Frankfurt - „Strich durch Vorurteile“ – unter dieses Motto hatte die DFL Stiftung den 27. Spieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga vom 16. bis 19. März gestellt. An den 18 Spielorten wurde in wirkungsvoller Form auf die Initiative aufmerksam gemacht. Im Mittelpunkt der Initiative steht der Einsatz gegen Diskriminierung und für ein faires Miteinander in unserer Gesellschaft.

>>> Weitere Informationen unter klicke-gemeinsames.de

Spieler aus knapp 60 Nationen stehen jede Woche in der Bundesliga und 2. Bundesliga gemeinsam auf dem Rasen. Mit der Teilnahme am Aktionsspieltag "Strich durch Vorurteile" bekennen sich alle 36 Vereine und Kapitalgesellschaften zu Vielfalt und einem vorurteilsfreien Miteinander.

Damit setzte der deutsche Profifußball bereits zum dritten Mal nach 2012 und 2015 ein deutliches Zeichen. In TV-Spots sowie Print- und Online-Anzeigen riefen Bundesliga-Spieler und Kuratoren der DFL Stiftung dazu auf, Diskriminierung und Ausgrenzung entschlossen entgegenzutreten.

>>> Kennst Du die Facebook-Seite der DFL Stiftung?

Als Protagonisten unterstützen Kevin-Prince Boateng, Naldo und Manuel Neuer sowie Wolfgang Niedecken und Marcel Reif als Kuratoren der DFL Stiftung die Kampagne.

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert und der Vorstandsvorsitzende der DFL Stiftung, Stefan Kiefer, stellten in Frankfurt am Main im Vorfeld des Spieltags gemeinsam mit Axel Hellmann, Vorstand bei Eintracht Frankfurt, und Fußballprofi Kevin-Prince Boateng ein umfassendes Maßnahmenpaket vor.

"Mit der Botschaft 'Strich durch Vorurteile' tritt der Profifußball den Spaltkräften in unserer Gesellschaft mit einer klaren Haltung entgegen", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert, der auch Stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates der DFL Stiftung ist. "Die Bundesliga ist dazu prädestiniert, weil sie nach 55 Jahren für mehr Menschen denn je einen gemeinsamen Bezugspunkt bildet – unabhängig von Alter, Geschlecht, Einkommen, Hautfarbe oder Religion."

"Wer mich kennt, weiß, wie ich zum Thema Diskriminierung stehe und wie ernst es mir damit ist", sagte Kevin-Prince Boateng. "Es darf einfach nicht sein, dass jemand wegen seiner Hautfarbe, seiner Religion oder seiner Sexualität ausgegrenzt und beleidigt wird. Die DFL Stiftung und die 36 Clubs setzen mit 'Strich durch Vorurteile' ein Ausrufezeichen gegen Rassismus und Diskriminierung in unserer Gesellschaft. Ich freue mich, dass sich mit mir auch weitere Bundesliga-Spieler und Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben für ein faires Miteinander einsetzen. Durch den Spieltag, die Spots und zahlreiche Projekte erhoffen wir uns eine nachhaltige und dauerhafte Wirkung."

Jeder Club fördert ein Integrationsprojekt

Mit verschiedenen Aktionen in allen Stadien der Bundesliga und der 2. Bundesliga traten die Clubs gemeinsam für ein friedliches Miteinander der Kulturen ein – auf dem Spielfeld genauso wie auf den Tribünen.

In den Fokus gerückt wurden auch 36 Projekte aus dem Umfeld der Proficlubs, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Jeder Club der Bundesliga und 2. Bundesliga stellt auf der Plattform www.klicke-gemeinsames.de ein Projekt aus seinem Umfeld vor. Alle Projekte erhalten nun von der DFL Stiftung eine finanzielle Förderung sowie Unterstützung beim wechselseitigen Austausch, der Qualifizierung von Helfern und für die eigene Öffentlichkeitsarbeit.

Über die folgenden Links gelangt man zu den Projekten der Clubs:

FC Augsburg | Hertha BSC | SV Werder Bremen | Borussia Dortmund | Eintracht Frankfurt | Sport-Club Freiburg | Hamburger SV | Hannover 96 | TSG 1899 Hoffenheim | 1. FC Köln | RB Leipzig | Bayer 04 Leverkusen | Borussia Mönchengladbach | 1. FSV Mainz 05 | FC Bayern München | FC Schalke 04 | VfB Stuttgart | VfL Wolfsburg

FC Erzgebirge Aue | 1. FC Union Berlin | DSC Arminia Bielefeld | VfL Bochum 1848 | Eintracht Braunschweig | SV Darmstadt 98 | SG Dynamo Dresden | Fortuna Düsseldorf | MSV Duisburg | SpVgg Greuther Fürth | 1. FC Heidenheim 1846 | FC Ingolstadt 04 | 1. FC Kaiserslautern | Holstein Kiel | 1. FC Nürnberg | FC St. Pauli | SSV Jahn Regensburg | SV Sandhausen

>>> Ausführliche Informationen zu allen Projekten der Clubs

>>> Kennst Du die Facebook-Seite der DFL Stiftung?

Video: Strich durch Vorurteile - Das "Making of"