestück in unserer Kaderplanung für diese Saison", sagt Geschäftsführer Oliver Mintzlaff. Als schneller Stürmer kann der Norweger nun sein Können in Leipzig unter Beweis stellen.

>>> Fünf Dinge über Alexander Sörloth: Das ist der neue Stürmer von RB Leipzig

RB Leipzig will am Ende der Saison wieder oben mitspielen. Was die Sachsen bisher als Alleinstellungsmerkmal haben, sind ein Däne, ein Schwede und ein Norweger im Team.