bundesliga

Bundesliga Home Challenge: Aytekin schlägt Hofmann

Für die meisten Schlagzeilen hat am 2. Spieltag der "Bundesliga Home Challenge" sicherlich Schiedsrichter Deniz Aytekin gesorgt. Der 41 Jahre alte Bundesliga-Referee schlug bei seinem Debüt an der Konsole Fußballprofi Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach mit 2:1.

>>> Alle Infos zur "Bundesliga Home Challenge"

"Ich wollte eigentlich nach dem 2:1 mein Trikot ausziehen, aber ich habe dann doch ein bisschen Respekt gehabt", sagte Aytekin nach dem Duell. In der Gesamtabrechnung verlor das erstmals angetretene Schiedsrichterteam aber mit 2:5, da Daniel Schlager gegen eSport-Profi Jannik "Jeffry 95" Reiners beim 0:4 chancenlos war.

"Ich denke, ich habe unsere Schiedsrichterehre gerettet", sagte Aytekin bei esports.com.

Am 11. und 12. April findet das neue eFootball-Turnier seine Fortsetzung. Insgesamt 30 Teams - 29 davon bestehend aus mindestens einem Fußball-Profi und einem Spieler aus dem Umfeld des jeweiligen Clubs sowie ein Schiedsrichter-Team - zocken am 3. Spieltag mit. Gespielt wird FIFA 20 von EA SPORTS, ausschließlich auf der PlayStation 4 und im sogenannten "85er-Modus". Bei diesem Modus verfügen alle Teams über dieselbe Spielstärke von 85, sie haben somit grundsätzlich gleiche Chancen. Eine Partie dauert rund 25 Minuten, je Partie werden zwei Begegnungen als Einzel ausgetragen.