bundesliga

Realformation als neue Echtzeit-Statistik der "Bundesliga Match Facts powered by AWS"

Die Realformation ist eine neue Echtzeit-Statistik, die in der Bundesliga als Teil der ersten "Bundesliga Match Facts powered by AWS" zur Verfügung steht.

Auf den Plattformen und Kanälen der Bundesliga, vor allem in der offiziellen Bundesliga-App, stellt die Realformation die durchschnittlichen Positionen der Spieler auf dem Feld in Echtzeit bereit, sodass diese besser erkennbar und Änderungen im Spielverlauf nachvollziehbar werden.

>>> DFL und Amazon Web Services stellen neue Echtzeit-Spielanalysen bereit

So zeigen die entsprechenden Visualisierungen, ob eine Mannschaft eher offensiv oder defensiv eingestellt ist, den Weg durch die Mitte sucht oder verstärkt über die Flügel agiert. Die Daten werden anhand von rund 3,6 Millionen Datenpunkten pro Spiel berechnet.

Das extreme Pressing des FC Bayern im Spiel gegen Dortmund am 11. Spieltag - DFL Deutsche Fußball Liga

Wenn eine Mannschaft also nominell in einem 4-4-2 startet, kommt es im Spielverlauf fortwährend zu Veränderungen auf dem Platz. Situativ ist dann beispielsweise eine Dreierkette in der Abwehr erkennbar oder ein kollektives Verschieben hin zu einer Seite, um dort Druck auf den Gegner auszuüben.

Im Video oben präsentieren wir Situationen, in denen Veränderungen in der Realformation einen direkten Zusammenhang zum Geschehen auf dem Platz zeigen. So hat der FC Bayern am 11. Spieltag Borussia Dortmund im Klassiker zwischen der 17. und 19. Minute mit einem so extremen Pressing unter Druck gesetzt, dass die Münchner innerhalb von wenigen Sekunden dreimal den Ball vom BVB eroberten und aus dieser Drangphase, in der sich bis zu neun FCB-Spieler in einem Raum 35 Meter vor dem Dortmunder Tor befanden, letztlich die Führung durch Robert Lewandowski resultierte.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeder Spieltag attraktive Preise gewinnen!