bundesliga

Auswärtssieg: Der VfL Wolfsburg gewinnt beim FC Schalke 04

Auswärtssieg für den VfL Wolfsburg: Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner siegte beim FC Schalke 04 verdient mit 2:0 (2:0).

Fantasy Heroes: Koen Casteels (15) | Wout Weghorst (14) | Maximilian Arnold (13)

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Der VfL Wolfsburg hat beim FC Schalke 04 einen verdienten 2:0 (2:0)-Auswärtssieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner besiegte die Königsblauen dank der Treffer von Wout Weghorst (3.) und Xaver Schlager (24.) und bleibt damit auch nach acht Partien ungeschlagen, während die Gelsenkirchener weiterhin auf den ersten Bundesliga-Sieg in dieser Saison warten.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Bei den Königsblauen hatte Trainer Manuel Baum auf drei Positionen umgebaut. Der wieder genesene Suat Serdar rückte für den an der Wade verletzten Alessandro Schöpf in die Startelf, Benjamin Stambouli für Salif Sane (Knieverletzung) und der 19 Jahre alte Malick Thiaw für Ozan Kabak. Oliver Glasner hatte beim VfL Wolfsburg einen Wechsel gegenüber der Startaufstellung beim 2:1-Sieg gegen die TSG Hoffenheim vorgenommen: Admir Mehmedi begann für Maximilian Philipp.

>>> Hol dir jetzt die Bundesliga-Stars im Offiziellen Fantasy Manager

Im ersten Durchgang entwickelte sich eine äußerst einseitige Partie, in der sich die Gäste bereits in der 3. Minute belohnten. Mit der ersten Aktion des Spiels erzielte Weghorst die Führung für den VfL. Nach einer Ecke von Maximilian Arnold köpfte der Niederländer den Ball zum 1:0 ins Tor. Für Wolfsburg war das früheste Bundesliga-Tor seit Mai 2018, also das früheste unter Oliver Glasner. Zuletzt gegen Hoffenheim fiel das 1:0 in der 5. Minute (durch Renato Steffen).

>>> Etwas verpasst? #S04WOB im Liveticker nachlesen

Schalke überließ Wolfsburg das Feld und konnte sich nach einer Viertelstunde bei Keeper Frederik Rönnow bedanken. Der Däne machte hochkarätige Chancen von Ridle Baku (14.) und Arnold (14.) zu Nichte. Wenige Minuten später musste Schalkes Nummer eins gegen Steffen klären (20.). Der VfL war nur bedingt zu bremsen. Insgesamt 15 Torschüsse zählten die Statistiker in den ersten 45 Minuten - In einem Bundesliga-Auswärtsspiel bedeutete das einen neuen Vereinsrekord in einer ersten Hälfte.

Einen dieser Torschüsse nutzte der österreichische Nationalspieler Schlager, der nach einer ebenso schnellen wie präzisen Kombination über Steffen und Weghorst im Strafraum frei stand und Rönnow zum 2:0 überwinden konnte (24.).

Die Wolfsburger feiern das 2:0 von Xaver Schlager - Sascha Steinbach - Pool/Getty Images

Schalke wurde nach der Pause besser. Goncalo Paciencia, den Benito Raman nach seiner Einwechslung immer wieder in Szene setzte, erhöhte mit seinen Aktionen den Druck auf den VfL. Wenige Sekunden nach Wiederanpfiff köpfte der Portugiese knapp am Tor vorbei (46.), dann zielte Anreifer Mark Uth aus wenigen Metern zu hoch (55.). Paciencia und Raman sorgten wieder für Aufsehen, als der Angreifer eine Flanke des Belgiers mit der Fußspitze aus der Luft fischte und Koen Casteels aus wenigen Metern Entfernung prüfte (67.).

>>> Statistiken zur Partie #S04WOB

Vom VfL war weniger zu sehen, doch auch das Glasner-Team hatte Möglichkeiten im zweiten Durchgag. Steffen (52.) und Weghorst (64.) ließen jedoch beste Chancen ungenutzt. Der Schalker Raman traf kurz vor Schluss die Latte (90.).

Torschütze und Vorbereiter: Wout Weghorst war bester Mann des Spiels - Maik Hölter/TEAM2sportphoto/Maik Hölter/TEAM2sportphoto/Pool

Spieler des Spiels: Wout Weghorst

Wout Weghorst erzielte gegen Schalke zunächst den ersten Wolfsburger Kopfballtreffer der Saison und legte knapp 20 Minuten später noch Xaver Schlager den Treffer zum 2:0-Endstand auf.  Durch seine erste Torvorlage der laufenden Saison sammelte der Niederländer auch erstmals 2020/21 in einer Bundesliga-Partie gleich zwei Scorerpunkte.