Zusammenfassung

  • Schalkes Naldo war der Routinier dieser Saison

  • Mit 35 Jahren ist er bei den Königsblauen unersetzlich

  • Der Innenverteidiger überzeugt mit Offensivqualitäten

Köln - 13 Jahre spielt Naldo jetzt in der Bundesliga. Aktuell für den FC Schalke 04, wo der Innenverteidiger ein Garant für den Erfolg der Königsblauen war, denen die Rückkehr in die Champions League gelang. Der gebürtige Brasilianer, der seit ein paar Jahren auch die deutsche Staatsbürgerschaft hat, fühlt sich wohl in der Bundesliga. Mit 35 Jahren erlebt Naldo seinen dritten Frühling. Ans Aufhören will er noch nicht denken.

Das Alter ist nicht entscheidend. Niemand weiß das besser als Schalkes Naldo. Trotz seines fußballerisch eher gesetzten Alters von 35 Jahren macht er den aufstrebenden Talenten auf dem Platz noch so einiges vor. Irgendwie scheint dieser Brasilianer nicht zu altern. "Ich habe jeden Tag einen Riesenspaß am Fußball", berichtete er im Interview mit dem Portal Sportbuzzer, aber das ist selbstverständlich nicht das ganze Geheimnis: "Ich habe mir so viele Geräte für zu Hause gekauft, dass ich dort selbst dann etwas machen kann, wenn ich dabei auf dem Sofa liege." 

Video: Rekord-Brasilianer Naldo erlebt auf Schalke seinen dritten Frühling

Das tägliche Training zahlt sich aus. Kein Bundesliga-Spieler seines Alters kommt auf derart viel Einsatzzeit wie der ehemalige brasilianische Nationalspieler. Auf Schalke ist er unabkömmlich. Keine einzige Minute hat er in dieser Saison bei den Königsblauen verpasst. Nicht einmal Torhüter Ralf Fährmann ist dies gelungen. Seit dieser Saison ist Naldo der Brasilianer mit den meisten Spielen in der Bundesliga: 351. Er selbst ist auch etwas überrascht, dass er noch so überragend mithalten kann. "Ich fühle mich wie ein junger Spieler", erklärte er in dieser Saison.

>>> Trainer der Saison: Domenico Tedesco

Fels in der Schalker Abwehr

Vielleicht auch deshalb bereitete es ihm keinerlei Probleme, mit einem Trainer zusammenzuarbeiten, der drei Jahre jünger ist als er. Vielmehr ist Naldo ein absoluter Führungsspieler und damit eine Art verlängerter Arm Domenico Tedescos auf dem Platz. Er weiß genau, was der Trainer von der Mannschaft will und zeigt in allen Spielen vollen Einsatz. Der Innenverteidiger ist der Fels der Schalker Abwehr. Wer S04 gefährlich werden will, muss erst mal an ihm vorbei. Was nicht einfach ist. Naldo ist mit 73,35 Prozent gewonnener Duelle mit Abstand der beste Zweikämpfer der Bundesliga. Zum Vergleich: Auch 2016/17 war der Schalker schon der Top-Zweikämpfer der Bundesliga, kam damals aber "nur" auf 63 Prozent.

Video: Der ewige Naldo

Torgefährlichster Abwehrspieler der Liga

Nicht nur hinten ist Naldo eine Bank. Auch offensiv hat der unverwüstliche Dauerbrenner der Schalker seine Qualitäten. Mit sieben Treffern ist er der torgefährlichste Abwehrspieler der Liga. Das bekam auch Borussia Dortmund zwei Mal gnadenlos zu spüren in der zurückliegenden Saison. Zunächst köpfte er im Hinspiel in der 94. Minute den Ausgleich zum 4:4 und machte Königsblau zum gefühlten Sieger. Im Rückspiel hämmerte er einen seiner gefürchteten Freistöße ins BVB-Tor und machte damit den 2:0-Erfolg perfekt.

>>> waz.de: Bundesliga-Profis wählen Naldo zum besten Spieler der Saison

"Unsere Saison war ein fach geil." Naldo

Naldo, die Allzweckwaffe. Und noch ist kein Ende seiner Karriere in Sicht. Sein Vertrag auf Schalke läuft noch bis 2019. Wenn es nach ihm ginge, darf das auch noch länger sein. Er könnte sich sogar vorstellen, bis zu seinem Karriereende bei den Königsblauen zu bleiben, deren Trikot er seit zwei Jahren trägt. Jetzt freut er sich aber erst einmal auf die neue Saison und die Champions League. "Unsere Saison war einfach geil", brachte er zum Ende die Spielzeit auf den Punkt. Gerne würde er das auch im nächsten Jahr wieder sagen können.

Kristina Jäger, mit SID

Video: Fünf Faktoren für den Erfolg von Schalke 04