Köln - Zwischen zwei Bäumen in einem Augsburger Park ist eine riesige Folie gespannt. Mit konzentriertem Gesichtsausdruck halten mehrere Kinder Sprühdosen in der Hand und lassen mit präzisen Bewegungen ein Bild entstehen. Hinter ihnen steht ein junger Mann und gibt den Kids aufmunterte Tipps. Ein paar Meter weiter bemalen Mädchen und Jungs fleißig T-Shirts und Jutebeutel. Bei allem stehen junge Erwachsene den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Auf der Folie entstehen derweil Fahnen, Trikots und natürlich auch eine Zirbelnuss. Schließlich haben alle im Park eines gemeinsam: Sie sind Fans des FC Augsburg und die markante Nuss ist Teil des Vereinswappens.

>>> Alle Informationen zur Kampagne „Strich durch Vorurteile“

Mit dabei sind auch Martina Markert, die Leiterin des FCA-Kids-Clubs, sowie Matthias Hummel und Anna Burgsmüller vom Augsburger Fanprojekt. Sie haben diesen gemeinsamen Tag mit Kindern aus dem Kids-Club und Vertretern der aktiven Fanszene der Fuggerstädter organisiert. Finanziell unterstützt wurde die Aktion "Kreativ mit der Fanszene" vom Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur, den die DFL Deutsche Fußball Liga 2014 ins Leben rief. Pro Saison stehen rund 500.000 Euro zur Verfügung, die Projekten, Initiativen und Aktionen wie der im Augsburger Park zu Gute kommen.

Selbstgestaltene Fahnen, T-Shirts und Taschen für die Kinder

Markert erklärt, welche Idee dem Tag zu Grunde lag: "Wir wollten die Kinder auf eine kreative Art an positive Fankultur heranführen." Über das Fanprojekt kam der Kontakt zu sechs jungen Männern und Frauen aus der aktiven Fanszene zu Stande, die den Kindern mit Bildern, Videos und Geschichten einen Einblick in ihren Alltag an Bundesliga-Wochenenden gaben."Die Kids schauen natürlich zu den Großen auf, aber auch die Größeren finden es sehr interessant, mit den Jüngeren etwas zu unternehmen", beschreibt Markert und lobt die im Schnitt etwa Mitte 20 Jahre alten Vertreter der Fanszene: "Die haben das wirklich alle ganz toll gemacht. Es war insgesamt ein sehr positives Miteinander." Die 20 Kinder waren nach dem gemeinsamen Tag mit vielen kreativen Aktionen jedenfalls begeistert. Vor allem, da sie die selbst gestalteten Fahnen, Shirts oder Beutel im Anschluss auch mit nach Hause nehmen konnten.

Video-Archiv: PFiFF-Projekt "Augsburg Calling" auf Schalke

"Wir haben als Kids-Club den Auftrag, die Kinder nicht nur zu bespaßen, sondern auch präventiv auf ein friedliches Miteinander hinzuwirken", betont die Leiterin des Kids-Clubs. Dazu gehört beispielsweise auch, dass am 27. Spieltag der Kids-Club des SV Werder Bremen zu Gast war. So werden Vorurteile gegenüber Fans anderer Clubs spielend abgebaut und es können Freundschaften entstehen.

Gemeinsame Aktionen mit Geflüchteten in Planung

Aber nicht nur zu Fans anderer Clubs werden Brücken gebaut:Bis zum Saisonende sind noch mehrere Aktionen mit jungen Geflüchteten geplant, die ebenfalls vom Kids-Club und dem Fanprojekt begleitet werden. Über Freundschaften und die gemeinsame Liebe zum Fußball kann die Integration erleichtert werden. Und vielleicht stehen dann die Kids-Club-Kinder und die jungen Flüchtlinge in zehn Jahren gemeinsam in der Fankurve. Wie sie die richtigen Banner dafür anfertigen, wissen sie jetzt ja.

Florian Reinecke

>>> PFiFF-Projekt Fanaustausch mit Israel

>>> PFiFF-Projekt Kaiserslautern: Tribünen ohne Grenzen

>>> Alle Informationen zu Geschichte, Anträgen und Regularien von PFiFF

>>> Neuigkeiten der geförderten Projekte auf der Facebookseite von PFiFF

Das selbstgestaltete Banner des Kids-Clubs kann sich sehen lassen
Das selbstgestaltete Banner des Kids-Clubs kann sich sehen lassen © FC Augsburg
Neben den Sprühdosen wird aber auch der Pinsel geschwungen
Neben den Sprühdosen wird aber auch der Pinsel geschwungen © FC Augsburg
Die großen FCA-Fans verraten in den Räumlichkeiten des Augsburger Fanprojekts einige Tricks, die das Banner malen erleichtern
Die großen FCA-Fans verraten in den Räumlichkeiten des Augsburger Fanprojekts einige Tricks, die das Banner malen erleichtern © FC Augsburg
Es werden auch T-Shirts in Clubfarben gestaltet...
Es werden auch T-Shirts in Clubfarben gestaltet... © FC Augsburg
...die beim gemeinsamen Fußballspiel gleich mal auf ihre Strapazierfähigkeit getestet werden
...die beim gemeinsamen Fußballspiel gleich mal auf ihre Strapazierfähigkeit getestet werden © FC Augsburg